Attal

Yvan Attal (* 4. Januar 1965 in Tel Aviv, Israel) ist ein französischer Schauspieler und Regisseur.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Attal wuchs in Créteil, einer südöstlich gelegenen Vorstadt von Paris, auf. Seine Eltern, jüdische Pied-noirs, waren 1962 nach der Unabhängigkeit Algeriens dorthin gezogen. Schon als Kind begeisterte er sich für das Kino, und vor allem Coppolas Verfilmung von Mario PuzosDer Pate“ ließ den Wunsch wachsen, selber in diesem Bereich zu arbeiten. Als Neunzehnjähriger begann er dann seine Schauspielerausbildung am Cours Florent in Paris. 1988 hatte er seine ersten Auftritte im Theater. Sein Filmdebüt gab er im selben Jahr in "Biloxi Blues" von Mike Nichols nach einem Theaterstück von Neil Simon. Der Durchbruch gelang ihm 1989 mit "Un monde sans pitié" ( Eine Welt ohne Mitleid) von Éric Rochant. Attal wurde 1990 für diesen Film mit dem César für den besten Nachwuchsdarsteller ausgezeichnet. In den folgenden Jahren drehte er diverse Filme und erhielt 1997 den Jean-Gabin-Preis. Im selben Jahr führte er bei dem Kurzfilm I Got a Woman Regie. Sein Spielfilm-Regiedebüt feierte er 2001 mit "Ma femme est une actrice".

Attal stand unter anderem für Michael Winterbottom, Steven Spielberg, Claude Lelouch und Sydney Pollack vor der Kamera. Außerdem leiht er Tom Cruise für die französischsprachige Synchronisation seine Stimme.

Attal ist mit Charlotte Gainsbourg, der Tochter von Serge Gainsbourg und Jane Birkin, verheiratet.

Filmografie

Schauspieler

  • 1989 : Eine Welt ohne Mitleid (Un monde sans pitié) - Regie: Éric Rochant
  • 1990 : Mauvaise fille - Regie: Régis Franc
  • 1991 : Entführung aus Liebe (Aux yeux du monde) - Regie: Éric Rochant
  • 1991 : Amoureuse - Regie: Jacques Doillon
  • 1991 : Cauchemar blanc - Regie: Mathieu Kassovitz
  • 1992 : Nach der Liebe (Après l’amour) - Regie: Diane Kurys
  • 1994 : Staatsauftrag: Mord (Les Patriotes) – Regie: Éric Rochant
  • 1996 : Sex, Lügen und Intrigen (Portraits chinois) - Regie: Martine Dugowson
  • 1996 : Saraka Bô - Regie: Denis Amar
  • 1996 : Love, etc. - Regie: Marion Vernoux
  • 1996 : Delphine 1 - Yvan 0 - Regie: Dominique Farrugia
  • 1997 : Alissa - Regie: Didier Goldschmidt
  • 1998 : Cantique de racaille - Regie: Vincent Ravalec
  • 1999 : Mes amis - Regie: Michel Hazanavicius
  • 1999 : With or Without you - Regie: Michael Winterbottom
  • 1999 : Le Prof - Regie: Alexandre Jardin
  • 2000 : The Criminal - Wen die Schuld trifft (The Criminal) - Regie: Eddie Simpson
  • 2001 : Meine Frau, die Schauspielerin (Ma femme est une actrice)
  • 2001 : La Découverte du monde - Regie: Ivan Taïeb
  • 2001 : And now... Ladies and Gentlemen - Regie: Claude Lelouch
  • 2001 : La Merveilleuse Odyssée de l'idiot toboggan - Regie: Vincent Ravalec
  • 2002 : Bon voyage - Regie: Jean-Paul Rappeneau
  • 2002 : La Découverte du monde - Regie: Ivan Taïeb
  • 2003 : Eher geht ein Kamel durchs Nadelöhr… (Il est plus facile pour un chameau... ) - Regie: Valeria Bruni-Tedeschi
  • 2003 : Happy End mit Hindernissen (Ils se marièrent et eurent beaucoup d'enfants)
  • 2004 : Un petit jeu sans conséquence - Regie: Bernard Rapp
  • 2004 : 14 euros 99 - Regie: Antoine von Caunes
  • 2004 : Die Dolmetscherin (The interpreter) – Regie: Sydney Pollack
  • 2005 : Anthony Zimmer - Regie: Jerome Salle
  • 2006 : München (Munich)- Regie: Steven Spielberg
  • 2006 : The Snake - Regie: Eric Barbier
  • 2007 : Rush Hour 3 - Regie: Brett Ratner

Regisseur

  • 1997 : I Got a Woman
  • 2001 : Meine Frau, die Schauspielerin (Ma femme est une actrice)
  • 2003 : Happy End mit Hindernissen (Ils se marièrent et eurent beaucoup d'enfants)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Attal — At tal, n. Same as {Attle}. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • attal — var. ettle v. Obs. to intend, purpose …   Useful english dictionary

  • Attal —  Cette page d’homonymie répertorie des personnes (réelles ou fictives) partageant un même patronyme. Attal désigne : Patronyme Henri Attal (1936 2003), un acteur français. Jérôme Attal, un chanteur auteur compositeur interprète et… …   Wikipédia en Français

  • Attal, Yvan — (January 4, 1965, Tel Aviv, Israel )    The son of French Algerian Jews who left Algeria in 1962 and settled in Israel before moving to France in 1967, he grew up in Créteil, a Parisian suburb. In 1985, he took acting courses at Cours Florent and …   Encyclopedia of French film directors

  • Jérôme Attal — en 2010 …   Wikipédia en Français

  • Yvan Attal — au festival de Cannes 2009 Données clés Naissance 4  …   Wikipédia en Français

  • Jerome Attal — Jérôme Attal Jérôme Attal est un chanteur auteur compositeur interprète et écrivain français. Il vit à Paris. Sommaire 1 Biographie 2 Discographie 3 Œuvres 4 …   Wikipédia en Français

  • Yvan Attal — bei den 62. Filmfestspielen von Cannes (2009) Yvan Attal (* 4. Januar 1965 in Tel Aviv, Israel) ist ein französischer Schauspieler und Regisseur. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Alain Attal — Données clés Naissance 1959 Nationalité Française Profession producteur scénariste réalisateur Films notables …   Wikipédia en Français

  • Fahed Attal — Infobox Football biography playername = Fahed Attal فهد عتال fullname = dateofbirth = birth date and age|1985|1|1 cityofbirth = Qalqilya countryofbirth = PA height = height|ft=5|in=11 position = Striker currentclub = Al Jazeera clubnumber = 16… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”