Aufbruch zu den Sternen

Aufbruch zu den Sternen (Originaltitel: Prelude to Space) ist der erste Science-Fiction-Roman von Arthur C. Clarke. Obwohl bereits als Verfasser von Kurzgeschichten und Artikeln in Magazinen bekannt, war Aufbruch zu den Sternen der Beginn seiner Karriere als einer der bekanntesten Autoren von SF-Romanen.

Clarke schrieb diese Geschichte im Jahr 1947 in nur zwanzig Tagen, sie erschien aber erst 1951 in dem Magazin Galaxy Novels. Die Veröffentlichung in Buchform erfolgte erst 1953 durch Sidgwick & Jackson in Großbritannien. Ein Jahr darauf erschien eine gebundene Edition in den USA von Gnome Press und eine Taschenbuch-Ausgabe von Ballantine Books.

Aufbruch zu den Sternen erzählt die Geschichte vom Start der Prometheus, dem ersten Raumschiff der Welt. Da die Geschichte zwanzig Jahre vor den Mondlandungen des Apollo-Programms geschrieben wurde, verfasste Clarke 1976 ein neues Vorwort. Darin gestand er, dass er beim Schreiben von Aufbruch zu den Sternen eine bewusste Einflussnahme beabsichtigte. Er war bereits aktives Mitglied der Raumfahrts-Gemeinde, zu einem Zeitpunkt, als viele Wissenschaftler über die Idee, die Erdatmosphäre mittels Raketen zu verlassen, nur spotteten. Aufbruch zu den Sternen ist in klassischer Clarke-Manier eine Geschichte voll realer Details, um dem Leser zu zeigen, dass Raumfahrt nicht nur möglich, sondern sogar in Reichweite ist.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Der Aufbruch zu den Sternen — (Originaltitel: The Robots of Dawn, Titel der ersten dt. Übersetzung: Aurora oder Der Aufbruch zu den Sternen ist ein Science Fictionroman des amerikanischen Autors Isaac Asimov aus dem Jahr 1983. Die deutsche Erstausgabe erschien 1984. Es ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Prelude to Space — Aufbruch zu den Sternen (Originaltitel: Prelude to Space) ist die erste Science Fiction Novelle von Arthur C. Clarke. Obwohl bereits als Verfasser von Kurzgeschichten und Artikeln in Magazinen bekannt, war Aufbruch zu den Sternen der Beginn… …   Deutsch Wikipedia

  • Foundation-Zyklus — Der Foundation Zyklus ist Teil des Werkes des Science Fiction Schriftstellers Isaac Asimov. Den bekanntesten und ursprünglich zentralen Teil bildet die Foundation Trilogie, die den Untergang eines galaktischen Imperiums und den darauffolgenden… …   Deutsch Wikipedia

  • Isaac Asimov — Isaac Asimov, 1965 Isaac Asimov (engl. Aussprache: [ˈaɪzək ˈæzɪmɔv]; * 2. Januar 1920 in Petrowitschi; † 6. April 1992 in New York) war ein russisch amerikanischer Biochemiker, Sachbuchautor und einer de …   Deutsch Wikipedia

  • Die Psychohistoriker — Der Foundation Zyklus ist das wahrscheinlich bekannteste Werk des Science Fiction Schriftstellers Isaac Asimov. In der ursprünglichen Trilogie beschreibt er den Sturz eines galaktischen Imperiums und den folgenden Neuaufbau der interstellaren… …   Deutsch Wikipedia

  • Foundation-Trilogie — Der Foundation Zyklus ist das wahrscheinlich bekannteste Werk des Science Fiction Schriftstellers Isaac Asimov. In der ursprünglichen Trilogie beschreibt er den Sturz eines galaktischen Imperiums und den folgenden Neuaufbau der interstellaren… …   Deutsch Wikipedia

  • Foundationtrilogie — Der Foundation Zyklus ist das wahrscheinlich bekannteste Werk des Science Fiction Schriftstellers Isaac Asimov. In der ursprünglichen Trilogie beschreibt er den Sturz eines galaktischen Imperiums und den folgenden Neuaufbau der interstellaren… …   Deutsch Wikipedia

  • Arthur Charles Clarke — Arthur C. Clarke Arthur C. Clarke Sir Arthur Charles Clarke (* 16. Dezember 1917 in Minehead, Somerset, England; † …   Deutsch Wikipedia

  • Arthur Clarke — Arthur C. Clarke Arthur C. Clarke Sir Arthur Charles Clarke (* 16. Dezember 1917 in Minehead, Somerset, England; † …   Deutsch Wikipedia

  • Isaak Asimov — Isaac Asimov 1965 Isaac Asimov (engl. Aussprache: [ˈaɪzək ˈæzɪmɔv]; * 2. Januar 1920 in Petrowitschi; † 6. April 1992 in New York) war ein russisch amerikanischer Biochemiker, Sachbuchautor und einer der bekanntesten und produktivsten …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”