Auffüllung
Logo des Deutschen Instituts für Normung DIN 18196
Bereich Erd- und Grundbau
Regelt Bodenklassifikation
Kurzbeschreibung Bodenklassifikation für bautechnische Zwecke
Letzte Ausgabe 6.2006
ISO

Die DIN-Norm DIN 18196 des Deutschen Instituts für Normung e.V. regelt das in Deutschland gebräuchliche Klassifizierungssystem für Böden nach der Korngröße. Aktuell ist sie in der Ausgabe 2006 verfügbar und klassifiziert ähnlich der DIN 4022 die verschiedenen Böden und ordnet sie bestimmten Bodengruppen zu.

Klassifikation

Die Norm trifft nachfolgende Klassifikation. Die in der Norm aufgeführten Erkennungsmerkmale und Beispiele werden in dieser Auflistung nicht wiedergegeben.

Hauptgruppe Korngrößenanteil ≤ 0,06 mm Korngrößenanteil > 2,0 mm Gruppe (allgemein) Gruppe (detailliert) Kurzzeichen
Gruppensymbol
Grobkörniger Boden ≤ 5 > 40 Kies Enggestufte Kiese GE
Grobkörniger Boden ≤ 5 > 40 Kies Weitgestufte Kies-Sand-Gemische GW
Grobkörniger Boden ≤ 5 > 40 Kies Intermittierend gestufte Kies-Sand-Gemische GI
Grobkörniger Boden ≤ 5 ≤ 40 Sand Enggestufte Sande SE
Grobkörniger Boden ≤ 5 ≤ 40 Sand Weitgestufte Sand-Kies-Gemische SW
Grobkörniger Boden ≤ 5 ≤ 40 Sand Intermittierend gestufte Sand-Kies-Gemische SI
Gemischtkörniger Boden 5 bis 40 > 40 Kies-Schluff 5 bis 15 Gew.-% ≤ 0,06 mm GU
Gemischtkörniger Boden 5 bis 40 > 40 Kies-Schluff 15 bis 40 Gew.-% ≤ 0,06 mm
Gemischtkörniger Boden 5 bis 40 > 40 Kies-Ton 5 bis 15 Gew.-% ≤ 0,06 mm GT
Gemischtkörniger Boden 5 bis 40 > 40 Kies-Ton 15 bis 40 Gew.-% ≤ 0,06 mm
Gemischtkörniger Boden 5 bis 40 ≤ 40 Sand-Schluff 5 bis 15 Gew.-% ≤ 0,06 mm SU
Gemischtkörniger Boden 5 bis 40 ≤ 40 Sand-Schluff 15 bis 40 Gew.-% ≤ 0,06 mm
Gemischtkörniger Boden 5 bis 40 ≤ 40 Sand-Ton 5 bis 15 Gew.-% ≤ 0,06 mm ST
Gemischtkörniger Boden 5 bis 40 ≤ 40 Sand-Ton 15 bis 40 Gew.-% ≤ 0,06 mm
Feinkörniger Boden > 40 Schluff Leicht plastische Schluffe WL≤35 UL
Feinkörniger Boden > 40 Schluff Mittelplastische Schluffe WL=35 bis 50 UM
Feinkörniger Boden > 40 Ton Leicht plastische Tone WL≤35 TL
Feinkörniger Boden > 40 Ton Mittelplastische Tone WL=35 bis 50 TM
Feinkörniger Boden > 40 Ton Ausgeprägt plastische Tone WL=50 TA
Organogener Boden > 40 Nicht brenn- und schwelbar Organogene Schluffe WL=35 bis 50 OU
Organogener Boden > 40 Nicht brenn- und schwelbar Organogene Tone WL>50 OT
Organogener Boden ≤ 40 Nicht brenn- und schwelbar Grob bis gemischtkörnige Böden mit humosen Beimengungen OH
Organogener Boden ≤ 40 Nicht brenn- und schwelbar Grob bis gemischtkörnige Böden mit kalkigen, kieseligen Bildungen OK
Organischer Boden Brenn- und schwelbar Nicht bis mäßig zersetzte Torfe HN
Organischer Boden Brenn- und schwelbar Zersetzte Torfe HZ
Organischer Boden Brenn- und schwelbar Mudden (Faulschlamm) F
Auffüllung1 Auffüllung aus Fremdstoffen A
Eine Auffüllung ist eine unter menschlicher Einwirkung entstandene Schüttung aus natürlichen Böden oder Fremdstoffen.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Auffüllung — Auffüllung,die:⇨Ergänzung(1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Auffüllung — užpildymas statusas T sritis automatika atitikmenys: angl. fill; filling; padding; population; stuffing vok. Auffüllen, n; Auffüllung, f; Einfüllung, f; Stopfung, f rus. заполнение, n pranc. remplage, m; remplissage, m …   Automatikos terminų žodynas

  • Auffüllung — Auf|fül|lung, die; , en: das ↑ Auffüllen (1, 2, 5). * * * Auf|fül|lung, die; , en: das Auffüllen (1, 2, 5) …   Universal-Lexikon

  • Auffüllung — Auf|fül|lung …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Plasmaersatzmittel zur Auffüllung des Blutkreislaufs — Plasmaexpander (fachsprachlich) …   Universal-Lexikon

  • Atom — [a to:m], das; s, e: kleinstes, mit chemischen Mitteln nicht weiter zerlegbares Teilchen eines chemischen Grundstoffes: Atome sind elektrisch neutral. Zus.: Wasserstoffatom. * * * Atom 〈n. 11; Chem.〉 1. kleinstes, mit chem. Mitteln nicht mehr… …   Universal-Lexikon

  • Alphabet (Kryptographie) — In der Kryptographie versteht man unter einem Alphabet anders als im allgemeinen Sprachgebrauch eine geordnete Anordnung von Symbolen, die die Grundlage für einen Klartext oder den mithilfe eines Verschlüsselungsverfahrens und unter Verwendung… …   Deutsch Wikipedia

  • Geheimalphabet — In der Kryptographie versteht man unter einem Alphabet anders als im allgemeinen Sprachgebrauch eine geordnete Anordnung von Symbolen, die die Grundlage für einen Klartext oder den mithilfe eines Verschlüsselungsverfahrens und unter Verwendung… …   Deutsch Wikipedia

  • Schlüsselalphabet — In der Kryptographie versteht man unter einem Alphabet anders als im allgemeinen Sprachgebrauch eine geordnete Anordnung von Symbolen, die die Grundlage für einen Klartext oder den mithilfe eines Verschlüsselungsverfahrens und unter Verwendung… …   Deutsch Wikipedia

  • Terra-Nova-Expedition — Scotts Team am Südpol, 18. Januar 1912. Von links nach rechts: (stehend) Oates, Scott, Wilson; (sitzend) Bowers, Edgar Evans Die Terra Nova Expedition (1910–1913), offiziell die British Antarctic Expedition 1910, war eine britische Expedition… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”