Aufsteilen
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Unter Aufsteilung versteht man vornehmlich in der Fotografie, in der elektronischen Bildbearbeitung und in der Drucktechnik die Erhöhung der Gradation eines Bildes. Der Name rührt daher, dass dabei die Gradationskurve steiler wird.

Zu „flau“ geratene Negative kann man in der klassischen chemotechnischen Fotografie z.B. durch Umkopieren auf härteres Material verbessern. Dabei kommt es zu einer Tonwertspreizung und einer Erhöhung des Kontrasts: die Lichter werden heller, die Schatten schwärzer.

Bei einer unerwünschten Aufsteilung – etwa durch Verwendung ungeeigneter, weil zu hart arbeitender Entwickler – gehen Details verloren, d.h. die Zeichnung (die Abstufungen der Tonwerte) in bestimmten Bildpartien verschwindet. Dieser Vorgang ist in der Fotografie auf Farbfilm in der Regel irreversibel; die Bilder sind „unrettbar“. Bei Schwarzweißfilmen ist in manchen Fällen durch den Einsatz von Abschwächern eine gewisse Verbesserung erreichbar. Bearbeitungsunfälle bei der digitalen Bildbearbeitung können bei vielen Programmen durch (ggf. mehstufiges) Undo repariert werden, jedoch empfiehlt es sich, niemals die originalen Bilddaten beim Speichern zu überschreiben, sondern stets auf einer Kopie zu arbeiten.

Siehe auch

Strichbild, Halbtonbild, Dokumentenfilm, Histogramm, Tonwertspreizung


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kontrastumfang — Dieser Artikel behandelt den Kontrast im visuellen Kontext. Für weitere Bedeutungen siehe Kontrast (Begriffsklärung). Beispiel für geringen Farbkontrast. Kontrast (lat. contra „gegen“ und stare „stehen“) bezeichnet den Unterschied zwischen hellen …   Deutsch Wikipedia

  • Tsunamis: Physikalische Ursachen und Auswirkungen eines extremen Naturereignisses —   Tsunamis sind die spektakulärsten Vertreter einer Gruppe von Wellenphänomenen, die man Solitonen nennt und die sich aufgrund von nichtlinearen Effekten praktisch dispersionsfrei fortbewegen, also ohne auseinander zu laufen. Sie werden… …   Universal-Lexikon

  • Kontrast — (lat. contra „gegen“ und stare „stehen“) bezeichnet den Unterschied zwischen hellen und dunklen Bereichen eines Bildes (es unterscheidet helle und dunkle Farben). Umgangssprachlich wird auch von Brillanz gesprochen, die aber im Unterschied dazu… …   Deutsch Wikipedia

  • Kronadler — Kronenadler Kronenadler (Stephanoaetus coronatus) Systematik Klasse: Vögel (Aves) Ordnung …   Deutsch Wikipedia

  • Stephanoaetus — Kronenadler Kronenadler (Stephanoaetus coronatus) Systematik Klasse: Vögel (Aves) Ordnung …   Deutsch Wikipedia

  • Stephanoaetus coronatus — Kronenadler Kronenadler (Stephanoaetus coronatus) Systematik Klasse: Vögel (Aves) Ordnung …   Deutsch Wikipedia

  • Stephanoaëtus — Kronenadler Kronenadler (Stephanoaetus coronatus) Systematik Klasse: Vögel (Aves) Ordnung …   Deutsch Wikipedia

  • Strich-Bild — Unter Strichbild versteht man vornehmlich in der Fotografie ein nur rein schwarze und weiße Partien aufweisendes Fotonegativ oder positiv ohne jegliche Grauabstufungen. Gegensatz ist das Halbtonbild. Zur erwünschten Herstellung von Strichbildern… …   Deutsch Wikipedia

  • Strichbild — Unter Strichbild versteht man vornehmlich in der Fotografie ein nur rein schwarze und weiße Partien aufweisendes Fotonegativ oder positiv ohne jegliche Grauabstufungen. Gegensatz ist das Halbtonbild. Zur erwünschten Herstellung von Strichbildern… …   Deutsch Wikipedia

  • Tunnelknall — Shinkansen 700 (in Kyoto) mit optimierter Nase gegen den Tunnelknall Schall …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”