Pierre Gemayel
Pierre Gemayel (rechts) mit W. Hawi

Pierre Gemayel (arab. بيير الجميّل Pyēr Dschumayyil, Libanesisch-Arabisch Pyēr Žmayyel; * 1. oder 6. November 1905 in Bikfaya, Libanon; † 29. August 1984 ebenda) war ein libanesischer Politiker.

Inhaltsverzeichnis

Jugend

Nach dem Studium an der Université Saint-Joseph in Beirut durchlief er eine Ausbildung als Apotheker. Während seines Besuchs der Olympischen Spiele 1936 in Berlin wurde er inspiriert von den nationalsozialistischen Jugendgruppen, von deren Disziplin er beeindruckt war.

Politische Karriere

Aus einer politischen Familie stammend, die schon während des Osmanischen Reichs als libanesische politische Dynastie entstand, war sein politischer Weg vorgegeben und er stieg in die Politik ein.

Gründung der Phalange

Nach seiner Rückkehr aus Deutschland 1936 gründete er eine rechtsgerichtete Jugendbewegung. Im Jahre 1937 wurde daraus die Kata'ib oder Phalangistische Partei mit Gemayel als ihrem Vorsitzenden. Die Partei wurde eine wichtige politische christliche Bewegung, besonders der Maroniten, im Libanon. Den Vorsitz hatte Pierre Gemayel bis 1980 inne.

Politischer Aufstieg

Im Jahre 1960 wurde er erstmals in das Libanesische Parlament gewählt und hatte mehrere Ministerposten in den Regierungskabinetten. Er kandidierte zweimal (in den Jahren 1964 und 1970) für die Präsidentschaft der Libanesischen Republik, hatte jedoch beide Male keinen Erfolg.

Familie

Seine Familie spielte eine bedeutende Rolle in der libanesischen Politik.

Während des Ausbruchs des libanesischen Bürgerkrieges wurde eine Miliz der Phalangisten gegründet, die einer seiner Söhne leitete.

Sein Sohn Bachir Gemayel wurde im Jahre 1982 kurz nach der Wahl zum Präsidenten durch ein Bombenattentat ermordet. Sein Sohn Amin Gemayel wurde daraufhin zum Nachfolger als libanesischer Präsident gewählt.

Fazit

Pierre Gemayel vertrat, anders als sein Sohn Bachir, eine arabische Linie in seiner Politik, d.h. er lehnte – mit Rücksicht auf die arabischen Nachbarstaaten – eine Zusammenarbeit mit Israel ab.

Weblinks

 Commons: Pierre Gemayel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pierre Gemayel Jr — Pierre Amine Gemayel  Ne pas confondre avec Pierre Gemayel (1905 1984) Pierre Amine Gemayel, parfois appelé Pierre Gemayel Jr (24 septembre 1972 21 novembre 2006) était un homme politique libanais maronite, fils de l’ancien président de la… …   Wikipédia en Français

  • Pierre Gemayel — Saltar a navegación, búsqueda Para político libanés asesinado en 2006, véase Pierre Amine Gemayel. Pierre Gemayel (en árabe, بيار الجميّل); (Bikfaya; 6 de noviembre de 1905 ídem; 29 de agosto de 1984); político libanés. Fue fundador del partido… …   Wikipedia Español

  • Pierre Gemayel —  Ne pas confondre avec Pierre Amine Gemayel (1972 2006) Cheikh Pierre Gemayel (nom aussi épelé Jumail ou Jumayyil, Cheikh est un titre honorifique dans les pays arabes) (1905 1984) (arabe : الشيخ بيار الجميّل) était un leader politique… …   Wikipédia en Français

  • Pierre Gemayel — Sheikh Pierre Gemayel ( ar. الشيخ بيار الجميّل) (November 6, 1905 – August 29, 1984) (last name also spelt Jmayyel, Jemayyel or al Jumayyil, Sheikh is an honorific title in Arab countries), was a Lebanese political leader. He is remembered as the …   Wikipedia

  • Pierre Gemayel Junior — Pierre Amine Gemayel, auch Pierre Gemayel junior oder kurz Pierre Amine ‏بيار أمين الجميل‎‎  (* 24. September 1972; † 21. November 2006 durch ein Attentat in Beirut), war ein libanesischer Politiker, Rechtsanwalt und maronitischer Christ. Gemayel …   Deutsch Wikipedia

  • Pierre Gemayel (1972-2006) — Pierre Amine Gemayel  Ne pas confondre avec Pierre Gemayel (1905 1984) Pierre Amine Gemayel, parfois appelé Pierre Gemayel Jr (24 septembre 1972 21 novembre 2006) était un homme politique libanais maronite, fils de l’ancien président de la… …   Wikipédia en Français

  • Pierre Gemayel junior — Pierre Amine Gemayel, auch Pierre Gemayel junior oder kurz Pierre Amine ‏بيار أمين الجميل‎‎  (* 24. September 1972; † 21. November 2006 durch ein Attentat in Beirut), war ein libanesischer Politiker, Rechtsanwalt und maronitischer Christ.… …   Deutsch Wikipedia

  • Pierre Amine Gemayel — (Arabic: ar. بيار أمين الجميل; commonly known as Pierre Gemayel Jr., Pierre Amine or simply Pierre Gemayel; September 24 1972 ndash; November 21 2006) was a Lebanese politician in the Kataeb Party, better known in English as the Phalange Party.… …   Wikipedia

  • Pierre Amine Gemayel — Pierre Amine Gemayel, auch Pierre Gemayel junior oder kurz Pierre Amine ‏بيار أمين الجميل‎‎  (* 24. September 1972; † 21. November 2006 durch ein Attentat in Beirut), war ein libanesischer Politiker, Rechtsanwalt und maronitischer Christ. Gemayel …   Deutsch Wikipedia

  • Gemayel — (pronEng|dʒəmaɪˈɛl in English) is the name of a prominent Maronite family based in Bikfaya, Lebanon, several of whose members have played leading roles in politics for many generations.Prominent members include: * Philip Gemayel, Maronite… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”