Auge-Ohr-Methode

Die Auge-Ohr-Methode ist eine in der Astronomie seit langem bewährte Methode der Zeitmessung, bei der die Reaktionszeit des Beobachters, die Persönliche Gleichung, relativ wenig Rolle spielt.

Man schätzt das Ereignis, dessen genaue Zeit gemessen werden soll -- z. B. einen Sterndurchgang --, traditionell in den Sekundentakt einer guten Pendeluhr. Die Korrelation des Gesichts- mit dem Gehörsinn bewirkt, dass ein Teil der Reaktionszeit herausfällt.

Erfahrene Beobachter können die Sekundenbruchteile in die Pendelschläge hinein auf 0,05 s schätzen, ein Anfänger immerhin auf 0,1 bis 0,2 Sekunden. Damit ist die Methode meistens besser als mit einer Stoppuhr und der Zeitansage. Bereits vor etwa 300 Jahren wurde die Methode zur Messung von Sternörtern eingesetzt. Heute können die von Atomuhren gesteuerten Zeitsignal-Funkdienste die Pendeluhr bequem ersetzen.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Auge- und Ohrmethode — Auge und Ohrmethode, die eine der beiden Methoden der in der praktischen Astronomie erforderlichen Verbindung einer Fernrohrbeobachtung mit der entsprechenden Zeitbeobachtung (Uhrablesung). Auge und Ohr werden gleichzeitig in Anspruch genommen,… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Kennedy-Methode — Die Kennedy Methode wird auch die Crealern Methode genannt. Sie ist eine Therapie zur Behandlung von Teilleistungsstörungen und basiert auf den Erkenntnissen des Stuttgarter Neurologen und Kinderpsychiaters Fritz Held. Held geht davon aus, dass… …   Deutsch Wikipedia

  • Greenbergs Methode — Der Lexikalische Massenvergleich oder englisch Mass Lexical Comparison bzw. Multilateral Comparison ist eine vom amerikanischen Linguisten Joseph Greenberg entwickelte Methode, Verwandtschaftsbeziehungen unter einer großen Gruppe von Sprachen… …   Deutsch Wikipedia

  • Pendule — Altdeutsche Pendeluhr des 19.Jahrhunderts, (Gustav Becker) Eine sog. Sumiswälder Pendule (Stockuhr) von ca. 1850 187 …   Deutsch Wikipedia

  • Zeitnahme — Als Zeitnahme (in Österreich und Bayern Zeitnehmung, umgangssprachlich Stoppung) wird die genaue Messung eines Zeitintervalls bezeichnet, insbesondere im Sport und bei der Arbeitsvorbereitung. Überwiegend wird der Begriff beim sportlichen… …   Deutsch Wikipedia

  • Zeitnehmung — Als Zeitnahme (in Österreich Zeitnehmung, umgangsssprachlich Stoppung) wird die genaue Messung einer Zeit oder eines Zeitintervalls bezeichnet. Am häufigsten wird der Begriff im Sport – vor allem beim Wettkampf – gebraucht. Des Weiteren in… …   Deutsch Wikipedia

  • Zeitfehler — Als Zeitfehler werden in der Astrometrie und Geodäsie die zufälligen und systematischen Fehler der Zeitmessung bezeichnet. Sie spielen eine besondere Rolle bei Messungen nach Gestirnen und nach Erdsatelliten, weil sie – etwa bei der… …   Deutsch Wikipedia

  • Persönliche Gleichung — Als Persönliche Gleichung wird bei Sternbeobachtungen in der Astronomie und Geodäsie die durchschnittliche Reaktionszeit des Beobachters bezeichnet. Sie beträgt je nach Messmethode und Erfahrung des Beobachters zwischen einigen Hundertstel und… …   Deutsch Wikipedia

  • Zeitvergleich — Ein Zeitvergleich (auch „Uhrvergleich“) ist der Vergleich der Zeitangabe einer Uhr mit einem Zeitzeichen (Funksignal) eines genaueren Zeitsystems oder auch der Vergleich zweier Uhren miteinander. Die Bauart der Uhr ist dabei ohne Belang. Sie kann …   Deutsch Wikipedia

  • Transit instrument — In astronomy, transit instruments are used for the precise observation of star positions. The instruments can be divided into three groups: Meridian instruments for observation of star transits in the exact direction of South or North: * Meridian …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”