Audible
Audible
Rechtsform Firmengruppe
Gründung 30. August 2004
Sitz Newark, NJ (Audible Headquarters)
Branche Verlagswesen, Internetvertrieb von Hörbüchern
Website Audible, Inc., (US),Audible, Ltd. (UK), Audible GmbH (DE), Audible France

Audible ist einer der führenden Anbieter für Hörbuch-Downloads.

Inhaltsverzeichnis

Audioinhalte

Derzeit stehen mehr als 40.000 Titel in deutscher, englischer, spanischer und französischer Sprache von mehr als 800 Verlagen zur Verfügung - darunter die größte Auswahl ungekürzter Hörbücher. Rund 10.000 Titel davon sind deutsche Hörbücher. Audible ist weltweit exklusiver Hörbuch-Partner des Apple iTunes Store. Über 500 MP3-Player aller großen Hersteller, inklusive aller Apple iPods, iPhones, iPads, Android-Smartphones und die meisten Philips-MP3-Player sind mit dem speziell für Hörbücher entwickelten Audible-Dateiformat kompatibel.

Audible fungiert hauptsächlich als Vertriebsplattform für die Hörbuchverlage. Einige Hörbücher produziert Audible mittlerweile selbst, vor allem ungekürzte Hörbuchproduktionen, die Audible-Kunden exklusiv zur Verfügung stehen und nicht als Hörbuch-CD erhältlich sind.[1] Zu den Eigenproduktionen gehören ungekürzte Hörbuchfassungen sowie umfangreiche Hörbuch-Serien von Bestsellerautoren wie John Katzenbach, Preston/Child, Stephen King, Richard Morgan.

Vertrieb

Bei Audible kann man Hörbücher sowohl im Einzelkauf als auch im Abonnement erwerben. [2]. Beim Einzelkauf liegen die Preise rund 30% unter den Preisen der CD-Version.

Nutzungsrechte und -möglichkeiten

Audiotitel werden über das Internet auf den Computer heruntergeladen, von wo aus sie dann mit der proprietären Audible-Software, iTunes oder Windows Media Player 10/11/12 auf mobile Abspielgeräte (z. B. MP3-Spieler, Smartphones, PDAs, Navigationssysteme etc.) überspielt werden können, sofern diese das Audible-Dateiformat unterstützen. Audible verwendet ein eigenes Datenformat, das der digitalen Rechteverwaltung (DRM) dient. Für portable Geräte, die das Audible-Format erkennen, hat sich die Bezeichnung AudibleReady[3] eingebürgert.

Derzeit kann man pro Computer mit Windows oder Mac OS X als Betriebssystem bis zu drei mobile Abspielgeräte nutzen. Die Audiotitel sind auch auf dem PC bzw. Mac abspielbar, können auf CD gebrannt und über CD-Spieler wiedergegeben werden. Linux wird nicht unterstützt[4] und es ist auch für die Zukunft keine Unterstützung in Aussicht gestellt. Für Smartphone-Nutzer steht die iPhone- und Android-App zur Verfügung.[5]

Die Dateien können auch jederzeit erneut aus der persönlichen Online-Bibliothek von der Audible-Internetseite heruntergeladen werden. Somit entfällt die Notwendigkeit einer persönlichen Sicherungskopie (im Fall eines der von Audible angebotenen Hörbuch-Abos auch über den Zeitraum des Abos hinaus). Es können bis zu drei Computer pro Nutzerkonto nebeneinander genutzt werden, wobei man nicht beliebig oft pro Monat jeweils Computer an- und abmelden kann. Gegenüber anderen DRM-Systemen ist das von Audible als recht liberal einzustufen. Allerdings kann es zu Problemen mit mobilen Abspielgeräten kommen, wenn man auch noch andere DRM-Systeme gleichzeitig nutzt.

Das Audible-Format (.aa/.aax)

Das Audible-Dateiformat wurde speziell für gesprochene Audioinhalte (Hörbücher, Audiomagazine, etc.) entwickelt. Streng genommen ist es kein eigenes Kompressionsformat, sondern ein MP3 im audible-proprietären .aa-DRM-Container.

Seit 2009 wird zusätzlich ein neu entwickeltes Audioformat (.aax) angeboten. Es ist mit 128 kBit/44000 Hz in Stereo deutlich im Klang verbessert, bietet dabei aber nach wie vor dieselben Vorteile (Kapitel; Lesezeichen etc.) wie das Vorgängerformat. Eine Umwandlung der aax-Dateien in MP3-Dateien ist jedoch nicht möglich. Daher können die heruntergeladenen Hörbücher ausschließlich auf solchen Geräten genutzt werden, die das aax-Format beherrschen.

Aufteilung und Einteilung der Dateien

Das Audible-Format besteht aus meist einer Datei pro Titel, bei langen Hörbüchern einzelnen 'Parts' mit jeweils 5 bis zu über 10 Stunden Länge. Diese Dateien sind jeweils in Kapitel eingeteilt, zwischen denen man blättern kann. Die Aufteilung und Einteilung in Dateien basiert im Idealfall auf der Einteilung des gedruckten Buches, nicht der der Cds/CD-Track-Struktur, die sich bei manchen älteren Titeln aber noch findet. Die Kapitel sind jedoch nur mit Zahlen, und nicht mit Überschriften bezeichnet. Ein Inhaltsverzeichnis der Kapitel wird bislang nicht mitgeliefert, gegebenenfalls kann man sich am Verzeichnis des gedruckten Buches orientieren.

Die Aufteilung der einzelnen Audio-CDs beim Brennen wird nicht sinnvoll vorgenommen: Alle Disks werden ohne Rücksicht auf die inhaltliche Gliederung ganz voll gebrannt und auch die Tracks sind nicht nach dem Inhalt eingeteilt.

Das Audible-Dateiformat unterstützt zusätzliche Merkmale, wie automatisch gesetzte Lesezeichen.

Klangqualität und Kompression

Insgesamt stehen in audible.de 4 Qualitätsstufen zur Verfügung. Die Audiodaten werden stark komprimiert, die beste Qualitätsstufe (aax+) hat eine Bitrate von 128 kBit/s und eine Samplingfrequenz von 44 kHz; Stereo, was mit einer CD vergleichbar ist. Bei Qualitätsstufe  (5) (aax) wird eine Bitrate von 64 kBit/s und 44 kHz; Stereo verwendet. Gegenüber Format (4), dass nur in Mono ausgeliefert wird, klingt (aax) und (aax+) also schon wesentlich besser. Aber auch Format 4 reicht für das gesprochene Wort aus. Bei dem Audioformat aax sind die Download-Dateien etwa doppelt so groß wie unter Format 4 und bei aax+ etwa vierfach so groß gegenüber Stufe 4. Stufe 3 benötigt am wenigsten Speicherplatz und wird nur noch für ältere Abspielgeräte empfohlen.[6]

Unternehmen: Geschichte und Konzernstruktur

Das Unternehmen Audible Inc. wurde 1995 von dem US-amerikanischen Bestseller-Autor Donald Katz gegründet. Audible ist Pionier für Hörbuch-Downloads und Erfinder des ersten Digital Audio-Players (einem Vorläufer des MP3-Players), der heute im Smithsonian Museum steht. Seither hat sich Audible zur weltweit umfangreichsten Download-Plattform für Hörbücher und weitere Audio-Inhalte wie gesprochene Zeitungs- und Zeitschriftenartikel entwickelt.

Neben Deutschland ist Audible mit Homepages in den USA, Großbritannien und Frankreich vertreten. Zusätzlich zu dem eigenen Online-Auftritt stattet Audible als weltweit exklusiver Partner den iTunes Store mit gesprochenen Audioinhalten aus. Seit September 2010 informiert das Unternehmen Hörbuch-Fans auch auf einem unternehmenseigenen Hörbücher-Blog [7]über das Thema Hörbücher und gibt Einblicke hinter die Kulissen von Audible. Audible hat auch eine eigene [8] Facebook-Seite und reagiert auf Fragen auch bei twitter[9]

Das deutsche Audible-Portal wird von der in Berlin ansässigen Audible GmbH betrieben. Sie wurde am 30. August 2004 als Joint-Venture zwischen Audible Inc., Holtzbrinck Ventures (Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck) sowie der Verlagsgruppe Random House (Bertelsmann) gegründet. 2006 kam die Verlagsgruppe Lübbe ebenfalls als Gesellschafter der Audible GmbH dazu.

amazon.com kaufte Audible Inc. 2008 zum Preis von 300 Mio. US$.[10] Seit Mitte Mai 2009 hat amazon.com auch die restlichen Anteile von Audible.de übernommen und ist somit alleiniger Eigner der GmbH, welche nach Angabe des Unternehmens jedoch weiterhin unabhängig agieren soll.[11]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Hörbuchpremieren-Rubrik bei audible.de
  2. Hörbüch-Abo Audible. audible.de. Abgerufen am 21. Juni 2011.
  3. Audible.de → Wie funktioniert's?
  4. Technische Voraussetzungen
  5. iPhone- und Android-App
  6. Audible.de Welche Audioqualität haben die verschiedenen Formate?
  7. Hörbücher-Blog
  8. Facebook-Seite
  9. twitter.
  10. Amazon übernimmt Audible - Amazon Pressemitteilung, 31. Jan 2008
  11. Audible.de gehört nun ganz zu Amazon, golem.de, 18. Mai 2009

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • audible — [ odibl ] adj. • 1488; bas lat. audibilis, de audire « entendre » ♦ Qui est perceptible par l oreille. Sons audibles, à peine audibles. N. m. L audible : l ensemble des sons perceptibles (par l oreille humaine). « La voix se promène maintenant… …   Encyclopédie Universelle

  • Audible — Audible  закрытый формат для хранения аудиоданных, предложенный одноимённой компанией. Применяется, в основном, для записи аудиокниг, которые продаются через интернет магазины Audible.com, iTunes Store. Содержание 1 О формате 2 Поддержка …   Википедия

  • Audible — may refer to: * Sound that is capable of being heard * Audible, a tactic used by quarterbacks in American football to change a play at the line of scrimmage * Audible.com, an online audiobook store* also means listenableee also*Audio… …   Wikipedia

  • Audible — Au di*ble, a. [LL. audibilis, fr. L. audire, auditum, to hear: cf. Gr. ? ear, L. auris, and E. ear.] Capable of being heard; loud enough to be heard; actually heard; as, an audible voice or whisper. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • audible — 1520s, from M.Fr. audible and directly from L.L. audibilis, from L. audire to hear, from PIE *awis dh yo , from root *au to perceive (see AUDIENCE (Cf. audience)). Related: Audibly …   Etymology dictionary

  • audible — adjetivo 1. Uso/registro: restringido. Que se puede oír: El sonido era apenas audible, llegaba de muy lejos …   Diccionario Salamanca de la Lengua Española

  • Audible — Au di*ble, n. That which may be heard. [Obs.] [1913 Webster] Visibles are swiftlier carried to the sense than audibles. Bacon. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • audible — Capaz de ser oído. Algunos animales son capaces de oír sonidos de frecuencias superiores o inferiores y de diferentes intensidades a los audibles para la mayor parte de los seres humanos. Diccionario Mosby Medicina, Enfermería y Ciencias de la… …   Diccionario médico

  • audible — index coherent (clear), oral, verbal Burton s Legal Thesaurus. William C. Burton. 2006 …   Law dictionary

  • audible — *aural, auricular Antonyms: inaudible …   New Dictionary of Synonyms

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”