Auffieren
Fieren der Großschot eines Großsegels: (1) dichtgeholt, (2) gefiert, (3) weitestgehend aufgefiert

Fieren – auch auffieren – ist ein Begriff aus der Schifffahrt, der das kontrollierte Lose-Geben einer Leine beschreibt (unfachmännisch: das kontrollierte Loslassen beziehungsweise Lockerlassen eines „Seils“, einer Kette usw.).

Dabei kann es sich sowohl um Tauwerk als auch um die Ankerkette handeln.

Unkontrolliertes, das heißt unabsichtliches Fieren wird als Ausrauschen bezeichnet.

Das Gegenteil von Fieren, also das Ziehen (Einholen) einer Leine, wird als Anholen bzw. Dichtholen oder als Hieven bezeichnet.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Auffieren — Auffieren, s. Fieren …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • auffieren — auf|fie|ren <sw. V.; hat (Seemannsspr.): ein Tau lockern …   Universal-Lexikon

  • auffieren, fieren — Spannung aus einer Leine nehmen, Lose geben; unter Zug stehende Leine verlangern …   Maritimes Wörterbuch

  • Powerhalse — Die Powerhalse (englisch: powerjibe) ist ein (mehr oder weniger) elegantes Manöver beim Windsurfen, um die Fahrtrichtung umzukehren, ohne die Fahrtgeschwindigkeit zu reduzieren. Wie bei einer gewöhnlichen Halse fährt der Surfer eine Kurve mit dem …   Deutsch Wikipedia

  • Abbacken — Die „Liste seemännischer Fachwörter“ ist ihres Umfangs wegen geteilt. Ihre zweite Hälfte siehe unter Liste seemännischer Fachwörter (N bis Z). Dies ist eine Liste speziell seemännischer Fachausdrücke (neben Soziolekten auch umgangssprachliche… …   Deutsch Wikipedia

  • Abtakeln — Die „Liste seemännischer Fachwörter“ ist ihres Umfangs wegen geteilt. Ihre zweite Hälfte siehe unter Liste seemännischer Fachwörter (N bis Z). Dies ist eine Liste speziell seemännischer Fachausdrücke (neben Soziolekten auch umgangssprachliche… …   Deutsch Wikipedia

  • Ausrauschen — Fieren der Großschot eines Großsegels: (1) dichtgeholt, (2) gefiert, (3) weitestgehend aufgefiert Fieren – auch auffieren – ist ein Begriff aus der Schifffahrt, der das kontrollierte Lose Geben einer Leine beschreibt (unfachmännisch: das… …   Deutsch Wikipedia

  • Außenbord — Die „Liste seemännischer Fachwörter“ ist ihres Umfangs wegen geteilt. Ihre zweite Hälfte siehe unter Liste seemännischer Fachwörter (N bis Z). Dies ist eine Liste speziell seemännischer Fachausdrücke (neben Soziolekten auch umgangssprachliche… …   Deutsch Wikipedia

  • Backstag — Das Backstag ist alternativ oder zusätzlich zum Achterstag eine paarweise eingesetzte Absteifung auf einem Segelschiff, die beidseitig vom oberen Teil des Mastes schräg nach achtern läuft. Das Backstag hat sich aus der Pardune entwickelt oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Dwarssee — Die „Liste seemännischer Fachwörter“ ist ihres Umfangs wegen geteilt. Ihre zweite Hälfte siehe unter Liste seemännischer Fachwörter (N bis Z). Dies ist eine Liste speziell seemännischer Fachausdrücke (neben Soziolekten auch umgangssprachliche… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”