Atle Hammer

Atle Hammer (* 11. März 1932) ist ein norwegischer Jazz-Trompeter und Flügelhornist sowie Ingenieur.

Atle Hammer ist ein Veteran der norwegischen Hardbopszene; er leitete schon in den 1950er Jahren ein eigenes Sextett namens Seven Eleven, in ihm spielte der Bassist Erik Amundsen. Später arbeitete Hammer mit dem The Modern Quartet, dem Kjell Karlsen Orchester, dem Mikkel Flagstad Quintett, Egil Kapstad, der Formation Radiostorbandet, außerdem mit Laila Dalseth, Pepper Adams, George Russell, Bjarne Nerem und James Moody.

In den frühen 1980er Jahren leitete Atle Hammer erneut ein eigenes Quintett mit dem Bassisten Terje Venaas, dem Pianisten Eivin Sannes und dem Schlagzeuger Tom Olstad; danach von 1985-89 arbeitete er mit dem Saxophonisten Harald Bergersen, und dem Pianisten Erling Aksdal. Außerdem spielte Hammer mit Thorgeir Stubø, dem Per Husby Quintett, dem Magni Wentzel Quintett, der Band von Harald Gundhus/Ole Jacob Hansen, und mit Erling Wicklund. 1987 spielte er als Mitglied der norwegischen Radio Big Band mit Bill Holman.

1989 nahm Atle Hammer mit dem Bassisten Terje Venaas, dem Schlagzeuger Egil Johansen und Egil Kapstad sowie den Gastmusikern Jon Gordon und Red Holloway das Album Arizona Blue (auf Gemini Records, erschienen 1992).

Quellen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hammer (Familienname) — Hammer ist ein deutscher Familienname. Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Venaas — Terje Venaas (* 30. März 1947 in Molde) ist ein norwegischer Jazzbassist. Venaas spielte utrsprünglich Tenorsaxophon, wechselte aber 1962 zum Kontrabass. Er war Mitglied des Storyville Jazz Quintet und des Åge Venås Quartet und trat 1967 beim… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ham — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Terje Venaas — (* 30. März 1947 in Molde) ist ein norwegischer Jazzbassist. Venaas spielte utrsprünglich Tenorsaxophon, wechselte aber 1962 zum Kontrabass. Er war Mitglied des Storyville Jazz Quintet und des Åge Venås Quartet und trat 1967 beim Jazzfestival von …   Deutsch Wikipedia

  • Bill Holman — Willis Leonard „Bill“ Holman (* 21. Mai 1927 in Olive, Kalifornien) ist ein amerikanischer Jazzmusiker (Arrangeur, Komponist, Saxophonist). Holman lernte während der Highschool Tenorsaxophon. Nach dem Militärdienst und einer Ausbildung zum… …   Deutsch Wikipedia

  • Mikkel Flagstad — Michael Mikkel Flagstad (* 23. April 1930 in Oslo; † 29. Juni 2005) war ein norwegischer (Tenor)saxophonist und Klarinettist des Modern Jazz. Flagstad debütierte fünfzehnjährig mit dem Orchester von Tage Wilford. Er arbeitete kurze Zeit mit Hans… …   Deutsch Wikipedia

  • Egil Johansen (Jazzmusiker) — Egil Johansen (* 11. Januar 1934 in Oslo; † 4. Dezember 1998) war ein norwegischer Jazz Schlagzeuger, Komponist, Arrangeur und Musikpädagoge. Egil Johansen, der auch unter seinem Spitznamen Egil „Bop“ bekannt war, begann seine Karriere als… …   Deutsch Wikipedia

  • Eivin Sannes — (* 17. Oktober 1937 als Johann Sannes in Kristiansund) ist ein norwegischer Jazz Pianist und Organist. Eivin Sannes wuchs in Hønefoss auf und begann seine Karriere 1958/59 als Musiker im Orchester von Pete Brown. Er arbeitete dann in den 1960er… …   Deutsch Wikipedia

  • Gemini Records — war ein norwegisches Jazz Plattenlabel, das 1984 gegründet wurde. Gemini Records wurde von Bjørn Petersen im norwegischen Asker gegründet; erste Veröffentlichung war ein Album von Bjarne Nerem. Das Label spezialisierte sich auf Aufnahmen des… …   Deutsch Wikipedia

  • literature — /lit euhr euh cheuhr, choor , li treuh /, n. 1. writings in which expression and form, in connection with ideas of permanent and universal interest, are characteristic or essential features, as poetry, novels, history, biography, and essays. 2.… …   Universalium

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”