Atterbom
Per Daniel Amadeus Atterbom

Per Daniel Amadeus Atterbom (* 19. Januar 1790 im Kirchspiel Åsbo; † 21. Juli 1855 in Uppsala) war schwedischer Dichter und Literaturhistoriker.

Atterbom besuchte das Gymnasium von Linköping und bezog 1805 die Universität Upsala. Mit mehreren Freunden stiftete er hier 1807 den Aurorabund eine poetisch-kritische Gesellschaft, deren Hauptzweck war, die vaterländische Literatur aus den Banden des französischen Klassizismus und der akademischen Steifheit zu befreien und ihr einen nationalen Aufschwung zu geben. Ihr Organ war die Zeitschrift Phosphorus (1810-15), von der die Anhänger der neuen literarischen Richtung den Namen „Phosphoristen“ empfingen

Atterboms Genien und prosaische Aufsätze wirkten für die Zwecke des Blattes kräftig mit, trugen aber auch dazu bei, dass sich die Erbitterung der Akademiker hauptsächlich gegen ihn richtete. Von 1812 bis 1822 gab Atterbom den Poetisk kalender heraus. Er bereiste 1817-19 Deutschland und Italien, wurde nach seiner Rückkehr Lehrer des Kronprinzen Oskar in der deutschen Sprache und Literatur, darauf 1821 Dozent der Geschichte an der Universität Upsala und erhielt 1828 die Professur der Philosophie daselbst, die er 1835 mit der der Ästhetik vertauschte.

Durch seine 1839 erfolgte Aufnahme in die Akademie war der alte Streit zwischen den Phosphoristen und der Akademie vollends beigelegt. Atterbom starb 21. Juli 1855 in Uppsala. Atterbom war ein bedeutendes, vorzugsweise lyrisches Dichtertalent, das nur durch den Einfluss der Schellingschen Philosophie und eine gewisse Hyperromantik stark beeinträchtigt wurde, wie sich namentlich in dem seiner Zeit vielbewunderten Romanzenzyklus Die Blumen („Blommorna“) zeigt. Wo er ungekünstelt und naturwahr auftritt, wie in vielen seiner kleineren Gedichte, z. B. in dem an seine Mutter gerichteten lyrischen Idyll Meine Wünsche („Mina önskningar“) und dem Zyklus Minnesänger in Schweden („Minnesangarne i Sverige“), erscheint sein Talent von hoher Liebenswürdigkeit. Seine Hauptwerke sind die dramatisierten Märchen:

  • Die Insel der Glückseligkeit („Lycksalighetens Ö“, Upsala. 1824-27, 2 Bde.; deutsch von Neus, Leipzig 1831–1833, 2 Bde.) und
  • Vogel Blau („Fogel Bla“), von welch letzterem indessen nur Fragmente vorliegen.

Vom dramatischen Standpunkt aus betrachtet, sind sie wenig befriedigend, enthalten aber zahlreiche lyrische Ergüsse von größter poetischer Schönheit. Großes Verdienst erwarb sich Atterbom durch seine literarisch-historischen Schilderungen von

  • Schwedens Sehern und Dichtern („Sveriges siare och skalder“, Uppsala 1841-49, 5 Bde.) und das geistvolle Werk
  • Poesiens historia (Örebro 1861-62, 4 Bde.). Auch seine
  • Wanderungserinnerungen („Vandringsminnen“), in denen er seine Reiseeindrücke wiedergibt, enthalten viel Vortreffliches. Eine Gesamtausgabe seiner Werke *Samlade dikter , 6 Bde.;
  • Samlade skrifter i obunden stil, 7 Bde.) erschien Örebro 1854-70.

Weblinks

Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text („public domain“) aus Meyers Konversations-Lexikon, 4. Auflage von 1888–1890. Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn Du den Artikel so weit überarbeitet oder neu geschrieben hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt und dies mit Quellen belegt ist, wenn der Artikel heutigen sprachlichen Anforderungen genügt und wenn er keine Wertungen enthält, die den Wikipedia-Grundsatz des neutralen Standpunkts verletzen.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Atterbom — Atterbom, Pehr Daniel Amadeus, schwed. Dichter, geb. 19. Jan. 1790 in Ostgotland, gest. 21. Juli 1855 in Upsala, studierte seit 1805 in Upsala, begründete mit Freunden 1807 den »Aurorabund«, die spätern »Phosphoristen« (s. Schwedische Literatur) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Atterbom — Atterbom, Per Daniel Amadeus, schwed. Philosoph und Dichter, geb. 19. Jan. 1790 im Kirchspiel Asbo, Prof. der Philosophie zu Upsala, gest. 21. Juli 1855, Führer des von ihm gestifteten poet. krit. Bundes (»Phosphoristen«) gegen akademische… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Atterbom — Atterbom, geb. 1790 zu Asbo, schwed. Dichter und Kritiker, bekämpfte in Schweden mit großem Erfolge den vorherrschenden franz. Geschmack in der Literatur und wirkte auch durch eigene poetische Leistungen. Schriften: Xenien; Reimbund; Bedenken der …   Herders Conversations-Lexikon

  • Atterbom — Ạtterbom   [ bum], Per Daniel Amadeus, schwedischer Dichter und Literarhistoriker, * Åsbo (Verwaltungsbezirk Östergötland) 19. 1. 1790, ✝ Uppsala 21. 7. 1855; seit 1828 Professor in Uppsala, reiste 1817 19 durch Deutschland und Italien. Als… …   Universal-Lexikon

  • ATTERBOM (P. D. A.) — ATTERBOM PER DANIEL AMADEUS (1790 1855) Per Atterbom est à la fois le premier grand poète lyrique suédois et le premier véritable historien de la littérature de son pays. Après de bonnes études littéraires à Uppsala, il participe à la fondation… …   Encyclopédie Universelle

  • Atterbom, Per Daniel Amadeus — (1790 1855)    A Swedish poet and playwright, Atterbom was a major spokesperson for romanticism in Sweden. He was strongly influenced by the German romantics, and particularly Friedrich W. J. Schelling s System of Transcendental Idealism (1800)… …   Historical Dictionary of Scandinavian Literature and Theater

  • Atterbom, Per Daniel Amadeus — ▪ Swedish author born Jan. 19, 1790, Åsbo, Swed. died July 21, 1855, Stockholm  leader in the Swedish Romantic movement; a poet, literary historian, and professor of philosophy, aesthetics, and modern literature. While a student at Uppsala he… …   Universalium

  • Per Atterbom — Per Daniel Amadeus Atterbom Per Daniel Amadeus Atterbom (* 19. Januar 1790 im Kirchspiel Åsbo; † 21. Juli 1855 in Uppsala) war schwedischer Dichter und Literaturhistoriker. Atterbom besuchte das Gymnasium von Linköping und bezog 1805 die… …   Deutsch Wikipedia

  • Peter Daniel Amadeus Atterbom — Per Daniel Amadeus Atterbom Per Daniel Amadeus Atterbom (* 19. Januar 1790 im Kirchspiel Åsbo; † 21. Juli 1855 in Uppsala) war schwedischer Dichter und Literaturhistoriker. Atterbom besuchte das Gymnasium von Linköping und bezog 1805 die… …   Deutsch Wikipedia

  • Per Daniel Amadeus Atterbom — (Aussprache: [ˌpæːɹ ˌdɑːniəl amaˌdeːɵs ˈatːəɹbʊm], * 19. Januar 1790 im Kirchspiel Åsbo; † 21. Juli 1855 in Uppsala) war schwedischer Dichter und Literaturhistoriker …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”