Aufstiegsfortbildung

Bei der Aufstiegsfortbildung handelt es sich um eine Art bzw. eine Maßnahme der beruflichen Weiterbildung, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe mit einem größerem Verantwortungsbereich bzw. mit einer höheren Vergütung qualifizieren soll. Dazu gehören zum Beispiel berufliche Fortbildungsmaßnahmen ohne Abschlussprüfung oder eine Weiterbildung mit Abschlussprüfung zum Industriemeister, Gestalter, Techniker, Fachwirt, Fachkaufmann, Betriebswirten bzw. Meister.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aufstiegsfortbildung — Lehrgänge von längerer Dauer (bis zu drei Jahren) zum Erwerb höherer beruflicher Qualifikationen als Grundlage für beruflichen Aufstieg. I.d.R. mit Prüfungsabschluss vor einer ⇡ Industrie und Handelskammer (IHK). Rechtliche Grundlage: Die… …   Lexikon der Economics

  • AFBG — Basisdaten Titel: Gesetz zur Förderung der beruflichen Aufstiegsfortbildung Kurztitel: Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz Abkürzung: AFBG Art: Bundesgesetz Geltungsbereich: Bundesrepublik Deutschlan …   Deutsch Wikipedia

  • Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz — Basisdaten Titel: Gesetz zur Förderung der beruflichen Aufstiegsfortbildung Kurztitel: Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz Abkürzung: AFBG Art: Bundesgesetz Geltungsbereich …   Deutsch Wikipedia

  • Medienfachwirt — Ein Medienfachwirt ist eine branchenorientierte Aufstiegsfortbildung für den Medienbereich der auf Grundlage einer besonderen Rechtsvorschrift[1] mit einer Prüfung vor dem Prüfungsausschuss einer Deutschen Industrie und Handelskammer abgelegt… …   Deutsch Wikipedia

  • Meister-BAföG — Basisdaten Titel: Gesetz zur Förderung der beruflichen Aufstiegsfortbildung Kurztitel: Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz Abkürzung: AFBG Art: Bundesgesetz Geltungsbereich: Bundesrepublik Deutschlan …   Deutsch Wikipedia

  • Meister-Bafög — Basisdaten Titel: Gesetz zur Förderung der beruflichen Aufstiegsfortbildung Kurztitel: Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz Abkürzung: AFBG Art: Bundesgesetz Geltungsbereich: Bundesrepublik Deutschlan …   Deutsch Wikipedia

  • Personalfachkaufmann — Der Abschluss Geprüfte/ r Personalfachkaufmann/ frau (IHK) ist eine branchenorientierte öffentlich rechtlich anerkannte Aufstiegsfortbildung mit Schwerpunkt Personalmanagement. Die Prüfung erfolgt auf Grundlage einer Besonderen Rechtsverordnung… …   Deutsch Wikipedia

  • Technischer Fachwirt — Der Technische Fachwirt ist eine Aufstiegsfortbildung in der deutschen Industrie oder im Handwerk, die eine Brücke zwischen technischer und kaufmännischer Kompetenz bilden soll. Technische Fachwirte sind hauptsächlich im höheren planenden und… …   Deutsch Wikipedia

  • Veranstaltungsfachwirt — Der Veranstaltungsfachwirt ist eine wirtschaftszweigbezogene, kaufmännische Aufstiegsfortbildung, die mit einer öffentlich rechtlich anerkannten Prüfung vor einer Industrie und Handelskammer abschließt. Er hat den Fachwirt für die Tagungs ,… …   Deutsch Wikipedia

  • Bachelor Professional — Der Bachelor Professional ist ein politischer Vorschlag der deutschen Organisationen von Handwerk und von Industrie und Handel. Ein Beispiel wäre die Übersetzung des Bilanzbuchhalter (IHK) als Bachelor Professional of Accounting (CCI). Die… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”