Aufführungsrecht

Das Aufführungsrecht ist das aus der Schöpfungsleistung resultierende Recht eines Urhebers, sein Werk selbst öffentlich aufzuführen oder durch Dritte aufführen zu lassen bzw. über dessen Aufführung oder Nicht-Aufführung zu bestimmen.

Dieses Recht nimmt der Urheber persönlich wahr. Er kann sich bei dessen Wahrnehmung durch einen Verlag und/oder eine Verwertungsgesellschaft vertreten lassen. Ein Verlag vollzieht abhängig von der Vertragsgestaltung mit dem Urheber die Wahrnehmung der Urheberinteressen in Bezug auf das gesamte Oeuvre oder über Einzelvertäge stückbezogen. Die gesetzlichen Regelungen zur Anwendung finden sich im Urheber- und Verlagsrecht. Darüber hinaus sind internationale Schutzvereinbarungen gültig.

Verwertungsgesellschaften

GEMA

Die Verwertungsgesellschaft GEMA verwaltet ausschließlich die Rechte an Musiktiteln – dann aber das Gesamtrepertoire eines Urhebers. Er kann nicht einzelne Titel aus der GEMA-Bindung herausnehmen. Jedoch kann er einzelne Titel in einen Verlag geben, der für seine Tätigkeit dann wiederum nach einem festen Satz durch die GEMA beteiligt wird. Das Aufführungsrecht in der GEMA umfasst

  • Aufführungen geschützter Werke durch Musiker (live-Veranstaltungen, z. B. Konzerte, Zirkus und Variété, Festumzüge)
  • Ausstrahlung über Rundfunk und Fernsehen sowie Verbreitung im Internet
  • die Nutzung mittels mechanischer Wiedergabe (z. B. Abspielen von Tonträgern in Diskotheken, Filmmusik im Kino)


Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aufführungsrecht — Aufführungsrecht, s. Urheberrecht …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Aufführungsrecht — Auf|füh|rungs|recht 〈n. 11〉 das Recht zur Aufführung (eines Bühnenstückes, Films, Musikwerkes) ● das Aufführungsrecht besitzen, erwerben, verweigern * * * Auf|füh|rungs|recht, das: Recht des Urhebers od. der Urheberin, sein bzw. ihr Werk… …   Universal-Lexikon

  • Aufführungsrecht — dem Urheber eines urheberrechtsschutzfähigen Werks vorbehaltenes ⇡ Verwertungsrecht zur persönlichen Darbietung eines Musikwerks und zur bühnenmäßigen öffentlichen Darstellung eines sonstigen Werks (§ 19 II UrhG). Aufführung ist Wiedergabe des… …   Lexikon der Economics

  • Aufführungsrecht — Auf|füh|rungs|recht …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Textdichter — Liedtexter oder Textdichter ist jemand, der den Text für ein kurzes gesungenes Musikstück schreibt. Die Bedeutung für ein solches gemeinsames Werk spiegelt sich in der Begrifflichkeit der GEMA wider. Diese unterscheidet grundsätzlich zwischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Theaterrecht — Theaterrecht, der Inbegriff der besondern für den Theaterverkehr geltenden Rechtssätze. Die Bestimmungen, denen der Theaterverkehr im öffentlichen Interesse unterworfen ist, bilden das öffentliche T. oder die Theaterpolizei. Sie zerfällt nach der …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Abschied von Sidonie — ist eine Dokumentarerzählung des österreichischen Autors Erich Hackl (* 1954) aus dem Jahr 1989. Als Ergebnis jahrelanger Zeitzeugengespräche mit Familienmitgliedern des in Auschwitz verstorbenen Roma Mädchens Sidonie Adlersburg (1933 1943) und… …   Deutsch Wikipedia

  • Amerikanische Filmgeschichte — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung …   Deutsch Wikipedia

  • GEMA-freie Musik — ist zum einen Musik, für deren Nutzung keine Lizenzgebühren an die Gesellschaft für musikalische Aufführungs und mechanische Vervielfältigungsrechte (GEMA) anfallen. Zum anderen ist ein Werk auch dann GEMA frei, wenn das Urheberrecht erloschen… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte des amerikanischen Films — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”