Aufzeichnungsdichte
Unterschiedliche Aufzeichnungsdichten bei magnetischen Speichermedien

Die Aufzeichnungsdichte, auch Datendichte oder Datenaufzeichnungsdichte genannt, ist ein Maß für die Anzahl der Daten pro Flächeneinheit oder Längeneinheit, die auf einem Datenträger gespeichert werden kann. Bei Magnetbändern wird als Maßeinheit meistens BPI (Bits per Inch = Bits pro Zoll) oder FCI (Flux Changes per Inch = Flusswechsel pro Zoll) benutzt, bei Festplatten Bits pro Quadratzoll.[1]

Vor allem im Zusammenhang mit Disketten, aber auch Magnetbändern werden die Begriffe Einfache Dichte, Doppelte Dichte, Vierfache Dichte, Hohe Dichte und Erweiterte Dichte oder die englischen Pendants Single Density (SD), Double Density (DD), Quadruple Density (QD), High Density (HD) und Extended Density (ED) genutzt. Diese bezeichnen das Verhältnis der Aufzeichnungsdichte zu einer Standarddichte.

Die Aufzeichnungsdichte hängt bei magnetischen Datenträgern unter anderem davon ab, mit welchem Material das Speichermedium beschichtet ist. Je höher die Aufzeichnungsdichte ist, desto größer ist die Speicherkapazität.

Einzelnachweise

  1. Hermann Strass: Technologie-Trends bei Festplatten & Co. TEC CHANNEL, 15. März 2001, Update am 7. April 2003, abgerufen am 18. Oktober 2007.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aufzeichnungsdichte — Aufzeichnungsdichte,   Anzahl der Informationen, die ein Datenträger pro Abschnitt speichert. Bei magnetischen Datenträgern wie Festplatten wird meist die Anzahl der Bits pro Inch (bpi) angegeben, d. h. die Anzal von Bits auf einer Länge von… …   Universal-Lexikon

  • Aufzeichnungsdichte — įrašymo tankis statusas T sritis radioelektronika atitikmenys: angl. recording density vok. Aufzeichnungsdichte, f; Schreibdichte, f rus. плотность записи, f pranc. densité d enregistrement, f …   Radioelektronikos terminų žodynas

  • Aufzeichnungsdichte — Speicherungsdichte; Kenngröße für Speicherdichte auf den Oberflächen magnetischer ⇡ Datenträger, gemessen (i.d.R.) in bit per inch (bpi; Speicherung hintereinander) bzw. track per inch (tpi; Speicherung nebeneinander). Vgl. auch ⇡… …   Lexikon der Economics

  • Magnetplatte mit doppelter Aufzeichnungsdichte — dvigubojo tankio diskas statusas T sritis radioelektronika atitikmenys: angl. double density disk vok. Magnetplatte mit doppelter Aufzeichnungsdichte, f rus. диск с удвоенной плотностью записи, m pranc. disque à double densité, m …   Radioelektronikos terminų žodynas

  • Speicherungsdichte — ⇡ Aufzeichnungsdichte …   Lexikon der Economics

  • Bits per Inch — Die Aufzeichnungsdichte, auch Datendichte oder Datenaufzeichnungsdichte genannt, ist ein Maß für die Anzahl der Daten pro Flächeneinheit oder Längeneinheit, die auf einem Datenträger gespeichert werden kann. Bei Magnetbändern wird als Maßeinheit… …   Deutsch Wikipedia

  • Datendichte — Die Aufzeichnungsdichte, auch Datendichte oder Datenaufzeichnungsdichte genannt, ist ein Maß für die Anzahl der Daten pro Flächeneinheit oder Längeneinheit, die auf einem Datenträger gespeichert werden kann. Bei Magnetbändern wird als Maßeinheit… …   Deutsch Wikipedia

  • Brotkasten (c64) — Der C64 im „Brotkasten“ Gehäuse Der Commodore 64 (kurz: C64, umgangssprachlich auch 64er) ist ein 8 Bit Heimcomputer mit 64 KByte Arbeitsspeicher. Seit seiner Vorstellung im Januar 1982 auf der Winter Consumer Electronics Show war der von… …   Deutsch Wikipedia

  • C-64 — Der C64 im „Brotkasten“ Gehäuse Der Commodore 64 (kurz: C64, umgangssprachlich auch 64er) ist ein 8 Bit Heimcomputer mit 64 KByte Arbeitsspeicher. Seit seiner Vorstellung im Januar 1982 auf der Winter Consumer Electronics Show war der von… …   Deutsch Wikipedia

  • C64 — Der C64 im „Brotkasten“ Gehäuse Der Commodore 64 (kurz: C64, umgangssprachlich auch 64er) ist ein 8 Bit Heimcomputer mit 64 KByte Arbeitsspeicher. Seit seiner Vorstellung im Januar 1982 auf der Winter Consumer Electronics Show war der von… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”