Atlı

İsmet Atlı (* 1931 in Adana) ist ein ehemaliger türkischer Ringer und Olympiasieger.

Werdegang

İsmet Atlı wuchs in Adana auf und kam bald zum Ringen. Im Laufe seiner Karriere waren Necati Tokbudak, Nuri Boytorun, Yasar Doğu und Celal Atik seine Trainer. 1951 begann seine internationale Laufbahn, die bis 1962 dauerte und mit dem Olympiasieg in Rom 1960 ihren Höhepunkt hatte. Nach Beendigung seiner aktiven Zeit arbeitete er als Trainer in der Türkei.

Internationale Erfolge

(OS = Olympische Spiele, WM = Weltmeisterschaft, F = Freistil, gr = griechisch-römisch Stil, Mi = Mittelgewicht, HS = Halbschwergewicht)

  • 1951: 5. Platz, Mittelmeerspiele in Iskenderun, gr, HS
  • 1952: 5. Platz, OS in Helsinki, gr, HS, mit Sieg über Schummer (Luxemburg) und Niederlagen gegen Gyula Kovacz (Ungarn) und Umberto Silvestri (Italien)
  • 1953: 4. Platz, WM in Neapel, gr, Mi, nach Siegen über Johann Sterr (Deutschland), Kleisinger, (Österreich), Gyula Nemeti (Ungarn), Kalervo Rauhala (Finnland) und einer Niederlage gegen Givi Kartozia (UdSSR)
  • 1954: 2. Platz, WM in Tokio, F, Mi, nach Siegen über György Gurics (Ungarn), Genuth, (Argentinien), Kazuo Katsuramoto (Japan), Kartozia (??) und der Finalniederlage gegen Abbas Zandi (Iran)
  • 1955: 5. Platz, WM in Karlsruhe, gr, Mi, nach Siegen über Splitek (CSSR), Lazăr Bujor (Rumänien) und Niederlagen gegen György Gurics (Ungarn) und Rune Jansson (Schweden)
  • 1956: 1. Platz, Welt-Cup in Istanbul, F, Mi, nach Siegen über Nikola Nikolov (Bulgarien), Lepri (Italien), Georgi Schirtladze (UdSSR) und Kazuo Katsuramoto (Japan)
  • 1956: 4. Platz, OS in Melbourne, F, Mi, nach Siegen über Faiz (Pakistan), Kazuo Katsuramoto (Japan), Abbas Zandi (Iran) und einer Niederlage gegen Gogua Shirtladze (UdSSR)
  • 1957: 3. Platz, WM in Istanbul, F, HS, nach Siegen über Nouri (Iran), Yamazaki (Japan), György Gurics (Ungarn), einem Unentschieden gegen Boris Kulajew (UdSSR) und einer Niederlage gegen Petko Sirakow (Bulgarien)
  • 1960: Goldmedaille, OS in Rom, F, HS, mit Siegen über Holzherr (Schweiz), Anatoli Albul (UdSSR), Valko Kostov (Bulgarien), Robert Steckle (Kanada), Wiking Palm (Schweden) und Gholam Reza Takhti (Iran)
  • 1962: 3. Platz, WM in Toledo (Ohio)/USA, gr, HS, mit Sieg über Sugiyama (Japan), unentschieden gegen Niculae Martinescu (Rumänien) und Bojan Radew (Bulgarien) und einer Niederlage gegen Rostom Abaschidse (UdSSR)
  • 4. Platz, WM in Toledo/USA, F, HS, mit Siegen über Said Mustafow (Bulgarien), Esko Ojanperä (Kanada) und Niederlagen gegen Alexander Medwed (UdSSR) und Gholam Reza Takhti (Iran)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Atli — steht für: eine Figur in der Völsunga Saga, siehe Attila Atli ist der islandische und färöische Vorname von Atli Pætursson Dam (1932–2005), färöischer Politiker (Javnaðarflokkurin) Atli Danielsen (* 1983), färöischer Fußballspieler Atli… …   Deutsch Wikipedia

  • Atli — (nord. Heldens.), A. Budlason, Sohn Budlas, Bruder der Brynhildur, Gemahl Gudruns, von seiner Schwester erschlagen, s. Gudrun …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Atli — /ˈatli/ (say ahtlee) noun Scandinavian Legend the king of the Huns who married Gudrun, widow of Sigurd, for her inheritance, slew her brothers, and was killed by her in turn. {Icelandic variant of Attila} …   Australian English dictionary

  • Atli — [ät′lē] n. [ON < Goth Attila, ATTILA] Norse Myth. a king of the Huns: he is killed by his wife, Gudrun, because he has killed her brothers for Sigurd s treasure …   English World dictionary

  • atlı — 1. sif. At minmiş, süvari. Atlı qoruqçu. Meşənin dalından bir neçə atlı əsgər göründü. – Rüxsarə başını qaldırıb atlı adama baxdı. S. R.. <Süleyman bəy:> A kişi, gəzməyin elə bir ləzzəti piyada getməkdir, atlı z. gəzmək ləzzət verməz. Ə. H …   Azərbaycan dilinin izahlı lüğəti

  • atlı — sf. 1) Atı olan Atlı araba. 2) is. Ata binmiş kimse, süvari Bin atlı akınlarda çocuklar gibi şendik / Bin atlı o gün dev gibi bir orduyu yendik. Y. K. Beyatlı 3) ask. Binek atı kullanan (asker veya asker sınıfı) Biraz sonra da atlı jandarma… …   Çağatay Osmanlı Sözlük

  • Atli — noun Etymology: Old Norse Date: 1876 a king of the Huns figuring in Germanic legend and corresponding to the historical Attila …   New Collegiate Dictionary

  • Atli — /aht lee/, n. Scand. Legend. Attila, king of the Huns: represented in the Volsunga Saga as the brother of Brynhild and the second husband of Gudrun, whose brothers he killed in order to get the Nibelung treasure. Cf. Etzel. * * * …   Universalium

  • Atli — Ạtli,   altnordische Form für Etzel (Attila) …   Universal-Lexikon

  • Atli — (Atilla)    A Teutonic word meaning grandfather occasionally applied to Thor. In the Volsung Saga he was a king who married Gudrun and was subsequently slain by her. Called Etzel in the Nibelungenlied …   Who’s Who in non-classical mythology

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”