Atomar

Der Begriff atomar (griech.: atomos „unteilbar“) kennzeichnet ein Element, eine Struktur oder einen Sachverhalt, der nicht weiter in seine Bestandteile zerlegbar ist. Im Gegensatz dazu stehen die komplexen Strukturen, die aus mehreren Teilbestandteilen aufgebaut sind.

Inhaltsverzeichnis

Chemie

In der Chemie bedeutet atomar, dass ein chemisches Element in Form einzelner Atome vorliegt, etwa die Edelgase. Der Gegensatz dazu sind molekulare Elemente, die als Dimere (etwa Sauerstoff O2, Stickstoff N2, Wasserstoff H2 und die Halogene F2,Cl2 etc.) oder Moleküle aus mehreren gleichen Atomen (Phosphor P4) vorkommen können.

Informatik

In der Informatik kann ein Vorgang (der aus beliebig vielen Einzelstücken bestehen kann) als atomar bezeichnet werden, wenn sichergestellt ist, dass er nicht von anderen, möglicherweise gleichzeitig ablaufenden Vorgängen beeinflusst werden kann. Man spricht hier auch von einem ununterbrechbaren Vorgang. Erreicht wird dies entweder durch Anwendung von Operationen, die nur einen Schritt benötigen (zum Beispiel durch einen speziellen Maschinenbefehl), der Verwendung von Locks oder der Verwendung von Transaktionen. Dies ist wichtig für die Konsistenz von Daten, weswegen die Atomarität eine Eigenschaft des ACID-Prinzips ist.

Siehe auch: Kritischer Abschnitt, atomare Operation, atomarer Befehl

Mathematik

Die atomare Darstellung ist eine spezielle Darstellung aus der Theorie der Hilbertraum-Darstellungen.

Physik

In der Physik meint man mit atomar meist eine Größenordnung im Bereich weniger Nanometer; siehe hierzu auch Atom und Größenordnung (Länge).

Es kann jedoch auch ein physikalischer Vorgang gemeint sein, der im Bereich der Atomphysik stattfindet - d. h. physikalische Vorgänge, die einzelne Atome und deren Aufbau oder Verhalten betreffen.

Siehe auch

  • Wiktionary Wiktionary: atomar – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • atomar — atomár adj. m., pl. atomári; f. sg. atomáră, pl. atomáre Trimis de siveco, 10.08.2004. Sursa: Dicţionar ortografic  ATOMÁR, Ă adj. constituit de atomi izolaţi; referitor la asemenea atomi. (< germ …   Dicționar Român

  • atomar — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • Atom... • Nuklear... Bsp.: • Wer würde einen Atomkrieg überleben wollen? …   Deutsch Wörterbuch

  • atomar — Adj. (Mittelstufe) auf das Atom bezogen, das Atom betreffend Beispiel: Die Einrichtung hat einen atomaren Antrieb. Kollokation: atomare Waffen …   Extremes Deutsch

  • atomar — in einem; unteilbar * * * ato|mar [ato ma:ɐ̯] <Adj.>: 1. das Atom betreffend, sich darauf beziehend: auf atomaren Vorgängen beruhen. 2. auf der Energie des Atoms beruhend, durch Kernenergie: ein atomarer Antrieb; atomar angetrieben werden.… …   Universal-Lexikon

  • atomar — Atom »kleinste, nicht zerlegbare Einheit eines Elements, Grundteilchen der Materie«: Das Wort beruht auf einer gelehrten Entlehnung des 15. Jh.s aus griech. átomos > lat. atomus »der letzte unteilbare Urstoff der Materie«, dem substantivierten …   Das Herkunftswörterbuch

  • atomar — a·to·ma̲r Adj; 1 nur attr od adv; die Kernenergie oder die Kernspaltung betreffend, auf ihr beruhend <das Zeitalter; Waffen>: ein U Boot mit atomarem Antrieb 2 nur attr, nicht adv; mit atomaren (1) Waffen <ein Krieg, die Rüstung>: die …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • atomar — a|to|mar 〈Adj.〉 oV atomisch 1. das Atom betreffend, auf ihm beruhend 2. die Atomwaffen betreffend, auf ihnen beruhend, mit ihrer Hilfe …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • atomar — atomaradj 1.unübertrefflich.ZusammenhängendmitderAtomphysikundihrenepochemachendenLeistungen.1945ff. 2.üppigentwickelt(aufBusenundGesäßderFraubezogen).1955ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • atomar — ato|mar <zu ↑...ar>: a) ein Atom betreffend; b) die Kernenergie betreffend; c) mit Kernenergie [angetrieben]; d) Atomwaffen betreffend …   Das große Fremdwörterbuch

  • atomar — a|to|mar adj., t, e (som vedrører atomer; som vedrører atomvåben) …   Dansk ordbog

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”