Aufmerksamkeitsgaffen

Das Aufmerksamkeitsgaffen bezeichnet das Phänomen, dass bei einem Beobachter als Reaktion auf emotional aufwühlende Bilder (erotische Szenen, Gewaltakte,...) für den Bruchteil einer Sekunde die Wahrnehmung aussetzen kann (er „erblindet“). Solange blockiert das Gehirn die Aufnahme weiterer Bilder, selbst wenn der Wille dazu besteht.

Je nach Grad der Ängstlichkeit der Person fällt die Reaktion anders aus. Je ängstlicher, vorsichtiger der Betreffende ist, desto anfälliger ist er auch und desto länger fällt diese Erblindung aus.

Der Psychologe David Zald von der Yale-Universität, New Haven, erforschte und benannte diesen Mechanismus. Seine Erklärung: „Beim Verarbeiten von Informationen gibt es einen Engpass, der von Reizen verstopft werden kann, sodass nachfolgende Informationen nicht mehr durchkommen.“

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Achtlosigkeit — Beispiel für aufmerksames Betrachten Verschiedene Stufen von Aufmerksamkeit Aufmerksamkeit ist die Zuweisung (beschränkter) Bewusstseinsressourcen auf Bewusstseinsinhalte, beispielsweise auf Wah …   Deutsch Wikipedia

  • Obacht — Beispiel für aufmerksames Betrachten Verschiedene Stufen von Aufmerksamkeit Aufmerksamkeit ist die Zuweisung (beschränkter) Bewusstseinsressourcen auf Bewusstseinsinhalte, beispielsweise auf Wah …   Deutsch Wikipedia

  • Aufmerksamkeit — Beispiel für aufmerksames Betrachten Verschiedene …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”