Aufwandsgleiche Kosten

Grundkosten sind eine spezielle Kostenkategorie für aufwandsgleiche Kosten, das heißt Kosten, die eine wertmäßig exakte Entsprechung im Aufwand der Finanzbuchhaltung haben. Genau deshalb werden sie in älteren Lehrbüchern auch Buchkosten genannt. Sie haben Wirksamkeit auf Gewinn- und Verlustrechnungs-Positionen, wenn sie betriebsbedingt, geplant bzw. gewöhnlich und periodengerecht sind. Als Beispiel ergeben sich die Personalkosten aus dem totalen Aufwand für Löhne und Gehälter einschließlich zugehöriger Nebenkosten.

Die Grundkosten entsprechen zusammen mit den Anderskosten dem Zweckaufwand.

Die gesamten Kosten ergeben sich bei dieser Kategorisierung als Summe von Grundkosten + Anderskosten + Zusatzkosten.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • aufwandsgleiche Kosten — ⇡ Grundkosten …   Lexikon der Economics

  • Kostenerfassung — Die Kostenartenrechnung ist die erste von drei Stufen der Kosten und Leistungsrechnung. Im Rahmen der Kostenartenrechnung müssen die Kosten von Aufwendungen und Erträge von Leistungen abgegrenzt und die angefallenen Kosten sowie Leistungen einer… …   Deutsch Wikipedia

  • Kostenartenrechnung — Die Kostenartenrechnung ist die erste von drei Stufen der Kosten und Leistungsrechnung. Im Rahmen der Kostenartenrechnung müssen die Kosten von Aufwendungen und Leistungen von Erträgen abgegrenzt und die angefallenen Kosten sowie Leistungen einer …   Deutsch Wikipedia

  • Abgrenzung — I. Doppelte Buchführung:⇡ Rechnungsabgrenzung, die beim Rechnungsabschluss erforderliche Aussonderung der in der laufenden oder folgenden Rechnungsperiode angefallenen Ausgaben und Einnahmen, soweit sie anteilig (periodengerecht) der… …   Lexikon der Economics

  • Buchkosten — Grundkosten sind eine spezielle Kostenkategorie für aufwandsgleiche Kosten, das heißt Kosten, die eine wertmäßig exakte Entsprechung im Aufwand der Finanzbuchhaltung haben. Genau deshalb werden sie in älteren Lehrbüchern auch Buchkosten genannt.… …   Deutsch Wikipedia

  • Herstellungskosten — Herstellungswert; bilanzieller Begriff des Handels und Steuerrechts; Maßstab für die Bewertung von Vermögensgegenständen (handelsrechtlich) bzw. Wirtschaftsgütern (steuerrechtlich), die ganz oder teilweise im eigenen Betrieb erstellt worden sind …   Lexikon der Economics

  • Grundkosten — sind eine spezielle Kostenkategorie für aufwandsgleiche Kosten, das heißt Kosten, die eine wertmäßig exakte Entsprechung im Aufwand der Finanzbuchhaltung haben. Genau deshalb werden sie in älteren Lehrbüchern auch Buchkosten genannt. Sie haben… …   Deutsch Wikipedia

  • Grundkosten — Festkosten; Fixkosten; fixe Kosten * * * Grundkosten,   aufwandsgleiche Kosten, Zweckaufwand, Aufwendungen, die in der Abrechnungsperiode in gleicher Höhe in die Kostenrechnung eingehen; Gegensatz: Zusatzkosten …   Universal-Lexikon

  • Grundkosten — Aufwendungen, die im Rechnungszeitabschnitt in gleicher Höhe in die Kostenrechnung eingehen (aufwandsgleiche Kosten = Zweckaufwand, als Kosten verrechneter Zweckaufwand). Gegensatz: ⇡ Zusatzkosten, ⇡ Anderskosten …   Lexikon der Economics

  • Aufwandskosten — kaum noch gebräuchlicher Begriff für aufwandsgleiche Kosten (⇡ Abgrenzung) …   Lexikon der Economics

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”