Audiopegel
Redundanz Die Artikel Bezugswert (Akustik) und Bezugspegel überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen. Bitte entferne diesen Baustein erst nach vollständiger Abarbeitung der Redundanz. W!B: 14:23, 11. Mai 2008 (CEST)

Der Bezugspegel oder Nennpegel ist in der Tontechnik der vereinbarte Pegelwert, der zur Vollaussteuerung führt.

In der professionellen Tontechnik (Beschallung, Musikergeräte) liegt der Bezugspegel bei +4 dBu, entsprechend 1,228 Volt (effektiv).

Für Rundfunk und Fernsehen wurde der Bezugspegel einer ARD-Vereinbarung nach auf +6 dBu festgelegt. Er bezieht sich auf einen Pegel von 0 dBu bei 0,775 Volt (effektiv). In der digitalen Tontechnik entspricht dies −9 dBFS (FS = full scale). A/D-Wandler und D/A-Wandler für Audiosignale müssen entsprechend justiert sein.

Es gibt auch den Bezugspegel von 0 dBV, entsprechend genau 1 Volt[1] (effektiv) und den Heimgerätepegel mit −10dBV, entsprechend 0,3162 Volt (effektiv).

Inhaltsverzeichnis

Internationale Referenzwerte:

Physikalische Größe Bezugswert Pegeleinheit Bemerkung
Spannung U0 = 1 V = 0 dBV Spannung
Spannung U = 1,55 V   Studiopegel +6 dBu ARD - Bezugswert 0,7746 V
Spannung U = 1,228 V   Studiopegel +4 dBu USA - Bezugswert 0,7746 V
Spannung U = 0,3162 V   Heimtechnik-Pegel −10 dBV = −7,78 dBu - Bezugswert 0,7746 V

Vergleich wichtiger Tonpegel

dB (Schalldruckpegel)
dBv (Konsumertechnik)
dBu (TV BRD)
dBu (TV USA)
dBr (Studiopegel)
dBFS (Digitalpegel)
Clipgrenze
(Schmerzschwelle)
(Verzerrung)
(Verzerrung)
(Verzerrung)
(Verzerrung)
0 dB
Vollaussteuerung
-
-10 dB
+6 dB
+4 dB
0 dB
-9 dB
genormter Testton
-
-19 dB
-3 dB
-5 dB
-9 dB
-18 dB
Bezugsgröße
Hörschwelle
(2 · 10-5 Pa) = 0 dB
1 V
0,775 V
0,775 V
Vollaussteuerung
Clipping

Literatur

  • Michael Dickreiter, Volker Dittel, Wolfgang Hoeg, Martin Wöhr, "Handbuch der Tonstudiotechnik", 7. völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage, Herausgegeben von der ARD.ZDF medienakademie, Nürnberg, 2 Bände, Verlag: K G Saur, München, ISBN 3598117655 oder ISBN 978-3-598-11765-7
  • Thomas Görne: Tontechnik. 1. Auflage, Carl Hanser Verlag, Leipzig, 2006, ISBN 3-446-40198-9
  • Roland Enders: Das Homerecording Handbuch. 3. Auflage, Carstensen Verlag, München, 2003, ISBN 3-910098-25-8
  • Thomas Görne: Mikrofone in Theorie und Praxis. 8. Auflage, Elektor-Verlag, Aachen, 2007, ISBN 978-3-89576-189-8

Einzelnachweise

  1. Lexikon auf sennheiser.com Abschnitt dBV

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Absolute dB — Mit dem Begriff Pegel wird in Nachrichtentechnik, Elektrotechnik und Akustik eine logarithmische Größe bezeichnet, die durch das logarithmierte Verhältnis einer Feld oder einer Energiegröße zu einem Bezugswert definiert ist. Als Formelzeichen ist …   Deutsch Wikipedia

  • Audio-Fachbegriffe — A 1/f Rauschen 1/r Gesetz 3:1 Regel Abbildungsbereich Abbildungsbreite A Bewertung Abfallzeit Abhörlautstärke Abhörraum Abhörverstärker Abklingkonstante Abklingzeit AB …   Deutsch Wikipedia

  • DBi-Wert — Mit dem Begriff Pegel wird in Nachrichtentechnik, Elektrotechnik und Akustik eine logarithmische Größe bezeichnet, die durch das logarithmierte Verhältnis einer Feld oder einer Energiegröße zu einem Bezugswert definiert ist. Als Formelzeichen ist …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Audio-Fachbegriffe — A 1/f Rauschen 1/r Gesetz 3:1 Regel Abbildungsbereich Abbildungsbreite A Bewertung Abfallzeit Abhörlautstärke Abhörraum Abhörverstärker Abklingkonstante Abklingzeit AB …   Deutsch Wikipedia

  • NF-Signal — Ein Audiosignal (auch Tonsignal) ist ein Signal, das akustische Informationen transportiert. Der Frequenzbereich von Audiosignalen entspricht etwa dem menschlichen Hörbereich und reicht meist von etwa 20 Hz bis zu 20 kHz (Niederfrequenz). Höhere… …   Deutsch Wikipedia

  • Pegel (Physik) — Mit dem Begriff Pegel wird in Nachrichtentechnik, Elektrotechnik und Akustik eine logarithmische Größe bezeichnet, die durch das logarithmierte Verhältnis einer Feld oder einer Energiegröße zu einem Bezugswert definiert ist. Als Formelzeichen ist …   Deutsch Wikipedia

  • Pegelrechnung — Mit dem Begriff Pegel wird in Nachrichtentechnik, Elektrotechnik und Akustik eine logarithmische Größe bezeichnet, die durch das logarithmierte Verhältnis einer Feld oder einer Energiegröße zu einem Bezugswert definiert ist. Als Formelzeichen ist …   Deutsch Wikipedia

  • Relative dB — Mit dem Begriff Pegel wird in Nachrichtentechnik, Elektrotechnik und Akustik eine logarithmische Größe bezeichnet, die durch das logarithmierte Verhältnis einer Feld oder einer Energiegröße zu einem Bezugswert definiert ist. Als Formelzeichen ist …   Deutsch Wikipedia

  • Signalpegel — Mit dem Begriff Pegel wird in Nachrichtentechnik, Elektrotechnik und Akustik eine logarithmische Größe bezeichnet, die durch das logarithmierte Verhältnis einer Feld oder einer Energiegröße zu einem Bezugswert definiert ist. Als Formelzeichen ist …   Deutsch Wikipedia

  • Tonsignal — Ein Audiosignal (auch Tonsignal) ist ein Signal, das akustische Informationen transportiert. Der Frequenzbereich von Audiosignalen entspricht etwa dem menschlichen Hörbereich und reicht meist von etwa 20 Hz bis zu 20 kHz (Niederfrequenz). Höhere… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”