Atrophie

Die Atrophie oder Atrophia (zu altgriechisch: ἀτροφία, neugriechisch: ατροφία, nlat.: atrophia = „Abmagerung“, „Auszehrung“, „Nahrungsmangel“, „Verkümmerung“) bedeutet Gewebsschwund. Sie kann durch Volumen- bzw. Größenabnahme der Zellen (so genannte einfache Atrophie) oder durch Abnahme der Zellzahl (numerische Atrophie = Hypoplasie) jeweils mit oder ohne gleichzeitige Veränderungen in der Zellstruktur auftreten. Das Gegenteil einer Atrophie ist eine Hypertrophie bzw. Hyperplasie. Eine Wachstumsdepression ist ein gegenüber der Norm verringertes Wachstum. Sie kann alle Gründe haben, die auch eine Atrophie auslösen können.

Im Gegensatz zur Atrophie bedeutet Hypoplasie eine verkleinerte Anlage eines Organs, beispielsweise des Hodens.

Atrophien können u. a. aus folgenden Gründen auftreten:

Bereits eine Unterbeanspruchung eines Organs führt zu einer Inaktivitätsatrophie, zum Beispiel der Muskel- und Knochenschwund bei mangelnder körperlicher Aktivität oder in der Raumfahrt (wegen fehlender Schwerkraft). Zudem zeigen einige Organe eine physiologische Atrophie (auch als Involution bezeichnet), wie beispielsweise der Thymus, der sich ab der Pubertät zurückbildet.

Eine Atrophie kann entweder allgemein auftreten (universelle Atrophie, bspw. bei Unterernährung) oder auf bestimmte Organe oder Gewebe innerhalb eines Organs beschränkt sein.

Siehe auch

Wiktionary Wiktionary: Atrophie – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Literatur

  • Elsevier, Lingen (Hrsg.): Medizin. Mensch. Gesundheit. Genehmigte Sonderausgabe. Elsevier (Inhalt), München; Helmut Lingen Verlag (Hrsg.), Köln 2006.
  • Elsevier, Welsch: Lehrbuch Histologie. 2. Auflage
  • Atrophīe. In: Meyers Konversations-Lexikon. 4. Auflage. Band 2, Bibliographisches Institut, Leipzig 1885–1892, ‎ S. 24.
  • Atrophie. In: Brockhaus’ Konversationslexikon. Bd 2. 14. Aufl. Leipzig 1893–1897, S. 59.

Weblinks

  • Atrophie, DocCheck Flexikon, flexikon.doccheck.com
Gesundheitshinweis Bitte den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!

Wikimedia Foundation.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • atrophie — [ atrɔfi ] n. f. • 1538; lat. atrophia « consomption », mot gr. 1 ♦ Diminution du volume d une structure vivante (organe, tissu, cellule), par défaut de nutrition, manque d usage, processus physiologique de régression, maladie, etc. ⇒aussi… …   Encyclopédie Universelle

  • atrophié — atrophie [ atrɔfi ] n. f. • 1538; lat. atrophia « consomption », mot gr. 1 ♦ Diminution du volume d une structure vivante (organe, tissu, cellule), par défaut de nutrition, manque d usage, processus physiologique de régression, maladie, etc.… …   Encyclopédie Universelle

  • atrophié — atrophié, ée (a tro fi é, fi ée) part. passé. Terme de médecine. Qui est affecté d atrophie. HISTORIQUE    XVIe s. •   Lorsque la partie affligée de paralysie demeure atrophiée, PARÉ VII, 12. ÉTYMOLOGIE    Atrophie …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

  • Atrŏphie — (v. gr.), 1) (Darrsucht), Mangel an Nahrung od. Ernährung; 2) Abmagerung; 3) Auszehrung des ganzen Körpers od. einzelner Theile, so der Hoden, der Augen; bes. aber 4) (A. infantum, Pädatrophie), Krankheit der Kinder, bes. im 3. u. 4. Jahre, deren …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Atrophīe — (griech., »Ernährungsmangel«), Verminderung der Masse des ganzen Organismus oder einzelner Teile desselben, entsteht meist bei schlechter Verdauung, erschöpfenden Ausleerungen, fieberhaften Zuständen, Blutverlusten etc. Bei einfacher oder… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Atrophie — Atrophīe (grch.), Verminderung der Masse des ganzen Körpers (s. Auszehrung) oder einzelner Teile desselben, beruht auf mangelhafter Ernährung, übermäßiger Anstrengung, Säfteverlust, Fieber u.a. Atrophieren, abnehmen, schwinden. Atrōphisch, die A …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Atrophie — Atrophie, dem Wortlaute nach Mangel an Ernährung, ist derjenige Vorgang im organischen Körper, durch den entweder der gesammte Organismus oder ein Theil desselben dem Chemismus der sogen. todten Natur verfällt. Das Leben eines alternden… …   Herders Conversations-Lexikon

  • atrophie — ATROPHIE. s. f. Terme de Médecine. Amaigrissement excessif, consomption …   Dictionnaire de l'Académie Française 1798

  • Atrophie — Souris avec une amyotrophie spinale. L atrophie est la diminution de volume ou de taille, plus ou moins importante, d un membre, d un organe ou d un tissu, d origine pathologique ou physiologique. Le contraire de l atrophie est l hypertrophie.… …   Wikipédia en Français

  • Atrophie — Gewebsschwund; Gewebeschwund * * * Atro|phie 〈f. 19; Med.〉 meist auf Ernährungsstörungen beruhender Schwund von Muskeln, Zellgewebe od. Organen [<grch. a „nicht“ + trophe „Nahrung“] * * * Atro|phie, die; , n [lat. atrophia < griech.… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”