Auf der Suche nach dem Gedächtnis
Filmdaten
Deutscher Titel Auf der Suche nach dem Gedächtnis – Der Hirnforscher Eric Kandel
Originaltitel In Search of Memory
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch, Englisch
Erscheinungsjahr 2008
Länge 95 Minuten
Altersfreigabe FSK 0
Stab
Regie Petra Seeger
Drehbuch Petra Seeger
Produktion Filmform Köln mit Arte, ORF, WDR
Kamera Robert Winkler,
Mario Masini
Schnitt Oliver Neumann

Auf der Suche nach dem Gedächtnis – Der Hirnforscher Eric Kandel ist ein Filmporträt des Neurowissenschaftlers und Nobelpreisträgers Eric Kandel. Der Film widmet sich dessen Lebensgeschichte und Forschungen. Die Regisseurin Petra Seeger hat Kandel zwei Jahre lang begleitet. Die Dreharbeiten fanden an Lebensstationen Kandels in Paris, Wien und den USA statt, die Kandel – teilweise in Begleitung seiner Familie – besucht.

Auszeichnungen

Der Film wurde mit dem Bayerischen Filmpreis 2009 als bester Dokumentarfilm ausgezeichnet und erhielt den Publizistikpreis der GlaxoSmithKline Stiftung, München 2010.

Preise und Auszeichnungen auf einen Blick:

  • Bayerischen Filmpreis „Bester Dokumentarfilm 2009“
  • Publizistikpreis 2010 / GlaxoSmithKline Stiftung
  • Intermedia-Globe Gold / Worldmedia Festival Hamburg
  • DOK-Film-Löwe / Festival Neuen Deutschen Films Hachenburg
  • Athena_Science Prize / International Science Film Festival Athen
  • Lancia Award / Biografilm Festival Bologna
  • Preis des Scientific Film Festivals / Szolnok, Ungarn
  • Prädikat „Besonders wertvoll“ / FBW

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Der Mann mit dem goldenen Colt (Roman) — Der Mann mit dem goldenen Colt Originaltitel The Man with the Golden Gun Deutsche(r) Titel 007 James Bond und der Mann mit dem goldenen Colt Autor Ian Fleming Vorheriger Roman Du lebst nur zweimal …   Deutsch Wikipedia

  • Nach dem großen Kriege — ist ein kleiner historischer Roman[1] von Wilhelm Raabe, der vom August 1860[2] bis zum März 1861 entstand[3] und noch 1861 bei E. Schotte in Berlin erschien. Raabe, der den Text ein Idyll[4] nannte, hat 1902 Nachauflagen erlebt.[5] Fritz… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bachkantaten nach ihrer Bestimmung — Inhaltsverzeichnis 1 Kantaten an den Sonn und Festtagen des Kirchenjahres 1.1 1. Advent 1.2 2. Advent 1.3 3. Advent 1.4 4. Advent 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Gedächtnis — Unter Gedächtnis versteht man die Fähigkeit des Nervensystems von Lebewesen, aufgenommene Informationen zu behalten, zu ordnen und wieder abzurufen. Die gespeicherten Informationen sind das Ergebnis von bewussten oder unbewussten Lernprozessen,… …   Deutsch Wikipedia

  • Der Verlorene (Roman) — Max Slevogt, Der verlorene Sohn Hans Ulrich Treichels Roman Der Verlorene schildert ein Familienschicksal der Nachkriegszeit aus der Sicht eines Jungen. Auf der Flucht haben seine Eltern seinen älteren Bruder verloren, als die Mutter ihn in… …   Deutsch Wikipedia

  • Der Unbesiegbare — (polnisch Niezwyciężony) ist ein Science Fiction Roman von Stanisław Lem aus dem Jahr 1964. Inhaltsverzeichnis 1 Der Titel 2 Inhalt 2.1 Handlung …   Deutsch Wikipedia

  • Der Schlaf in den Uhren — schildert auf wirklicher Ebene der Erzählung die Fahrt mit einer Straßenbahn durch Dresden Der Schlaf in den Uhren ist eine Erzählung von Uwe Tellkamp aus dem Jahr 2004. Die Erzählung, die Pflichtlektüre im Niedersächsischen Zentralabitur im Fach …   Deutsch Wikipedia

  • Der Konformist — Filmdaten Deutscher Titel: Der große Irrtum Originaltitel: Il conformista Produktionsland: Italien, Frankreich, Deutschland Erscheinungsjahr: 1970 Länge: 111 Minuten Originalsprac …   Deutsch Wikipedia

  • Der grosse Irrtum — Filmdaten Deutscher Titel: Der große Irrtum Originaltitel: Il conformista Produktionsland: Italien, Frankreich, Deutschland Erscheinungsjahr: 1970 Länge: 111 Minuten Originalsprac …   Deutsch Wikipedia

  • Der große Irrtum — Filmdaten Deutscher Titel Der große Irrtum Originaltitel Il conformista Pr …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”