Audit

Als Audit (lateinisch audire, hören; audit, er/sie/es hört; auch als Anhörung übersetzt) werden allgemein Untersuchungsverfahren bezeichnet, die dazu dienen, Prozesse hinsichtlich der Erfüllung von Anforderungen und Richtlinien zu bewerten. Dies erfolgt häufig im Rahmen eines Qualitätsmanagements. Die Audits werden von einem speziell hierfür geschulten Auditor durchgeführt.

Innerhalb des Qualitätsmanagements unterscheidet man zwei Arten von Audits: Im Bereich des statischen Qualitätsmanagements haben die Audits Prüfungscharakter, da sie Nachweise über vertragsmäßige Vereinbarungen liefern. Sie werden daher pro Überprüfungszyklus nur einmalig durchgeführt. In der dynamischen Qualitätssicherung (oder Qualitätsmanagement) kommt den Audits eine erweiterte Bedeutung zu: Sie dienen der Erfassung von Entwicklungstrends und geben den Initiatoren von Veränderungen wichtige Rückmeldungen über die Wirksamkeit ihrer eingeleiteten Maßnahmen. Die Aussagekraft dieser begleitenden Audits steigt mit der Wiederholungsrate, mit der der identische Fragekatalog der identischen Betroffenengruppe zum identischen Thema vorgelegt wird.

In diesem Sinne wurde der Begriff ursprünglich im Personalwesen angewandt. Heute werden in fast allen Bereichen von Unternehmen oder Organisationen von Zeit zu Zeit Audits durchgeführt (siehe Interne Revision): Finanzwesen, Informationsmanagement, Datenschutz, Produktionsabläufe, Kundenmanagement, Qualitätsmanagement, Umwelt, Management bzw. Führung eines Unternehmens/Organisation (siehe Management Audit), Arbeitszufriedenheit, Vereinbarkeit von Familie und Beruf etc.

Je nach Bereich wird bei einem Audit der Ist-Zustand analysiert oder aber ein Vergleich der ursprünglichen Zielsetzung mit den tatsächlich erreichten Zielen ermittelt. Oft soll ein Audit auch dazu dienen, allgemeine Probleme oder einen Verbesserungsbedarf aufzuspüren, damit sie beseitigt werden können. Nachdem mögliche Abstellmaßnahmen/Verbesserungen eingeleitet wurden, müssen diese nachgewiesen werden. Dieses geschieht anhand von Dokumenten, Bildern etc.

Inhaltsverzeichnis

Managementsysteme

Beim Einrichten, Zertifizieren und Aufrechterhalten von Managementsystemen spielen Audits eine wichtige Rolle.

Die Audittypen werden nach verschiedenen Kriterien unterschieden.

Unterscheidung nach dem Auditgegenstand:

  • Finanzaudit (finanzielle Zahlenwerke nach buchhalterischen Prinzipien (Richtigkeit, Genauigkeit, Ordnungsmäßigkeit) prüfen)
  • Complianceaudit (Überprüfung der Übereinstimmung mit einem Regelwerk, Fragenkatalog)
  • Performanceaudit (auch Rechtsmäßigkeitsprüfung genannt; objektive und systematische Überprüfung der Zielerreichung / Effektivität und ob hierfür die eingesetzten Ressourcen ökonomisch und effizient verwendet wurden)
  • Systemaudit (betrachtet das Managementsystem)
  • Prozessaudit (betrachtet einzelne Prozesse)
  • Verfahrensaudit (Synonym zu Prozessaudit oder zur Betrachtung von Verfahren)
  • Produktaudit (betrachtet das Produkt anhand der Kundenerwartungen)
  • Projektaudit (betrachtet den Fortschritt eines Projektes)
  • Media-Audit (Überprüfung der Übereinstimmung der Media-Aktivitäten)

Unterscheidung nach dem Status des Auditors:

  • Internes Audit (1st Party; der Auditor ist Mitarbeiter der Organisation, in der das Audit durchgeführt wird)
  • Lieferantenaudit (2nd Party; üblicherweise von dem Managementbeauftragten eines Kunden bei seinem Lieferanten)
  • Zertifizierungsaudit (3rd Party; von einem unabhängigen Auditor einer Zertifizierungsstelle, wie beispielsweise durch den TÜV Cert, Bureau Veritas oder das ULD (in Datenschutzangelegenheiten))

Audits im Zusammenhang mit der Zertifizierung von Managementsystemen:

  • Voraudit zur Feststellung der Zertifizierungsfähigkeit, auch friendly Audit genannt
  • Zertifizierungsaudit mit Prüfung der Dokumente und der Erfüllung des zu zertifizierenden Regelwerks anhand eines Fragenkatalogs
  • Überwachungsaudit (wird üblicherweise jährlich durchgeführt) zur Überwachung der weiteren Entwicklung des Managementsystems
  • Wiederholungsaudit oder Rezertifizierung wird bei den meisten Managementsystemen alle drei Jahre durchgeführt

Software

In der Informationstechnologie wird die Bezeichnung Audit für verschiedene interne Überprüfungen in Software-Projekten verwendet:

  • eine regelmäßige oder zufällige Prüfung von Projektbestandteilen auf die Einhaltung intern festgelegter Regelwerke (Verwendung spezieller Vorlagen, Konformität zum Gesamtprojekt, Eignung zur Umsetzung der Anforderungen an das Modul, etc.)
  • das systematische Untersuchen von Quellcode, z.B. auf unsaubere Implementierungen, Qualität (Güte) der Quelltextformatierung oder Vollständigkeit der Dokumentation (Code-Audit)
  • die systematische Suche nach potentiellen Sicherheitslücken in Programmen oder IT-Infrastruktur (Security-Audit)
  • Überprüfung, ob ein Unternehmen für die verwendete Software eine ausreichende Anzahl an Lizenzen besitzt
  • Maßnahmen zur Schwachstellen- und Risikoanalyse eines IT-Systems, Sicherheitsaudit genannt

Siehe auch

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Audit – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Audit — systematic, independent, documented process for obtaining records, statements of fact or other relevant information and assessing them objectively to determine the extent to which specified requirements are fulfilled (p. 4.4 ISO/IEC 17000:2004).… …   Словарь-справочник терминов нормативно-технической документации

  • AUDIT — Au XIXe siècle, on entendait par «audition de compte» l’action d’examiner un compte, et l’auditeur (auditor ), étymologiquement, est celui qui est «aux écoutes», c’est à dire celui qui observe, examine très attentivement. L’audit est un travail… …   Encyclopédie Universelle

  • audit — au·dit / ȯ dət/ n 1: a formal examination of an organization s or an individual s financial records often for the purpose of uncovering fraud or inaccurate tax returns; also: the final report of such an examination 2: a methodical examination… …   Law dictionary

  • Audit — Au dit, n. [L. auditus a hearing, fr. audire. See {Audible}, a.] 1. An audience; a hearing. [Obs.] [1913 Webster] He appeals to a high audit. Milton. [1913 Webster] 2. An examination in general; a judicial examination. [1913 Webster] Note:… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • audit — AUDÍT s.n. Control al evidenţelor contabile, al situaţiei financiare a unei societăţi. ♦ Dare de seamă care reflectă rezultatul unui asemenea control. (cf. engl. audit, din lat. auditus = auzire, din audire = a auzi) [Cuvinte străine (recent… …   Dicționar Român

  • audit — ► NOUN ▪ an official inspection of an organization s accounts. ► VERB (audited, auditing) ▪ make an audit of. ORIGIN from Latin audire hear (because an audit was originally presented orally) …   English terms dictionary

  • Audit — Au dit, v. t. [imp. & p. p. {Audited}; p. pr. & vb. n. {Auditing}.] To examine and adjust, as an account or accounts; as, to audit the accounts of a treasure, or of parties who have a suit depending in court. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Audit — Au dit, v. i. To settle or adjust an account. [1913 Webster] Let Hocus audit; he knows how the money was disbursed. Arbuthnot. [1913 Webster] || …   The Collaborative International Dictionary of English

  • audit — /ˈaudit, ingl. ˈɔːdɪt/ [lett. «verifica, revisione», dal lat. audītu(m) «sentito, ascoltato»] s. m. inv. (org. az.) verifica, controllo, ispezione …   Sinonimi e Contrari. Terza edizione

  • audit — n examination, inspection, scrutiny, scanning (see under SCRUTINIZE) Analogous words: check, *corrective, control: investigation, probe, *inquiry audit vb examine, inspect, *scrutinize, scan …   New Dictionary of Synonyms

  • audit — verb. British readers of American books and newspapers might be puzzled by the use of audit to mean ‘to attend (a class) informally’ without working for a particular qualification: • She audited his undergraduate lectures; she waylaid him in the… …   Modern English usage

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”