Attalos III. von Pergamon

Attalos III. Philometor (* 171 v. Chr.; † 133 v. Chr.) war König von Pergamon. Er folgte im Jahre 138 v. Chr. Attalos II. von Pergamon auf den Thron. Schon vor seinem Tod vermachte er sein Reich und seinen Staatsschatz testamentarisch den Römern. Tiberius Gracchus schlug vor, dieses Erbe für die Agrarreform zu nutzen.

Sein Halbbruder Aristonikos beanspruchte im Jahre 133 v. Chr. den Thron unter dem Namen Eumenes III.

Attalos betrieb botanische Studien und verfasste Werke über Gartenbau und Landwirtschaft.

Literatur

  • Peter Reuter: Attalos in Johannes Irmscher (Herausgeber) Lexikon der Antike Bibliographisches Institut Leipzig, 1990 ISBN 3-323-00026-9
  • Klaus Bringmann Geschichte der römischen Republik: von den Anfängen bis Augustus; Beck; München; 2002; ISBN 3-406-49292-4
  • Hermann Bengtson Römische Geschichte: Republik und Kaiserzeit bis 284 n. Chr. Sonderausgabe, Beck; München; 2001; ISBN 3-406-02505-6



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Attalos I. von Pergamon — Büste Attalos I., um 200 v. Chr. (Pergamonmuseum, Berlin) Attalos I. (Soter „Retter“) (griechisch: ῎Ατταλος; * 269 v. Chr.; † 197 v. Chr.[1]) herrschte über das hellenistische Reich von …   Deutsch Wikipedia

  • Attalos II. von Pergamon — Eine Skulptur Attalos in Antalya Attalos II. Philadelphos (* 220 v. Chr.; † 138 v. Chr.) war König von Pergamon. Er folgte im Jahre 159 v. Chr. seinem Bruder Eumenes II. auf den Thron, nachdem er schon seit 192 v. Chr. Staatsgeschäfte getätigt… …   Deutsch Wikipedia

  • Attalos III. — Attalos III. Philometor Euergetes (* 171 v. Chr.; † 133 v. Chr.) war König von Pergamon. Als Sohn von Eumenes II. und der Stratonike folgte er im Jahre 138 v. Chr. Attalos II., der nach dem Tod des Vaters ab 159 v. Chr. sein Vormund war, auf den… …   Deutsch Wikipedia

  • Pergamon — Modell der antiken Akropolis von Pergamon im Berliner Pergamonmuseum Pergamon (griechisch τὸ Πέργαμον, das Pérgamon, seltener ἡ Πέργαμος, die Pérgamos; lateinisch Pergamum) war eine antike griechische Stadt nahe …   Deutsch Wikipedia

  • Attalos — (lateinisch Attalus) ist ein griechischer, männlicher Vorname und Name folgender historischer Personen: Attalos (Feldherr) († 336 v. Chr.), makedonischer Feldherr Attalos I. Soter (269 v. Chr. – 197 v. Chr.), König von Pergamon. Attalos II.… …   Deutsch Wikipedia

  • Pergămon — (Pergamum, a. Geogr.), 1) (Pergamia), Stadt im Innern Kretas, im Gebiete von Kydonia, von Agamemnon angelegt; j. Platania; 2) (Pergăma), das Schloß in Troja, s.d.; 3) Stadt in Mysien, unter dem Pindasos, an dem Kaikos, Selinos u. Ketios; als ihr… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Attălos — Attălos, Name mehrerer Könige von Pergamon: 1) A. I., geb. 269 v. Chr., gest. 197, folgte 241 seinem Vater Eumenes I. in der Herrschaft und nahm nach dem Sieg über die Vorderasien plündernden Kelten bei Sardes um 239 den Königstitel an. In seinem …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Attalos I. Soter — Büste Attalos I., um 200 v. Chr. (Pergamonmuseum, Berlin) Attalos I. (Soter „Retter“) (griechisch: ῎Ατταλος; * 269 v. Chr.; † 197 v. Chr.[1]) herrschte über das hellenistische Reich von …   Deutsch Wikipedia

  • Attalos I. — Büste Attalos I., um 200 v. Chr. (Pergamonmuseum, Berlin) Attalos I. (Soter „Retter“) (griechisch: ῎Ατταλος; * 269 v. Chr.; † 197 v. Chr.[1]) herrschte über das hellenistische Reich von Per …   Deutsch Wikipedia

  • Pergamon-Altar — Teilrekonstruktion des Pergamonaltars im Pergamonmuseum Detail der Ostseite des Giganten Reliefs Der Pergamonaltar ist ein monumentaler Altar, dessen Bau u …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”