Auferstehungskirche (Speyer)

Die Auferstehungskirche ist eine für die damalige Protestantische Kirchengemeinde Heilig Geist in Speyer-Süd in den Jahren 2001/02 errichtete Kirche.

Inhaltsverzeichnis

Kirche

Die Kirche wurde in Ergänzung zu dem bestehenden Gemeindezentrum Am Rengraben 2 g gebaut, mit dem es durch ein Foyer aus Sichtbetonelementen verbunden ist.

Das Architekturbüro Sander.Hofrichter schuf auf einem viereckigen geglätteten Betonboden einen quaderförmigen Baukörper, indem er auf zwei Reihen runder Sichtbetonstützen ein schlichtes weißes Flachdach setzte und die Wände in semitransparentem Profilglas ausführte. Mit dem lichtdurchfluteten Raum setzt sie sich von der nach Ansicht der Architekten introvertierten Erhabenheit alter Kirchen bewusst ab. Für die Bestuhlung wählten die Entwerfer helles Holz mit roten Sitzkissen. Auch der Altar und eine hinter dem Altar aufgestellte Wand mit einer kreuzförmigen Aussparung und die Türen wurden in hellem Holz gefertigt.

Die Baukosten des 240 m² großen Gebäudes betrugen 440.000 Euro.[1]

Mit dem Projekt nahm das Architektenbüro an der 9. Architektur-Biennale Venedig 2004 teil.[2]

Gemeinde

Die ehemalige Pfarrei Speyer-Ost feierte seit 1975 ihre Gottesdienste im Gemeindezentrum Heilig Geist. Seit Pfingsten 2002 die neue Kirche als Auferstehungskirche in Betrieb genommen wurde, heißt die Gemeinde nach ihrer Kirche.

Literatur

  • DBZ 12/2002
  • GLAS 06/2003
  • Ausstellungskatalog DEUTSCHLANDSCHAFT zur 9. Architektur Biennale Venedig 2004.
  • Glass Design 2005
  • Till Wöhler: Neue Architektur. Sakralbauten, Verlagshaus Braun, 2005, S. 126
  • 1000x european architecture 2006
  • Gottes Neue Häuser 2007[3]

Quelle

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.a-sh.de/projects/liste/diakonissen-stiftungs-krankenhaus-speyer/#/de/833/
  2. http://www.singapore-architects.com/index.php?seite=world_project_details_en&system_id=5678&profile_sprache=en
  3. http://www.germanarchitects.com/index.php?seite=de_profile_architekten_detail_de&system_id=14558
49.3062268.439635

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Auferstehungskirche Speyer — Die Protestantische Auferstehungskirche Speyer ist eine für die damalige Protestantische Kirchengemeinde Heilig Geist in Speyer Süd in den Jahren 2001/02 errichtete Kirche. Inhaltsverzeichnis 1 Kirche 2 Gemeinde 3 Literatur 4 Quelle 5 …   Deutsch Wikipedia

  • Protestantische Auferstehungskirche Speyer — Die Protestantische Auferstehungskirche Speyer ist eine für die damalige Protestantische Kirchengemeinde Heilig Geist in Speyer Süd in den Jahren 2001/02 errichtete Kirche. Inhaltsverzeichnis 1 Kirche 2 Gemeinde 3 Literatur 4 Quelle 5 …   Deutsch Wikipedia

  • Auferstehungskirche — Auferstehungskirche, Kirche Christus der Auferstandene, Kirche [zur] Auferstehung Christi, ist die Bezeichnung vieler Kirchengebäude: Inhaltsverzeichnis 1 in Deutschland 2 in Israel 3 in den Niederlanden 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Speyer — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Civitas Nemetum — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kirchen und Klöster in Rheinland-Pfalz — Die Liste der Kirchen und Klöster in Rheinland Pfalz gibt einen Überblick über die Kirchen und Klöster in Rheinland Pfalz. Inhaltsverzeichnis 1 Landkreis Ahrweiler 2 Landkreis Altenkirchen 3 Landkreis Alzey Worms …   Deutsch Wikipedia

  • Kirchen in Ludwigshafen — Die Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt ist die bekannteste Kirche Ludwigshafens. Diese Liste nennt und erläutert die Kirchen in der Stadt Ludwigshafen am Rhein in alphabetischer Reihenfolge. Da auf Grund des demografischen Wandels in den… …   Deutsch Wikipedia

  • Agenbach — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Breitenberg (Neuweiler) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Gaugenwald — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”