Atna River

Vorlage:Infobox Fluss/DGWK_fehltVorlage:Infobox Fluss/QUELLHÖHE_fehltVorlage:Infobox Fluss/MÜNDUNGSHÖHE_fehltVorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehltVorlage:Infobox Fluss/EINZUGSGEBIET_fehltVorlage:Infobox Fluss/ABFLUSS_altVorlage:Infobox Fluss/ABFLUSS_fehltVorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

Copper River
Ein Fischer auf der Suche nach Lachs nahe Chitina.

Ein Fischer auf der Suche nach Lachs nahe Chitina.

Daten
Lage Alaska
Länge 480 km
Quellgebiet Wrangell Mountains
62° 10′ 39″ N, 143° 49′ 5″ W62.1775-143.8180567
Mündung Golf von Alaska60.388611-144.9608337Koordinaten: 60° 23′ 19″ N, 144° 57′ 39″ W
60° 23′ 19″ N, 144° 57′ 39″ W60.388611-144.9608337
Abfluss über Copper River
Rechte Nebenflüsse Christochina Riverer, Gulkana River, Tazlina River, Klutina River, Tonsina River
Linke Nebenflüsse Sanford River, Chitana River, Bremner River, Martin River

Der Copper River (auch Atna River) ist ein Fluss in den Vereinigten Staaten, der sich 480 Kilometer weit durch Südost-Alaska schlängelt. Der Copper River ist bekannt für das weitschweifige Delta und sein Ökosystem. Die reichhaltigen Lachsschwärme des Flusses erzielen hohe Preise auf dem Weltmarkt.

Das Flussbett des Copper Rivers im März nahe Copper Center

Der Fluss entspringt aus einem Gletscher an der nordwestlichen Seite der Wrangell Mountains und führt nordöstlich des Mount Sanford durch den Wrangell-St.-Elias-Nationalpark. Der Fluss bahnt sich den Weg westlich des nördlichen Endes der Wrangell Mountains und fließt im Südwesten der Mentasta Mountains weiter. Am nördlichen Ende der Wrangell Mountains fließt der Fluss südwestlich, dann südöstlich durch ein flaches sumpfiges Gebiet nach Chitina, wo der Chitina River mit dem Copper River zusammenfließt. Südwestlich fließt der Fluss weiter durch ein Gletschergebiet in den Chugach Mountains östlich von Cordova Peak. Der Copper River mündet ungefähr 80 Kilometer südöstlich von Cordova in den Golf von Alaska.

Den Namen hat der Fluss von seinen reichlichen Kupfer-Ablagerungen, die von Alaskas Ureinwohnern, den frühen russischen Siedlern des russischen Reiches und den Pionieren der Vereinigten Staaten benutzt wurden. Die Konstruktion der Copper River and Northwestern Railway von Cordova durch das Talgebiet der oberen Flussseite 1908–1911 hatte eine extensivere Nutzung der Ressourcen zufolge, besonders für die Kennicott-Mine, die im Jahr 1898 entdeckt wurde. Die Mine wurde 1938 aus dem Betrieb genommen und ist heute als Geisterstadt eine Touristenattraktion. Der Highway Tok Cut-Off durchquert das Copper-River-Tal auf der nördlichen Seite der Chugach Mountains.

Die hohe Anzahl und Qualität des Lachses im Copper River resultiert aus dem großen Einzugsgebiet des Flusses. Zusammen mit dem reichhaltigen Boden begünstigt es das Laichen der Eier und hebt die Anzahl der Lachse auf über zwei Millionen pro Jahr. Das große Aufkommen führt auch zu einer hohen Anzahl verschiedener Spezies und einzigartiger Variationen. Das Copper-River-Delta, das sich über 2800 km² erstreckt, ist das größte zusammenhängende Feuchtgebiet an der Pazifik-Küste Nordamerikas. Es bietet außerdem eine Heimat für 16 Millionen Küstenvögel, einschließlich der gesamten Weltpopulation der Bergstrandläufer, einem großen Anteil von Trompeterschwänen und es ist auch das einzige bekannte Brutgebiet der Kanadagans.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Atna Peaks — Bild gesucht  BWf1 Höhe 4.225  …   Deutsch Wikipedia

  • Atna Peaks — Infobox Mountain Name= Atna Peaks Photo=MtBlackburn AtnaPeaks ParkaPeak.jpg Caption= The Nabesna Glacier, with Mount Blackburn at right; Atna Peaks is the twin summit left of center and Parka Peak is the icy summit at left Elevation=… …   Wikipedia

  • Copper River (Alaska) — Copper River Atna River Der Copper River nahe ChitinaVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt …   Deutsch Wikipedia

  • Copper River (Alaska) — Copper River A fisherman (bottom center) dipnetting for salmon on the Copper River at Chitina in Southcentral Alaska Origin …   Wikipedia

  • Table of the major 4000 metre summits of North America — Main article: Mountain peaks of North America The following sortable table lists the 124 mountain peaks of greater North America with at least 4000 meters (13,123.4 feet) of topographic elevation and at least 500 meters… …   Wikipedia

  • Table of the major 4000 meter summits of the United States — Main article: Mountain peaks of the United States See also: Table of the highest major summits of the United States, Table of the most prominent summits of the United States, and Table of the most isolated major summits of the United States… …   Wikipedia

  • Naturkatastrophen: Erdbeben, Vulkanausbrüche, Erdrutsche —   Erdbeben zeichnen sich dadurch aus, dass sie in kurzer Zeit ähnlich wie bei Blitz und Tornado große Energien punktuell entladen und dadurch zu immensen Zerstörungen führen können. Die fast identische Verteilung von Erdbebengebieten und aktivem… …   Universal-Lexikon

  • Ahtna — /aht neuh/, n., pl. Ahtnas, (esp. collectively) Ahtna for 1. 1. a member of a group of Indians inhabiting the Copper River Valley in southeastern Alaska. 2. the Athabaskan language of the Ahtna. Also, Ahtena /aht n euh, aht neuh/, Atna. [ < Russ… …   Universalium

  • Ahtna — /aht neuh/, n., pl. Ahtnas, (esp. collectively) Ahtna for 1. 1. a member of a group of Indians inhabiting the Copper River Valley in southeastern Alaska. 2. the Athabaskan language of the Ahtna. Also, Ahtena /aht n euh, aht neuh/, Atna. [ <… …   Useful english dictionary

  • Interior Mountains — Northern Interior Mountains Interior Ranges Range …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”