Atopie (Medizin)

Atopie (griechisch ατοπία, atopía, "Ortlosigkeit") beschreibt in der Medizin eine Neigung dazu, mit Überempfindlichkeitsreaktionen, nämlich mit allergischen Reaktionen vom Soforttyp (Typ-I-Allergie), auf den Kontakt mit ansonsten harmlosen Substanzen aus der Umwelt zu reagieren. Atopie bezeichnet also eine körperliche Bereitschaft zu einer krankhaft erhöhten Bildung von Immunglobulin-E-Antikörpern (IgE).

Inkorrekt wird der Begriff Atopie auch synonym für Allergien vom Soforttyp verwendet.

Inhaltsverzeichnis

Ursachen

Atopie ist eine erbliche und an das HLA-System gekoppelte Überempfindlichkeit. Neben den Allergenen werden auch „Atopene“ beschrieben, die das Komplementsystem aktivieren können und über Anaphylatoxine Histamin aus Mastzellen freisetzen können, wobei hier bereits beim Erstkontakt selbst an nicht direkt exponierten Körperteilen Symptome auftreten („ortlos“, im Gegensatz zum Beispiel zum Kontaktekzem).

Der Krankheitsmechanismus ist noch nicht vollständig geklärt. Vereinfacht kann man von einer überschießenden Immunantwort sprechen, die zwar (an sich harmlose) fremde Antigene zerstört, aber dabei auch den eigenen Körper schädigt. Wahrscheinlich handelt es sich um eine nach vorhergehender Sensibilisierung überschnelle Bildung spezifischer Antikörper vom Typ IgE, die sich an die Mastzellen binden und somit deren Degranulation mit Ausschüttung unter anderem des Gewebshormons Histamin auslösen, sowie um eine erhöhte Komplement-Empfindlichkeit mit Bildung von Anaphylatoxin.

Klinische Ausformungen

Das atopische Ekzem – eine typische Manifestation der Atopie

Je nach klinischem Erscheinungsbild wird diese Bereitschaft zur atopischen Reaktion bezeichnet als

In verschiedenen Schweregraden leiden bis zu 15 % der Bevölkerung an atopischen Beschwerden.

Atopie-Stigmata

Bestimmte körperliche Merkmale – Stigmata – treten gehäuft bei Menschen auf, die eine Veranlagung zu atopischen Reaktionen zeigen. Hierzu gehören unter anderem:[1][2]

  • eine doppelte Lidfalte am Unterlid (Dennie-Morgan-Falte)
  • dunkle Haut im Bereich der Augen
  • die Ausdünnung der seitlichen Augenbrauen (Hertoghe-Zeichen)
  • juckende, trockene Haut (Xerosis cutis)
  • trockene Kopfhaut
  • Veränderungen an den Finger- und Zehenkuppen (Pulpitis sicca)

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Atopiestigmata. In: DermIS.de. Abgerufen am 8. Oktober 2010.
  2. Klinik der atopischen Dermatitis – Stigmata. In: my-cme.de. Abgerufen am 8. Oktober 2010.
Gesundheitshinweis Bitte den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Atopie — steht für: Atopie (Medizin), eine erbliche Überempfindlichkeit Atopie (Philosophie), die „Unbeschreiblichkeit“ in der Philosophie Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichnete …   Deutsch Wikipedia

  • Atopie — Atopi̲e̲ [zu a...1 u. gr. τοπος = Ort, Platz] w; , ...i̱en: = Idiosynkrasie …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • Schock (Medizin) — Klassifikation nach ICD 10 R57 Schock R57.0 Kardiogener Schock R57.1 Hy …   Deutsch Wikipedia

  • Diathese (Medizin) — Eine Diathese beschreibt in der Medizin die Neigung des Körpers zu einer bestimmten Krankheit oder einem bestimmten Symptom. In Abgrenzung zur Disposition werden mit Diathese nur Neigungen zu Erkrankungen eines spezifischen Organsystems… …   Deutsch Wikipedia

  • Atopen — Atope̱n [zu ↑Atopie] s; s, e: Stoff, der eine ↑Atopie auslöst, svw. ↑Allergen …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • Allergische Rhinokonjunktivitis — Klassifikation nach ICD 10 J30.1 Allergische Rhinopathie durch Pollen J30.2 Sonstige saisonale allergische Rhinopathie J30.3 …   Deutsch Wikipedia

  • Allergischer Schnupfen — Klassifikation nach ICD 10 J30.1 Allergische Rhinopathie durch Pollen J30.2 Sonstige saisonale allergische Rhinopathie J30.3 …   Deutsch Wikipedia

  • Heufieber — Klassifikation nach ICD 10 J30.1 Allergische Rhinopathie durch Pollen J30.2 Sonstige saisonale allergische Rhinopathie J30.3 …   Deutsch Wikipedia

  • Heuschnupfen — Klassifikation nach ICD 10 J30.1 Allergische Rhinopathie durch Pollen J30.2 Sonstige saisonale allergische Rhinopathie J30.3 …   Deutsch Wikipedia

  • Pollinose — Klassifikation nach ICD 10 J30.1 Allergische Rhinopathie durch Pollen J30.2 Sonstige saisonale allergische Rhinopathie J30.3 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”