Atlaszeder
Atlas-Zeder
Blaue Atlas-Zeder (Cedrus atlantica cv. 'Glauca')

Blaue Atlas-Zeder (Cedrus atlantica cv. 'Glauca')

Systematik
Klasse: Pinopsida
Ordnung: Kiefernartige (Pinales)
Familie: Kieferngewächse (Pinaceae)
Unterfamilie: Abietoideae
Gattung: Zedern (Cedrus)
Art: Atlas-Zeder
Wissenschaftlicher Name
Cedrus atlantica
(Endl.) Manetti
Männliche Zapfen.
Nadeln und unreife Zapfen der Blauen Atlas-Zeder
(Cedrus atlantica cv. 'Glauca').
Nadeln und reife Zapfen der Blauen Atlas-Zeder
(Cedrus atlantica cv. 'Glauca').

Die Atlas-Zeder (Cedrus atlantica) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Zedern (Cedrus) in der Familie der Kieferngewächse (Pinaceae).

Inhaltsverzeichnis

Vorkommen

Die Heimat der Atlas-Zeder ist das nordafrikanische Atlas-und Rif-Gebirge. Dort bildet sie in Höhenlagen zwischen 1000 und 1800 Meter Reinbeständen oder ist vergesellschaftet mit der Numidischen Tanne. Sie wird seit Mitte des 19. Jahrhunderts vorwiegend im milden Klima Südeuropas als Zierbaum angepflanzt. Die Atlas-Zeder gedeiht aber auch in den geschützten Lagen Mitteleuropas (Bodensee, Rheinland, Rügen). Die Atlas-Zeder wird hierzulande vorwiegend als Blauform (Cedrus atlantica 'Glauca') angepflanzt.

Beschreibung

Habitus und Rinde

Die Atlas-Zeder ist ein immergrüner Baum, der Wuchshöhen von 40 Meter und Stammdurchmesser von 200 Zentimetern erreicht. Der Wuchs von Atlas-Zedern ist oft sehr individuell, sowohl bei der reinen Art, als auch bei den Gartenformen, so dass eine Bestimmung aufgrund des Erscheinungsbildes – insbesondere bei älteren Zedern – sehr schwierig ist. Atlas-Zedern können bis 900 Jahre alt werden. In der Jugend locker-kegelförmig mit aufrechten Gipfeltrieb. Im Alter unregelmäßige Krone, oft mehrstämmig. Äste unregelmäßig und steil aufwärts wachsend. Die Borke ist bei jungen Bäumen grau und glatt, bei älteren Atlas-Zedern-Stämmen ist sie schuppig, etwas rissig und dunkel- bis schwarzgrau. Die Rinde der nicht hängenden Zweige ist dicht behaart und gelblich.

Nadeln

Die Nadeln der Atlas-Zeder sind 1,5 bis 2,5 cm lang, 1 bis 1,2 mm breit an Kurztrieben zu 10 bis 30 gebüschelt, an Langtrieben vereinzelt wachsend, steif und spitz, bläulich-grün, etwa gleich lang.

Zapfen und Samen

Die Atlas-Zeder ist einhäusig getrenntgeschlechtig (monözisch). Die Blühfähigkeit der Atlas-Zeder beginnt mit 25 bis 30 Jahren. Die Zapfen wachsen aufrecht an Kurztrieben. Männliche Zapfen sind blassgelb, zylindrisch, 3 bis 5 cm lang. Weibliche Zapfen sind unscheinbar, grün bis rötlich, 1 cm lang, eiförmig. Die Samenschuppen sind etwa 3,5 cm breit.

Bei Reife weisen die Zapfen eine Länge von 5 bis 7,5 cm und einen Durchmesser von bis zu 4 cm auf; sie sind tonnenförmig, mit flacher oder eingedellter Spitze. Im ersten Jahr sind sie hellgrün, im zweiten hellbraun, aufrechtstehend. Nach der Reife (Reifezeit 2 bis 3 Jahre) zerfällt der Zapfen am Baum, wobei die verholzte Spindel stehen bleibt.

Die Samen sind 1 bis 1,2 cm lang, mit 1,2 bis 1,5 cm langem Flügel. Die Samen keimen leicht.

Quellen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Atlaszeder — Atlaszeder, s. Cedrus …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Atlaszeder — atlasinis kedras statusas T sritis vardynas apibrėžtis Pušinių šeimos dekoratyvinis, vaistinis augalas (Cedrus atlantica), paplitęs pietų Azijoje. Iš jo gaunamas eterinis aliejus. atitikmenys: lot. Cedrus atlantica; Cedrus atlantica var.… …   Lithuanian dictionary (lietuvių žodynas)

  • Haltepunkt Wuppertal-Burgholz — Der Staatsforst Burgholz ist ein Waldgebiet auf Wuppertaler und Solinger Stadtgebiet in der Mittelgebirgsregion Bergisches Land in Nordrhein Westfalen (Deutschland). Er ist für sein bundesweit einmaliges Arboretum bekannt, in dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Zeder — Ze|der 〈f. 21〉 Angehörige einer Gattung von Nadelhölzern des Mittelmeergebietes: Cedrus [<mhd. zeder, ceder <ahd. cedarboum <lat. cedrus <grch. kedros „Zeder; Wacholder“ <hebr. katar „räuchern“] * * * Ze|der, die; , n [mhd. zēder …   Universal-Lexikon

  • Abies numidica — Numidische Tanne Numidische Tanne (Abies numidica) Systematik Ordnung: Kiefernartige (Pinales) Fami …   Deutsch Wikipedia

  • Algier-Tanne — Numidische Tanne Numidische Tanne (Abies numidica) Systematik Ordnung: Kiefernartige (Pinales) Fami …   Deutsch Wikipedia

  • Beringter Seitling — Berindeter Seitling Berindeter Seitling (Pleurotus dryinus) Systematik Klasse: Ständerpilze (Basidiomycetes) …   Deutsch Wikipedia

  • Cromford-Park — Der Englische Garten im Poensgenpark Der Poensgenpark (auch: Cromford Park genannt) ist einer der bekanntesten Parks in Ratingen. Ehemals als privater Park angelegt, ist er seit 1977 als Volkspark öffentlich zugänglich. Er ist Teil der Straße der …   Deutsch Wikipedia

  • Cromfordpark — Der Englische Garten im Poensgenpark Der Poensgenpark (auch: Cromford Park genannt) ist einer der bekanntesten Parks in Ratingen. Ehemals als privater Park angelegt, ist er seit 1977 als Volkspark öffentlich zugänglich. Er ist Teil der Straße der …   Deutsch Wikipedia

  • Pleurotus dryinus — Berindeter Seitling Berindeter Seitling (Pleurotus dryinus) Systematik Klasse: Ständerpilze (Basidiomycetes) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”