Attaignant

Pierre Attaignant (auch: Attaingnant) (* um 1494; † um 1552) war ein französischer Musiknoten-Drucker, Musikverleger, Buchhändler und Komponist.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Die Angaben seines Geburts- und Sterbejahres sind unterschiedlich, vermutlich lebte er von 1494 bis 1552.

Er veröffentlichte viele Werke französischer Komponisten, insbesondere eine damals neue Art von Musik, das Chanson. Von 1528 bis 1552 erschienen mehr als 50 Chansonsammlungen. Unter anderem publizierte er die Werke von Pierre Passereau. Außerdem veröffentlichte er einige „Tanzbücher“. Um 1527/1528 erfand er eine Variante des Notendrucks, die das Drucken in einem Arbeitsgang erlaubte. Jedes Notenzeichen, jede Notentype (siehe auch Type) war mit einem kleinen Segment der Notenlinien umgeben, sodass man das gesamte Notenbild mosaikartig zusammensetzen konnte.

Attaignant stellte pro Auflage 1000 und mehr Exemplare her. Er war mit seiner Variante des Notendrucks ein Pionier und Vorbild für viele Notendrucke des 16. und 17. Jahrhunderts.

Werke

Attaignant wird mit der Entstehung des französischen Lieds Tourdion in Verbindung gebracht.

  • Pariser Tanzbuch. - Mainz : Schott. 1950 <Repr. d. Ausg. Paris 1529>
 Hörbeispiel: Basse Danse aus einer Suite des Tanzbuchs?/i

Literatur

  • Heartz, Daniel: Pierre Attaignant, royal printer of music : a historical study and bibliography catalogue. - Berkeley: Univ. of Calif. Pr., 1969. - ISBN 0-520-01563-0

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Attaignant — (spr. Attänjang), Gabriel Charles de l A., geb. 1697 zu Paris, ward Canonicus zu Rheims, lebte aber größtentheils in Paris, wo er wegen seiner Impromtus, Chansons u. Madrigale in den höheren Kreisen der Gesellschaft gern gesehen ward. Die letzten …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Attaignant, Pierre — ▪ French music printer born c. 1494, Douai?, France died 1551/52, Paris       prominent French music printer and publisher of the Renaissance who was one of the earliest to use single impression printing. (Earlier printers printed the staff and… …   Universalium

  • Pierre Attaignant — (auch: Attaingnant) (* um 1494; † um 1552) war ein französischer Musiknoten Drucker, Musikverleger, Buchhändler und Komponist. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Pierre Attaignant — Saltar a navegación, búsqueda Un Branle para laúd de Attaignant en notación tabular y notación moderna Pierre Attaignant (o Attaingnant) (1494? 1551?); compositor, luthier y editor francés de …   Wikipedia Español

  • L’ATTAIGNANT (G. C. de) — L’ATTAIGNANT GABRIEL CHARLES DE (1697 1779) Poète français, né et mort à Paris. Il fut chanoine de Reims et l’un de ces abbés de salons et de cabarets en vogue comme il en existait au XVIIIe siècle. À la fin de sa vie, il se retira chez les pères …   Encyclopédie Universelle

  • Abbé de l'Attaignant — Gabriel Charles de Lattaignant Gabriel Charles de Lattaignant Gabriel Charles de Lattaignant (ou L Attaignant) est un chansonnier et poète français, né vers 1697[1] à …   Wikipédia en Français

  • Pierre Attaignant — Pierre Attaingnant Pierre Attaingnant Naissance 1494 France Décès 1551 Style musique renaissance Pierre Attaingnant (ou Attaignant), est un compositeur, un luthiste, un imprimeur et un éditeur f …   Wikipédia en Français

  • Аттеньян П. —         (Attaignant) Пьер (г. рожд. неизв. ум. 1552, Париж) франц. муз. издатель. Один из старейших издателей муз. лит ры, применивший новую систему нотного набора, созданную в 1525 П. Отеном (Готеном; см. Нотопечатание). В 1528 совместно с… …   Музыкальная энциклопедия

  • Pierre Attaingnant — (auch: Attaignant) (* um 1494; † um 1552 in Paris) war ein französischer Musiknoten Drucker, Musikverleger, Buchhändler und Komponist. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Altblockflöte — Blockflöte engl.: recorder, ital.: flauto dolce oder flauto diritto Klassifikation Aerophon Blasinstrument Verwandte Instrumente …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”