Aufsteiger (Volleyball)

Ein Aufsteiger ist beim Sportspiel Volleyball die Bezeichnung für einen Schnellangriff, bei dem der Zuspieler den Ball in den Schlag des Angreifers hineinspielt, der Ball wird also noch in seiner Aufstiegsphase geschlagen. Durch das hohe Tempo dieser Angriffsvariante wird der gegnerische Mittelblocker dazu gezwungen, vor dem Angreifer abzuspringen, so dass der Zuspieler die Möglichkeit hat, gegebenenfalls den Ball doch noch nach außen zu spielen, falls der Blocker mitspringt.

Beim Aufsteiger springt der Angreifer sehr nah beim Zuspieler ab, also wird er beim normalen Läufersystem - bei dem der Zuspieler zwischen Position 2 und 3 steht - hauptsächlich von den Positionen 2 oder 3 gespielt.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Volleyball — ist eine Mannschaftssportart aus der Gruppe der Rückschlagspiele, bei der sich zwei Mannschaften mit jeweils sechs Spielern auf einem durch ein Netz geteilten Spielfeld gegenüberstehen. Ziel des Spiels ist es, einen Ball (den Volleyball) ohne… …   Deutsch Wikipedia

  • Aufsteiger — Ein Aufsteiger ist beim Sportspiel Volleyball die Bezeichnung für einen Schnellangriff, bei dem der Zuspieler den Ball in den Schlag des Angreifers hineinspielt, der Ball wird also noch in seiner Aufstiegsphase geschlagen. Durch das hohe Tempo… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Volleyball-Bundesliga 2007/08 (Damen) — Die Saison 2007/08 der Volleyball Bundesliga begann am 6. Oktober 2007 und endet am 26. April 2008. Die Roten Raben Vilsbiburg wurden zum ersten Mal Deutscher Meister. Zum ersten Mal gab es Live Übertragungen von Bundesliga Spielen im Fernsehen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Volleyball-Bundesliga 2007/08 (Herren) — Die Saison 2007/08 der Volleyball Bundesliga begann am 29. September 2007 und endete am 19. April 2008. Der VfB Friedrichshafen wurde zum neunten Mal Deutscher Meister. Zum ersten Mal gab es Live Übertragungen von Bundesliga Spielen im Fernsehen …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Volleyball-Bundesliga 2008/09 (Damen) — Die Saison 2008/09 der Volleyball Bundesliga begann am 11. Oktober 2008 und endet am 2. Mai 2009. Als Titelverteidiger treten die Rote Raben Vilsbiburg an. Die Aufsteiger Aachen, Chemnitz und Stuttgart spielen alle zum ersten Mal in der höchsten… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Volleyball-Bundesliga 2004/05 (Herren) — Die Saison 2004/05 der Volleyball Bundesliga begann am 3. Oktober 2004 und endete am 30. April 2005. Der VfB Friedrichshafen wurde zum sechsten Mal Deutscher Meister. Inhaltsverzeichnis 1 Mannschaften 2 Saisonverlauf 3 Statistik 3.1 …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Volleyball-Bundesliga 2005/06 (Herren) — Die Saison 2005/06 der Volleyball Bundesliga begann am 5. Oktober 2005 und endete am 6. Mai 2006. Der VfB Friedrichshafen wurde zum siebten Mal Deutscher Meister. Inhaltsverzeichnis 1 Mannschaften 2 Saisonverlauf 3 Statistik 3.1 H …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Volleyball-Bundesliga 2006/07 (Damen) — Die Saison 2006/07 der Volleyball Bundesliga begann am 22. September 2006 und endete am 12. Mai 2007. Der Dresdner SC wurde zum zweiten Mal nach 1999 Deutscher Meister. Inhaltsverzeichnis 1 Mannschaften 2 Saisonverlauf 3 Statistik 3.1 …   Deutsch Wikipedia

  • Zuspieler (Volleyball) — Der Zuspieler, oder umgangssprachlich auch Steller oder Ballumlenker genannt, hat im Volleyball die Aufgabe, die Angriffe der eigenen Mannschaft zu koordinieren und die Angreifer entsprechend einzusetzen. Wie der Name es sagt, ist es die Aufgabe… …   Deutsch Wikipedia

  • Alemannia Aachen (Volleyball) — Alemannia Aachen Deutscher Volleyball Verband Vereinsdaten Gründung 16. Dezember 1900 (Hauptverein) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”