Aufgußtierchen

Als Infusorien (lateinisch Infusoria) oder Aufgusstierchen bezeichnet man kleine, sich z. B. im Aufguss von pflanzlichem Material entwickelnde Tierchen (z. B. Flagellaten, Wimpertierchen, Amöben).

In Aquarien werden sie mitunter zur Anzucht von Jungfischen genutzt. Das übermäßige Vorkommen von Infusorien ist im Allgemeinen ein Zeichen für schlechte Wasserqualität, da diese sich von Bakterien und organischen Schwebestoffen ernähren.

Die „Infusorienthiere“ hatten in der Tiersystematik des 19. Jahrhunderts den Rang einer Ordnung.[1]

Einzelnachweise

  1. Friedrich von Stein: Der Organismus der Infusionsthiere nach eigenen Forschungen. Leipzig. Engelmann, Teil 1: 1859, Teil 2: 1867, Teil 3: 1878, Teil 4: 1863

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aufgußtierchen — Aufgußtierchen, s. Infusorien …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Aufgußtierchen — Aufgußtierchen, s. Infusorien …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Aufgußtierchen — A̲u̲fgußtierchen vgl. Infusorien …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • Aufgußtierchen — Aufgusstierchen …   Deutsche Rechtschreibung Änderungen

  • Aufgußtierchen — Aufgusstierchen …   Wörterbuch Veränderungen in der deutschen Rechtschreibung

  • Infusorĭen — (Infusionstierchen, Aufgußtierchen, Infusoria), Klasse der Protozoen, im Wasser lebende, sehr kleine Tiere mit Wimpern als Bewegungswerkzeugen, in der Regel mit Mund und After, pulsierender Blase (Vakuole) und meist einem, seltener vielen Kernen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Urzeugung — (Archigonia, Selbstentstehung, Abiogenesis, Archiogenesis, freiwillige Zeugung, Generatio aequivoca s. spontanea), die hypothetische, von bereits vorhandenen Organismen ähnlicher Art unabhängige Entstehung von Lebewesen. Hierbei wird ein… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Infusorien — Infusorĭen, Infusions oder Aufgußtierchen (Infosorĭa), Klasse der Protozoen, mikroskopisch kleine, bestimmt geformte Urtiere, deren Körper durch eine Membran (Cuticula) begrenzt und mit zur Bewegung dienenden Wimpern besetzt ist, an deren Stelle… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Balantidium — Balanti̱dium [aus gr. βαλαντιδιον = kleiner Beutel] s; s, (Arten:) ...dia: Gattung der Protozoen. Balanti̱dium co̱li [↑Kolon]: breites, bewimpertes Aufgußtierchen, das vor allem im Darm des Schweins vorkommt (selten auf den Menschen übertragbar;… …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • Infusorium — In|fuso̱rium s; s, ...rien [...ien] (meist Mehrz.): „Aufgußtierchen“, Sammelbezeichnung für ↑Ziliaten und ↑Flagellaten (Biol.) …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”