Attische Redner
Demosthenes übt seine Redekunst, Gemälde von Jean Lecomte du Noüy (1842-1923)

Die zehn Attischen Redner werden als die größten Redner und Logographen der klassischen Ära (5.–4. Jahrhundert v. Chr.) betrachtet. Sie sind im Alexandrinischen Kanon enthalten, der von den Philologen Aristophanes von Byzanz und Aristarchos von Samothrake kompiliert wurde.

  1. Antiphon
  2. Andokides
  3. Lysias
  4. Isokrates
  5. Isaios
  6. Aischines
  7. Lykurgos
  8. Demosthenes
  9. Hypereides
  10. Deinarchos

Ihr Werk inspirierte die spätere rhetorische Bewegung des Attizismus.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Attische Redner — (Oratores attici), herkömmliche Bezeichnung für die zehn Redner: Antiphon, Andokides, Lysias, Isokrates, Isäos, Äschines, Demosthenes, Lykurgos, Hypereides, Deinarchos …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Attische Demokratie — Die Pnyx mit Rednertribüne, in klassischer Zeit Ort der attischen Volksversammlung Die attische Demokratie ist in universalgeschichtlicher Sicht die frühe Vorläuferin einer auf das Prinzip der Volkssouveränität gegründeten politischen Ordnung.… …   Deutsch Wikipedia

  • Rhetoren — Der Rhetor war bei den antiken Griechen ein Redner oder – als Theoretiker – ein Lehrer der Beredsamkeit. Gorgias soll um 427 v. Chr. die in Sizilien begründete Redekunst von dort nach Athen gebracht haben. Bekannte Rhetoren waren u. a. Isokrates …   Deutsch Wikipedia

  • Rhetor — Der Rhetor war bei den antiken Griechen ein Redner oder – als Theoretiker – ein Lehrer der Beredsamkeit. Gorgias soll um 427 v. Chr. die in Sizilien begründete Redekunst von dort nach Athen gebracht haben. Bekannte Rhetoren waren u. a. Isokrates …   Deutsch Wikipedia

  • Isókrates — Isókrates, der vierte unter den zehn attischen Rednern (s. Attische Redner), geb. 436 v. Chr. in Athen, gest. 338, genoß den Unterricht der bedeutendsten Sophisten der Zeit, wie Gorgias, Prodikos, und verkehrte auch mit Sokrates. Schwache Stimme… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Hypereides — (Hyperides), einer der zehn attischen Redner (s. Attische Redner), geb. um 390 v. Chr. im attischen Demos Kollytos, gest. 322 auf Ägina, Schüler des Isokrates, Führer der patriotischen Partei neben Demosthenes. Nach Philipps Tod betrieb er ein… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Isäos — Isäos, der fünfte in der Reihe der zehn attischen Redner (s. Attische Redner), aus Chalkis auf Euböa, Schüler des Isokrates, lebte in Athen um 390–340 v. Chr., indem er Prozeßreden für andre schrieb und rednerischen Unterricht erteilte. Von den… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Deinarchos von Korinth — Deinarchos (Δείναρχος; lateinisch Dinarchus; * um 361 v. Chr. in Korinth; † um 292 v. Chr.) war der letzte der zehn attischen Redner. Der in Korinth als Sohn des Sostratos geborene Deinarchos kam in jungen Jahren nach Athen und war dort Schüler… …   Deutsch Wikipedia

  • Deinárchos — Deinarchos (Δείναρχος; lateinisch Dinarchus; * um 361 v. Chr. in Korinth; † um 292 v. Chr.) war der letzte der zehn attischen Redner. Der in Korinth als Sohn des Sostratos geborene Deinarchos kam in jungen Jahren nach Athen und war dort Schüler… …   Deutsch Wikipedia

  • Dinarchus — Deinarchos (Δείναρχος; lateinisch Dinarchus; * um 361 v. Chr. in Korinth; † um 292 v. Chr.) war der letzte der zehn attischen Redner. Der in Korinth als Sohn des Sostratos geborene Deinarchos kam in jungen Jahren nach Athen und war dort Schüler… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”