Aufzinsfaktor

Der Aufzinsfaktor wird benötigt um aus einem bekannten Barwert den Endwert, das heißt den Wert der sich von einem Kapital C nach einer Anlagedauer t bei einem festen Zinssatz K ergibt, zu bestimmen.

Zukunftswert (engl. „future value“):

FV = (1 + K)^\tau \cdot C

mit \tau = \frac{t}{\text{Zinsintervall}}

Beispiel

Es sei: K = 10% pro Jahr (d. h. Zinsintervall = 1 Jahr), t = 5 Jahre, C = 1 Euro

t/Jahre Aufzinsfaktor
1 (1 + 0,1)1 = 1,100
2 (1 + 0,1)2 = 1,210
3 (1 + 0,1)3 = 1,331
4 (1 + 0{,}1)^4 \approx 1{,}464
5 (1 + 0{,}1)^5 \approx 1{,}611

\Rightarrow \quad FV = 1\,\mathrm{Euro} \cdot 1{,}611 = 1{,}61\,\mathrm{Euro}

Auf- oder Abzinsung mit einem Zinsfaktor, ermitteln gezinsten Betrag

Zuerst wird der Zinsfaktor ermittelt. Mit dem Betrag multipliziert wird der gezinste Betrag errechnet.

Rechnen des Zinsfaktors: Zinsfaktor = (Zinssatz + 1) hoch "Zeit in Jahren". Die "Zeit in Jahren" kann auch ein Teilwert sein, z. B. 0,25 für 3 Monate oder 1,5 für 18 Monate. Ein Zinsfaktor > 1 führt zur Aufzinsung, die Potenzierung mit einer negativen Angabe der "Zeit in Jahren" zu einem Zinsfaktor < 1 bzw. Abzinsung. Zur Abzinsung kann als Zinsfaktor auch der Reziprokwert (Kehrwert) des mit der positiven Anzahl der "Zeit in Jahren" errechneten Zinsfaktors verwendet werden, Beispiele mit 10% Zinssatz:

Zinsfaktor bei 0,25 Jahren 1,0241, der Reziprokwert 0,9765; Zinsfaktor bei 1,5 Jahren 1,1537, der Reziprokwert 0,8668

Errechnen des gezinsten Betrages: gezinster Betrag = Zinsfaktor x Betrag

Die "Zeit in Jahren" kann in den Tabellenkalkulationen Excel sowie OpenOffice Calc mit der Funktion =TAGE360 ermittelt werden. Hier wird jeder Monat mit 30 Tagen, das Jahr mit 360 Tagen berücksichtigt. Beispiel mit 10% Zinssatz:

Ermitteln Zeit in Jahren mit =TAGE360, Startdatum 1. Januar 2008, Enddatum 14. Juli 2008, Zeit in Jahren 0,536111111.

Zinsfaktor bei 0,53611111 Jahren 1,0524, der Reziprokwert 0,9502

Von „http://de.wikipedia.org/wiki/Aufzinsung“

Siehe auch

Diskontierungsfaktor oder Abzinsfaktor


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anatozismus — Der Zinseszins ist der Zins, der für bereits gutgeschriebene Zinsen eines früheren Berechnungszeitraumes gezahlt wird. Das Verlangen nach Zinseszins wird als Anatozismus (v. griech.: anatokismós „Nehmen von Zinseszins“, aus aná „auf“ und tókos… …   Deutsch Wikipedia

  • Zinseszinseffekt — Der Zinseszins ist der Zins, der für bereits gutgeschriebene Zinsen eines früheren Berechnungszeitraumes gezahlt wird. Das Verlangen nach Zinseszins wird als Anatozismus (v. griech.: anatokismós „Nehmen von Zinseszins“, aus aná „auf“ und tókos… …   Deutsch Wikipedia

  • Zinseszinsen — Der Zinseszins ist der Zins, der für bereits gutgeschriebene Zinsen eines früheren Berechnungszeitraumes gezahlt wird. Das Verlangen nach Zinseszins wird als Anatozismus (v. griech.: anatokismós „Nehmen von Zinseszins“, aus aná „auf“ und tókos… …   Deutsch Wikipedia

  • Zinseszinsformel — Der Zinseszins ist der Zins, der für bereits gutgeschriebene Zinsen eines früheren Berechnungszeitraumes gezahlt wird. Das Verlangen nach Zinseszins wird als Anatozismus (v. griech.: anatokismós „Nehmen von Zinseszins“, aus aná „auf“ und tókos… …   Deutsch Wikipedia

  • Zinseszinsrechnung — Der Zinseszins ist der Zins, der für bereits gutgeschriebene Zinsen eines früheren Berechnungszeitraumes gezahlt wird. Das Verlangen nach Zinseszins wird als Anatozismus (v. griech.: anatokismós „Nehmen von Zinseszins“, aus aná „auf“ und tókos… …   Deutsch Wikipedia

  • Abzinsfaktor — Die Artikel Diskontierungsfaktor und Abzinsung überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen. Bitte entferne diesen… …   Deutsch Wikipedia

  • Diskontierungsfaktor — Die Artikel Diskontierungsfaktor und Abzinsung überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen. Bitte entferne diesen… …   Deutsch Wikipedia

  • Nachschüssige Rente — Die Rentenrechnung ist ein klassisches Verfahren der Finanzmathematik. Inhaltsverzeichnis 1 Definition der Rente 2 Grundbegriffe 3 Grundformeln 3.1 Mathematischer Hintergrund 4 Siehe auch …   Deutsch Wikipedia

  • Rückverteilungsfaktor — Die Rentenrechnung ist ein klassisches Verfahren der Finanzmathematik. Inhaltsverzeichnis 1 Definition der Rente 2 Grundbegriffe 3 Grundformeln 3.1 Mathematischer Hintergrund 4 Siehe auch …   Deutsch Wikipedia

  • Zinseszins — Als Zinseszins wird die Berechnung von Zinsen auf Kapital und bereits kapitalisierte (dem Kapital zugeschriebene) Zinsen vergangener Berechnungsperioden verstanden. Erforderlich ist somit, dass dem Kapital bereits fällige Zinsen zugeschlagen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”