Auftragsdatenverarbeitung

Die Datenverarbeitung im Auftrag auch: Auftragsdatenverarbeitung genannt, dient der datenschutzrechtlichen Absicherung von Outsourcing. Dabei verbleibt die Verantwortung für die ordnungsgemäße Datenverarbeitung beim Auftraggeber.

Voraussetzung ist ein schriftlicher Vertrag mit folgenden Regelungen:

  • Umfang der Datenverarbeitung
  • verwendete Programme(-versionen)
  • Datenschutz und Datensicherheitsmaßnahmen des Auftragnehmers (Sicherheitskonzept)
  • Weisungsbefugnis des Auftraggebers bei allen datenschutzrelevanten Sachverhalten

Die in dem Vertrag festgeschriebenen Datenschutz- und Sicherheitsstandards müssen vom Auftraggeber kontrolliert werden.

Der Auftraggeber stellt dem Auftragnehmer auf der Grundlage eines 'Vertrages über die Verarbeitung personenbezogener Daten' die zu verarbeitenden personenbezogenen Daten in einem festgelegten Weitergabe bzw. Übermittlungsverfahren bereit.

Zuvor muss sich der Auftragnehmer vergewissern, dass er die vereinbarten Datenschutz- und Datensicherheitsmaßnahmen erfüllen kann.

Die zu verarbeitenden personenbezogenen Daten muss der Auftragnehmer von den Daten trennen, die er für eigene Zwecke erhoben hat und die er für andere Auftraggeber verarbeitet und nutzt.

Nach Abschluss der Verarbeitung stellt der Auftragnehmer die Ergebnisse wiederum in einem zuvor festgelegten Verfahren dem Auftraggeber zur Verfügung.

Die Weitergabe der personenbezogenen Daten vom Auftraggeber zum Auftragnehmer und der verarbeiteten personenbezogenen Daten vom Auftragnehmer zum Auftraggeber stellt keine Übermittlung im datenschutzrechtlichen Sinne dar.

Bitte beachte den Hinweis zu Rechtsthemen!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Datenverarbeitung im Auftrag — Die Datenverarbeitung im Auftrag – auch Auftragsdatenverarbeitung genannt – dient dazu, das Outsourcing von Datenverarbeitung datenschutzrechtlich abzusichern. Dabei verbleibt die Verantwortung für die ordnungsgemäße Datenverarbeitung beim… …   Deutsch Wikipedia

  • ADV — Die Abkürzung ADV bzw. AdV steht für: Adjustable Divers Vest, Bauart von Tarierwesten beim Gerätetauchen ADV Films einer Tochtergesellschaft von A.D. Vision Afrikanischer Dachverband Air Defence Variant, einer Variante des Kampfflugzeugs Panavia… …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesdatenschutzgesetz — Basisdaten Titel: Bundesdatenschutzgesetz Abkürzung: BDSG Art: Bundesgesetz Geltungsbereich: Bundesrepublik Deutschland Rechtsmaterie …   Deutsch Wikipedia

  • Cloud Computing — Abstrahierter Wolkenumriss umschließt Namen in Ellipsen von Cloud Computing Diensteanbietern. Cloud Computing (selten auch: Rechnerwolke) umschreibt den Ansatz, abstrahierte IT Infrastrukturen (z. B. Rechenkapazität, Datenspeicher,… …   Deutsch Wikipedia

  • Datenauftragsverarbeitung — Die Datenverarbeitung im Auftrag auch: Auftragsdatenverarbeitung genannt, dient der datenschutzrechtlichen Absicherung von Outsourcing. Dabei verbleibt die Verantwortung für die ordnungsgemäße Datenverarbeitung beim Auftraggeber. Voraussetzung… …   Deutsch Wikipedia

  • Software as a Service — Software as a Service, kurz SaaS, ist ein Teilbereich des Cloud Computings. Das SaaS Modell basiert auf dem Grundsatz, dass die Software und die IT Infrastruktur bei einem externen IT Dienstleister betrieben und vom Kunden als Service genutzt… …   Deutsch Wikipedia

  • Web Analytics — (auch Web Controlling, Web Analyse, Datenverkehrsanalyse, Traffic Analyse, Clickstream Analyse, Webtracking) ist die Sammlung und Auswertung des Verhaltens von Besuchern auf Websites. Ein Analytic Tool untersucht typischerweise, woher die… …   Deutsch Wikipedia

  • Binding Corporate Rules — sind verbindliche unternehmensweit geltende Richtlinien, die von der Artikel 29 Gruppe entwickelt wurden, um es multinationalen Konzernen, internationalen Organisationen und Firmengruppen zu ermöglichen, intern personenbezogene Daten über… …   Deutsch Wikipedia

  • Datenschutzmanagement — ist eine Managementmethode, um die gesetzlichen und betrieblichen Anforderungen des Datenschutzes systematisch zu planen, zu organisieren, zu steuern und zu kontrollieren. Inhaltsverzeichnis 1 Ziel 2 Vorgehensweise 3 Praxisanwendung …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”