Audi A6 C5

Audi A6 C5
Audi
Audi A6 Limousine (1997–2001)

Audi A6 Limousine (1997–2001)

A6 (Typ 4B)
Hersteller: Audi
Produktionszeitraum: 1997–2005
Klasse: obere Mittelklasse
Karosserieversionen: Stufenheck, viertürig
Kombi, fünftürig
Motoren: Ottomotoren:
1,8–4,2 Liter
(92–353 kW)
Dieselmotoren:
1,9–2,5 Liter
(81–132 kW)
Länge: 4796 mm
Breite: 1819 mm
Höhe: 1477 mm
Radstand: 2760 mm
Leergewicht: 1650–1765 kg
Vorgängermodell: Audi A6 C4
Nachfolgemodell: Audi A6 C6

Der Audi A6 C5 ist ein Pkw-Modell der oberen Mittelklasse von Audi und wurde von April 1997 bis August 2005 als zweite Generation des Audi A6 gebaut.

Inhaltsverzeichnis

Modellgeschichte

Heck der A6 Limousine (1997–2001)
Sterne im Euro-NCAP-Crashtest[1] Crashtest-Stern 3.svg

Der Audi A6 C5 lief als Limousine ab April 1997 vom Band. Der Kombi (Avant) wurde im März 1998 eingeführt. Ab Mitte 1999 wurde die sportliche Variante S6 als Limousine und Avant mit einem leistungsgesteigerten Achtzylinder angeboten. Der C5 erhielt im Oktober 1999, als erstes Fahrzeug von Audi, die stufenlose Automatik Multitronic.

Eine Variante für den Off-Road-Einsatz wurde Mitte 2000 auf Basis des Avants vorgestellt. Der Allroad quattro machte dank variabler Luftfederung für erhöhte Bodenfreiheit, spezieller Geländeuntersetzung und verstärkten Karosseriebereichen einen Einsatz abseits der Straßen möglich.

Im Mai 2001 erfolgte ein Facelift. Neben Motorpalette, Fahrwerk, Geräuschdämmung, Karosseriesteifigkeit und Bremsen wurde die Optik leicht überarbeitet.

Die auffälligsten Veränderungen sind:

    • Sichtbare Auspuffendrohre
    • Seitenblinker in Klarglas
    • Rückfahrscheinwerfer der Heckleuchten in Klarglas
    • Geändertes Design der Stoßstangen
    • Überarbeiteter Kühlergrill und geänderte Grilleinfassung in der Motorhaube
    • Außenspiegel auf Beifahrerseite gleich groß wie auf der Fahrerseite
    • Geändertes Kombiinstrument mit Chromumrandung
    • Innenausstattung mit Softlacküberzug
    • Einführung des CAN-Bus
    • Geänderte Motorenpalette

Gegen Mitte 2002 wurde die besonders sportliche Version Audi RS6 auf Basis des C5 angeboten.

Im April 2004 wurde die A6 C5 Limousine abgelöst. Der Avant folgte im Frühjahr 2005.

Motoren

Bis Mitte 2001

Ab Mitte 2001

Einzelnachweise

  1. http://www.euroncap.com/tests/audi_a6_1998/48.aspx
  2. Für einige Exportländer 85 kW (115 PS)
  3. a b c d e f g h i j k l Auch mit Quattro-Antrieb erhältlich
  4. a b Nur für einige Exportländer
  5. Behördenversion
  6. Für einige Exportländer 110 kW (150 PS)
  7. a b c d e Mit BiTurbo-Aufladung
  8. a b c d e f g Nur mit Quattro-Antrieb erhältlich
  9. Nur im Allroad quattro erhältlich
  10. Für einige Exportländer 140 kW (190 PS)
  11. a b c d e f g Auch im Allroad quattro erhältlich
  12. Behördenversion
  13. Nur in Kombination mit 5-Gang-Handschaltgetriebe
  14. Nur in Kombination mit 6-Gang-Handschaltgetriebe oder Automatikgetriebe
  15. Nur in Kombination mit Handschaltgetriebe
  16. Auch mit Quattro-Antrieb erhältlich

Weblinks

 Commons: Audi A6 C5 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Audi 80 — Audi 80 …   Википедия

  • Audi A1 — Manufacturer Audi AG Production 2010–present …   Wikipedia

  • Audi TT II — Audi TT Hersteller: Audi AG Produktionszeitraum: 1998–heute Klasse: Sportcoupé Roadster Karosserieversionen: Coupé, dreitürig Cabrio, zweitürig Vorgängermodell …   Deutsch Wikipedia

  • Audi TT RS — Audi TT Hersteller: Audi AG Produktionszeitraum: 1998–heute Klasse: Sportcoupé Roadster Karosserieversionen: Coupé, dreitürig Cabrio, zweitürig Vorgängermodell …   Deutsch Wikipedia

  • Audi tt — Hersteller: Audi AG Produktionszeitraum: 1998–heute Klasse: Sportcoupé Roadster Karosserieversionen: Coupé, dreitürig Cabrio, zweitürig Vorgängermodell …   Deutsch Wikipedia

  • Audi 80 — Constructeur Audi AG Classe Familiale Usines d’assemblage Wolfsburg et Ingolstadt, Alle …   Wikipédia en Français

  • Audi A4 — Constructeur Audi AG Production 10 000 000 exemplaires Classe Familiale Usines d’assemblage …   Wikipédia en Français

  • Audi — AG Тип …   Википедия

  • Audi 80 B2 — Audi Audi 80 Viertürer (1978–1984) 80 B2 Hersteller: Audi NSU Auto Union AG ab 1985: Audi AG Produktionszeitraum …   Deutsch Wikipedia

  • Audi R9 — Audi R8 Hersteller: quattro GmbH Produktionszeitraum: seit 2006 Klasse: Sportwagen …   Deutsch Wikipedia

  • Audi A5 — Audi A5 …   Википедия


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.