Physis

Physis (φύσις) ist ein griechischer, theologischer, philosophischer und wissenschaftlicher Begriff, der in der Regel mit „Natur“ (lat natura), „natürliche Beschaffenheit", Natur-, Körperbeschaffenheit übersetzt wird.

Inhaltsverzeichnis

Ursprung

Das älteste Schriftzeugnis dieses Wortes liegt in der Odyssee von Homer vor, der es ein einziges Mal verwendet und sich dabei auf das Wachstumsverhalten einer Pflanzenart bezieht.[1] Die ursprüngliche Bedeutung wird übersetzt mit dem natürlichen Wachstum der Pflanzen, Tiere sowie natürlichen Entwicklungsvorgängen außerhalb äußeren Einflusses. Bereits bei den Philosophen vor Sokrates entwickelt sich die Verwendung hin zur Bedeutung „Natur“.[2] Seit Aristoteles wird das Physische (der Gegenstand der Physik) oft dem Metaphysischen (dem Gegenstand der Metaphysik) und dem vom Mensch Geschaffenen (techne) gegenübergestellt. Das Verb φύω bedeutet keimen, wie Natur aus dem Verb nasco.

Medizin / Biologie

In der Biologie und Medizin wird der Wortbestandteil -physis in Begriffen wie Symphysis, Epiphysis im Sinne von „Wuchs“, „Gewachsenes“ verwendet. Im angloamerikanischen Sprachraum existiert der medizinische Terminus „Physis“ für den Bereich am Knochen zwischen Metaphyse und Epiphyse. Im Deutschen ist nur der Begriff „Epiphysenfuge“ üblich.

Literatur

Überblicksdarstellungen
Spezielle Literatur
  • Martin Heidegger: Vom Wesen und Begriff der Φὐσις. Aristoteles, Physik B, 1 (1939), in: Wegmarken (= GA, Bd. 9), Frankfurt/Main 1076 (³2004).

Einzelnachweise

  1. ὣς ἄρα φωνήσας πόρε φάρμακον ἀργεϊφόντης ἐκ γαίης ἐρύσας, καί μοι φύσιν αὐτοῦ ἔδειξε. (Also sprach Hermeias [im Original: Argeiphontes], und gab mir die heilsame Pflanze, die er dem Boden entriß, und zeigte mir ihre Natur an: Ihre Wurzel war schwarz, und milchweiß blühte die Blume.) Odyssee 10.302-4. Übersetzung von Johann Heinrich Voß, online bei digibib und Wikisource.
  2. Vgl. W.K.C. Guthrie: Presocratic Tradition from Parmenides to Democritus, History of Greek Philosophy Bd. 2, Cambridge UP, Cambridge 1965.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • PHYSIS — ( 﨏羽靖晴﨟) est un des concepts fondamentaux de la philosophie grecque. Les Romains l’ont traduit par natura , mais le concept moderne de nature s’est trouvé engagé dans un certain nombre d’emplois, et surtout dans une série d’oppositions (nature et …   Encyclopédie Universelle

  • Physis — (φύσις) является греческим теологическим, философским, и научным термином, обычно переведенным на русский язык как «природа». В Одиссее Гомер использует слово однажды (его самое раннее известное возникновение), обращаясь к свойственному пути… …   Википедия

  • Physis — ( gr. φύσις) is a Greek theological, philosophical, and scientific term usually translated into English as nature . In the Odyssey, Homer uses the word once (its earliest known occurrence), referring to the intrinsic way of growth of a particular …   Wikipedia

  • PHYSIS — (греч.) согласно Хайдеггеру, то, что нужно выводить не обычный способом, не при помощи phyein (позволять расти), откуда получаются значения природа , тело , но при помощи phaeinein (освещать). Тогда physis был бы сверкающе открытым ; в этом… …   Философская энциклопедия

  • Physis — Sf körperliche Beschaffenheit per. Wortschatz fremd. Erkennbar fremd (16. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus gr. phýsis Natur, Naturell , ti Abstraktum zu gr. phýein erzeugen, wachsen lassen . Adjektiv: physisch.    Ebenso nndl. fysisch, ne. physique …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Physis — Physis,die:⇨Natur(1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Physis — Natur; Beschaffenheit * * * Phy|sis 〈f.; ; unz.〉 Natur, natürliche Körperbeschaffenheit [grch., „Natur“] * * * Phy|sis, die; [griech. phýsis = Natur, natürliche Beschaffenheit]: 1. (bildungsspr.) Körper, körperliche Beschaffenheit des Menschen. 2 …   Universal-Lexikon

  • -physis — The word morpheme physis (φύσις) occurs at the ends of some anatomical names, usually of projecting parts of bones, and in some names of animals (e.g. Coelophysis). If with a Greek preposition, as in e.g. X physis , it means a process which… …   Wikipedia

  • physis — /fuy sis/, n., pl. physes / seez/. 1. the principle of growth or change in nature. 2. nature as the source of growth or change. 3. something that grows, becomes, or develops. [ < Gk phýsis origin, natural form of a thing; akin to phylon race (see …   Universalium

  • Physis — Phy|sis die; <aus gr. phýsis »Natur, natürliche Beschaffenheit« zu phýein »hervorbringen, entstehen«>: 1. die Natur, das Reale, Wirkliche, Gewachsene, Erfahrbare im Gegensatz zum Unerfahrbaren der ↑Metaphysik (Philos.). 2. körperliche… …   Das große Fremdwörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”