Aufgebauer

Peter Aufgebauer (* 12. August 1948 in Finsterwalde) ist ein deutscher Historiker.

Nach Abitur in Hagen und Wehrdienst in Munster studierte er von 1971 bis 1977 die Fächer Geschichte, Germanistik und Historische Hilfswissenschaften an den Universitäten Freiburg und Göttingen, wo er 1977 das Erste Staatsexamen ablegte. Seine Promotion erfolgte 1982, 2005 habilitierte er sich. Von 1978 bis 1985 war er am Seminar für mittlere und Neuere Geschichte am Lehrstuhl für Niedersächsische Landesgeschichte der Georg-August-Universität Göttingen bei Hans Patze als wissenschaftlicher Assistent beschäftigt, seit 1985 ist er am Institut für Historische Landesforschung der Universität Göttingen tätig, zunächst als Wissenschaftlicher Mitarbeiter, später als Akademischer Rat/Oberrat und Privatdozent.

Aufgebauers Arbeitsgebiete sind insbesondere die Geschichte der Juden in Deutschland sowie die niedersächsische, thüringische und hessische Orts- und Landesgeschichte. Daneben beschäftigt er sich auch mit Fragen der mittelalterlichen und der neuzeitlichen Wissenschaftsgeschichte, so z. B. Geschichte der Astronomie und des Kalenders.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Peter Aufgebauer — (* 12. August 1948 in Finsterwalde) ist ein deutscher Historiker. Nach Abitur in Hagen und Wehrdienst in Munster studierte er von 1971 bis 1977 die Fächer Geschichte, Germanistik und Historische Hilfswissenschaften an den Universitäten Freiburg… …   Deutsch Wikipedia

  • Burg Plesse — Die Burg Plesse vom Flecken Bovenden, OT Eddigehausen, aus gesehen Alternativname(n): Pl …   Deutsch Wikipedia

  • Institut für Historische Landesforschung — Mehrzweckgebäude (MZG, auch „Blauer Turm“) am Platz der Göttinger Sieben, Standort des IHLF Das Institut für Historische Landesforschung der Georg August Universität Göttingen ist eine Einrichtung zur Konzeption und Durchführung von… …   Deutsch Wikipedia

  • Ernst Schubert (Historiker) — Ernst Schubert (* 23. Mai 1941 in Bemerode bei Hannover; † 18. März 2006 in Hannover) war ein deutscher Historiker und zuletzt Professor für Niedersächsische Landesgeschichte an der Universität Göttingen. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Schriften… …   Deutsch Wikipedia

  • Plessen — Wappen der Edelherren von Plesse Wappen der Mecklenburger von Plesse(n) …   Deutsch Wikipedia

  • Republikanischer Kalender — Der Republikanische Kalender (auch Französischer Revolutionskalender) wurde infolge der Französischen Revolution von 1789 geschaffen. Seit dem 15. Juli 1789, einem Tag nach Erstürmung der Bastille wurde das An I de la liberté („Jahr I der… …   Deutsch Wikipedia

  • Revolutionskalender — Der Republikanische Kalender (auch Französischer Revolutionskalender) wurde infolge der Französischen Revolution von 1789 geschaffen. Seit dem 15. Juli 1789, einem Tag nach Erstürmung der Bastille wurde das An I de la liberté („Jahr I der… …   Deutsch Wikipedia

  • Revolutionsstunde — Der Republikanische Kalender (auch Französischer Revolutionskalender) wurde infolge der Französischen Revolution von 1789 geschaffen. Seit dem 15. Juli 1789, einem Tag nach Erstürmung der Bastille wurde das An I de la liberté („Jahr I der… …   Deutsch Wikipedia

  • Rittergut Besenhausen — Herbstlicher Blick auf den barocken Wohnhof des Ritterguts Besenhausen Das Rittergut Besenhausen ist ein landwirtschaftlicher Gebäudekomplex in der Gemeinde Friedland (Landkreis Göttingen) im Süden Niedersachsens. Der Gebäudekomplex mit einem… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsch Crone — Wałcz …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”