Aufputschmittel

Als Stimulantia, Stimulanzien, Stimulantien (v. lat. stimulare „anregen“) auch Psychostimulantien, Psychotonika oder Psychoanaleptika werden Substanzen bezeichnet, die anregend auf den Organismus wirken. Die Weltgesundheitsorganisation WHO definiert Stimulantien als Substanzen, die die Aktivität der Nerven erhöhen, beschleunigen oder verbessern.

Typische Stimulantien sind unter anderem:

Gefahren

Viele Stimulanzien, insbesondere die als Rauschmittel klassifizierten, haben ein Abhängigkeitspotenzial und können zu Missbrauch und Abhängigkeit führen. Überdosierungen von Stimulanzien können je nach Substanz Bluthochdruck, Herzrasen, Schweißausbrüche und Übelkeit bewirken. Die psychischen Symptome schließen Erregung, Aggressivität, Selbstüberschätzung und Schlaflosigkeit ein. Bei Kokain und Amphetaminderivaten ist der Ausbruch von Psychosen möglich. Viele Appetitzügler haben ähnliche Nebenwirkungen, da ihre Inhaltsstoffe oft amphetaminähnliche Strukturen aufweisen.

Medizinische Nutzung

Stimulanzien vom Xanthintyp (Theophyllin) finden in der Lungenheilkunde zur Behandlung von Asthma, chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) und Schlafapnoe Verwendung. Methylphenidat und Amphetamin wird zur Behandlung der ADHS, Narkolepsie und therapieresistenten Depressionen, Modafinil bei Narkolepsie eingesetzt.

Siehe auch

Sympathomimetika, Genussmittel

Gesundheitshinweis
Bitte beachte den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Wikimedia Foundation.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aufputschmittel — Aufputschmittel,das:Aufpulverungsmittel·Designerdroge·Ecstasy♦umg:Pepmittel·Peppille·Speed;auch⇨Rauschgift(1) AufputschmittelStimulans,Dopingmittel,Anabolika …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Aufputschmittel — psychoaktive Substanz; Anregungsmittel; anregendes Heilmittel; Weckamin; Stimulans; Antidepressivum; Mittel gegen Depressionen * * * Auf|putsch|mit|tel 〈n. 13; bes. Sp.〉 Mittel zum Aufputschen …   Universal-Lexikon

  • Aufputschmittel — Auf|putsch|mit|tel …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Anregungsmittel — Aufputschmittel, Dopingmittel; (bildungsspr.): Stimulans; (ugs.): Aufpulverungsmittel; (Med., Pharm.): Reizmittel. * * * Anregungsmittel,das:Reizmittel·Stimulans·Aufpulverungsmittel;Exzitans·Analeptikum(med);auch⇨Arzneimittel,⇨Aufputschmittel …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Antidepressivum — Aufputschmittel; Mittel gegen Depressionen * * * An|ti|de|pres|si|vum 〈[ vum] n.; s, va [ va]; Pharm.〉 Medikament gegen Depressionen * * * An|ti|de|pres|si|vum [zu Depression], das; s, …va: Bez. für stimmungsaufhellende u. antriebssteigernde… …   Universal-Lexikon

  • Mittel gegen Depressionen — Aufputschmittel; Antidepressivum …   Universal-Lexikon

  • Dopingmittel — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Hinweistaf …   Deutsch Wikipedia

  • Anregungsmittel — psychoaktive Substanz; Aufputschmittel; anregendes Heilmittel; Weckamin; Stimulans * * * Ạn|re|gungs|mit|tel 〈n. 13〉 Genuss od. Arzneimittel, das die Tätigkeit des Gehirns od. eines Organs anregt * * * Ạn|re|gungs|mit|tel: svw. ↑ Stimulans. * *… …   Universal-Lexikon

  • Andreas Münzer — (* 25. Oktober 1964 in Pack (Steiermark), Österreich; † 14. März 1996 in München) war ein österreichischer[1] Bodybuilder, der 1996 mit nur 31 Jahren an multiplem Organversagen infolge jahrelangen massivsten Dopings starb. Münzer soll folgende… …   Deutsch Wikipedia

  • Doping — Hinweistafel für Dopingkontrolle bei der Deutschland Tour 2005 Unter Doping versteht man die Einnahme von unerlaubten Substanzen oder die Nutzung von unerlaubten Methoden zur Steigerung der (meist sportlichen) Leistung. Dies ist im Sport… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”