Aufsess
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Aufseß
Aufseß
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Aufseß hervorgehoben
49.88353888888911.228344444444414Koordinaten: 49° 53′ N, 11° 14′ O
Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk: Oberfranken
Landkreis: Bayreuth
Verwaltungs-
gemeinschaft:
Hollfeld
Höhe: 414 m ü. NN
Fläche: 29,39 km²
Einwohner: 1338 (31. Dez. 2007)
Bevölkerungsdichte: 46 Einwohner je km²
Postleitzahl: 91347
Vorwahlen: 09198, 09274, 09204
Kfz-Kennzeichen: BT
Gemeindeschlüssel: 09 4 72 115
Adresse der Gemeindeverwaltung: Schlossberg 98
91347 Aufseß
Webpräsenz:
Bürgermeister: Ludwig Bäuerlein (CSU/Unabhängige Wähler)
Lage der Gemeinde Aufseß im Landkreis Bayreuth
Karte
Lage der Gemeinde Aufseß im Landkreis Bayreuth

Aufseß ist eine Gemeinde im oberfränkischen Landkreis Bayreuth und Mitglied der Verwaltungsgemeinschaft Hollfeld.

Sie liegt inmitten der Fränkischen Schweiz an der Burgenstraße und der Fränkischen Bierstraße.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das Adelsgeschlecht von Aufseß wurden 1079 erstmals erwähnt. Die beiden Burgen Unteraufseß und Oberaufseß sind noch heute Wohnsitze des Adelsgeschlechtes der Freiherrn von Aufseß. Die Herrschaft der Freiherrn von Aufseß wurde 1806 mediatisiert und kam mit der Rheinbundakte zu Bayern. Im Zuge der Verwaltungsreformen in Bayern entstand mit dem Gemeindeedikt von 1818 die heutige Gemeinde.

Der wohl bekannteste Vertreter von Aufseß ist Hans von und zu Aufseß, der Gründer des Germanischen Nationalmuseums in Nürnberg.

Der Dichter Joseph Victor von Scheffel erwähnt das Dorf Aufseß im Liederzyklus Exodus cantorum, in dem er die „Rose auf blauem Schilde“ grüßt:

„Am Turm von Aufseß grüßt uns dann
Die Rose aus blauem Schilde,
Ein schriftgelehrter Rittersmann
Hegt sie in ernster Milde.
In der Kapelle hat er sich
Schon Gruft und Sarg bestellt,
Doch zecht er noch frisch tugendlich,
Wenn er den Hirz gefället.“

Geografie

Nachbargemeinden

Nachbargemeinden sind (von Norden beginnend im Uhrzeigersinn): Hollfeld, Plankenfels, Waischenfeld, Wiesenttal, Heiligenstadt in Oberfranken, Königsfeld

Ortsteile

Zur Gemeinde Aufseß gehören die folgenden Ortsteile:

  • Aufseß
  • Dörnhof
  • Heckenhof
  • Hochstahl
  • Hundshof
  • Kobelsberg
  • Neuhaus
  • Oberaufseß
  • Sachsendorf
  • Zochenreuth

Besonderheiten

Die Gemeinde Aufseß verfügt über die höchste Brauereidichte und erhielt dafür einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde 2001. Den 1.352 Einwohnern (Stand: 31. Dezember 2006) stehen 4 Brauereien gegenüber:

  • Brauerei Reichold, Hochstahl
  • Brauerei Rothenbach, Aufseß
  • Brauerei Stadter, Sachsendorf
  • Kathi-Bräu, Heckenhof

Die sogenannten Weltrekordbrauereien sind über einen etwa 13 Kilometer langen Brauereienwanderweg verbunden. Dieser führt durch die landschaftlich schöne Gegend an allen vier Brauereien vorbei, die zur Einkehr laden. Hat man alle vier der für die Gegend typischen dunklen, kräftigen Landbiere probiert, winkt an der letzten Station die Ernennung zum Fränkischen Ehrenbiertrinker der Weltmeisterbrauereien.

Sachsendorf ist von dem berühmten Juristen Paul Johann Anselm von Feuerbach (1775-1835) in „Aktenmäßige Darstellung merkwürdiger Verbrechen“, 2 Bde.(1828/29)weltweit bekannt geworden. 1808/09 war der dortige prominente Freiherrlich Heuslein von Eusen heimische Justizamtmann (Patrimonialrichter, heute etwa: Amtsgericht) Johannes Jagenholz, genannt „Satrap“ (persisch-griechisch: autoritärer und selbstherrlicher Statthalter). Bei dessen Trauung mit Elisabetha Dorothea geb. Kammer aus Kissingen war der Amtmann Karl-Eugen Schell aus Kainach Trauzeuge; Schell war auch zweimal Taufpate beim Ehepaar Jagenholz. Dieses und ihr Sohn waren mit dem Königlich-Bayerischen Justizamtmann Wolfgang Konrad Glaser in Kasendorf und dessen Frau befreundet. Frau Glaser wurde am 26. August 1808 durch ihre Haushälterin Anna Margaretha Zwanziger geb. Schönleben (geb. Nürnberg 7. August 1760, gest. ebenda 17. September 1811, enthauptet) durch Arsen ermordet. Sachsendorf und seine prominente Juristen-Familie Jagendorf sind durch die Veröffentlichung des berühmten Giftmordes durch Feuerbach, dessen zahlreiche Nachdrucke und Erzählungen in aller Welt präsent und bekannt geworden.

Literatur

  • Paul Johann Anselm von Feuerbach: Alltag im Alten Bayern. Die frech-sexy#en Reportagen des alten Ritters von Feuerbach aus dem Bayern von 1730-1830. Eingeleitet, ausgewählt und nacherzählt von Gerold Schmidt. Norderstedt 2006 ISBN 978-3-8334-6060-9.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aufsess — Original name in latin Aufse Name in other language State code DE Continent/City Europe/Berlin longitude 49.9 latitude 11.21667 altitude 433 Population 1410 Date 2011 04 25 …   Cities with a population over 1000 database

  • Aufseß — Infobox German Location Name = Aufseß Wappen = Wappen Aufseß.png lat deg = 49 |lat min = 54 lon deg = 11 |lon min = 13 Lageplan = Bundesland = Bayern Regierungsbezirk = Oberfranken Landkreis = Bayreuth Höhe = 414 Fläche = 29 Einwohner = 1368… …   Wikipedia

  • Aufseß — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bamberg — • Includes history and statistics for the Archdiocese of Bamberg, in the kingdom of Bavaria Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Bamberg     Bamberg      …   Catholic encyclopedia

  • Invasion of Normandy — This article is about the first few weeks of the invasion of Normandy. The first day of the landings (D Day) is covered in more detail at Normandy landings. For earlier invasions of Normandy in other wars, see Invasions of Normandy. Invasion of… …   Wikipedia

  • Germanisches Nationalmuseum — The Germanisches Nationalmuseum, founded in Nuremberg, Germany, in 1852, houses a significant collection of items relating to German culture and art extending from prehistoric times through to the present day. With current overall holdings of… …   Wikipedia

  • Ernst von Bibra — Dr. Ernst Freiherr von Bibra (June 9 1806 in Schwebheim ndash; June 5 1878 in Nuremberg) was a German Naturalist (Natural history scientist) and author. Ernst was a botanist, zoologist, metallurgist, chemist, geographer, travel writer, novelist …   Wikipedia

  • Castle Road — The Castle Road (German: Burgenstraße) is a stretch of highway in southern Germany (in Bavaria and Baden Württemberg) and a small portion in the Czech Republic, between Mannheim and Prague.It was established in 1954. In 1994 it was possible to… …   Wikipedia

  • Ауфзес — (Ганс Филипп, имперский бар. v. Aufsess) основатель Германского национального музея в Нюрнберге; род. 7 сент. 1801 в своем родовом замке А., в верхнебав. округе в Баварии, осенью 1817 года поступил в Университет в Эрлангене, где изучал право. В… …   Энциклопедический словарь Ф.А. Брокгауза и И.А. Ефрона

  • Торговые (коммерческие) трактаты — (или договоры) международные соглашения, которыми государства регулируют взаимные торговые отношения или взаимно выговаривают себе в этой сфере различные льготы. Первоначально условия, касавшиеся торговых отношений государств и их подданных;… …   Энциклопедический словарь Ф.А. Брокгауза и И.А. Ефрона

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”