Atomminister

Atomminister waren bis 1962 auf Bundesebene die Leiter des Atomministeriums der Bundesrepublik Deutschland.

Das Bundesministerium für Atomfragen, wie seine offizielle Bezeichnung lautete, ist 1955 gegründet worden. 1957 wurde es in Bundesministerium für Atomkernenergie und Wasserwirtschaft und 1962 in Bundesministerium für Wissenschaftliche Forschung umbenannt. 1969 erhielt es die Bezeichnung Bundesministerium für Bildung und Wissenschaft, welche es bis zur Wiedervereinigung 1994 mit dem Bundesministerium für Forschung und Technologie behielt. Durch Umbenennung erhielt es 1998 die derzeit gültige Bezeichnung Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Erster Atomminister war Franz Josef Strauß, sein Nachfolger wurde am 16. Oktober 1956 Siegfried Balke, beide CSU.

Die Einrichtung eines Atomministeriums war neben der Gründung der EURATOM wichtigster Baustein der Deutschen Atompolitik. Die früheren Aufgaben des Atomministers nehmen derzeit der Forschungs- und der Umweltminister wahr.

Literatur

  • Robert Lorenz: Siegfried Balke - Grenzgänger zwischen Wirtschaft und Politik in der Ära Adenauer, Stuttgart 2010. ISBN 9783838201375

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Deutsches Atomprogramm — Das Deutsche Atomprogramm war ein staatliches Forschungsprogramm zur friedlichen Nutzung der Kernenergie in der Bundesrepublik Deutschland, das 1955 durch den damaligen Atomminister Franz Josef Strauß ins Leben gerufen wurde und bis 1976 lief.… …   Deutsch Wikipedia

  • Atompolitik — Unter Atompolitik versteht man die Gesamtheit politischer Bestrebungen, die sich um die friedliche Nutzung der Kernenergie und um die Begrenzung der Verbreitung von Atomwaffen bemühen, die politischen Bestrebungen für die Beendigung der… …   Deutsch Wikipedia

  • Europäische Einigung — Entwicklung der Europäischen Union Die Geschichte der Europäischen Union ist bislang durch ein Geflecht konkurrierender Motive und Entwicklungstendenzen charakterisiert, die zu unterschiedlichen Zeitpunkten jeweils richtunggebend auf die… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der EU — Entwicklung der Europäischen Union Die Geschichte der Europäischen Union ist bislang durch ein Geflecht konkurrierender Motive und Entwicklungstendenzen charakterisiert, die zu unterschiedlichen Zeitpunkten jeweils richtunggebend auf die… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der Europäischen Union — Entwicklung der Europäischen Union Die Geschichte der Europäischen Union ist bislang durch ein Geflecht konkurrierender Motive und Entwicklungstendenzen charakterisiert, die zu unterschiedlichen Zeitpunkten jeweils richtunggebend auf die… …   Deutsch Wikipedia

  • Kernkraftwerk — Grohnde. Der Kernreaktor befindet sich unter der Kuppel auf der rechten Seite. Links stehen zwei Kühltürme …   Deutsch Wikipedia

  • Siegfried Balke — Siegfried Balke, Porträt von Günter Rittner 1969. Im Besitz der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände Siegfried Balke (* 1. Juni 1902 in Bochum; † 11. Juni 1984 in München) war ein deutscher Politiker …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der europäischen Integration — Entwicklung der Europäischen Union Die Geschichte der europäischen Integration ist bislang durch ein Geflecht konkurrierender Motive und Entwicklungstendenzen charakterisiert, die zu unterschiedlichen Zeitpunkten jeweils richtunggebend auf die… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”