Augenblick Polen
Filmdaten
Deutscher Titel Augenblick Polen
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Erscheinungsjahr 1988
Länge 45 Minuten
Altersfreigabe FSK o. A.
Stab
Regie Hans-Peter Clahsen,
Michael F. Huse
Drehbuch Werner Morgenrath
Produktion Kurt Lanthaler
Kamera Michael F. Huse
Schnitt Michael F. Huse
Besetzung

Augenblick Polen ist ein deutscher Dokumentarfilm über die Zeit besonderer Spannungen in Polen 1988. Für die NDR Redaktion Nahaufnahme, Luc Jochimsen haben die Regisseure Hans-Peter Clahsen und Michael F. Huse die Gastspielreise des Theater an der Ruhr filmisch begleitet.

Handlung

Als Auftakt einer dreijährigen Zusammenarbeit mit polnischen Theater- und Filmschaffenden bereiste das Theater Polen. Ausgewählt hatte Roberto Ciulli seine Inszenierung von Georg Büchners Dantons Tod. In Polen, dessen Zustände Adam Michnik kurz zuvor mit denen Frankreichs vor 1789 verglich, musste das Revolutionsdrama vom Terror persönlichen Machtstrebens und von der resignativen Hingabe an den Gang der Geschichte einen empfindlichen Nerv treffen.

Stellung hierzu nehmen der prominente Sprecher der Solidarität, Zbigniew Bujak und der Filmregisseur Krzysztof Kieślowski: „… das ist sehr traurig, daß wir einen fortwährenden Verfall von Werten haben. Gibt es überhaupt noch etwas, was gut ist? Daß unsere Ideologie falsch ist, wissen wir alle. Aber was ist einfacher zu suchen: neue Ideen oder Schuhe? Schuhe! Also suchen die Menschen erst einmal nach Schuhen.“

Aber auch unbekannte Bürgerinnen und Bürger, Nonnen und Jugendliche kommen zu Wort. Der sogenannte Runde Tisch war im Gespräch, verblasste aber bald zum doppeldeutigen Begriff vom „leeren Tisch“.

Den Regisseuren Hans Peter Clahsen und Michael F. Huse gelang neben einem anspruchsvollen Kulturfilm auf den Spuren der Gastspielreise eines westlichen Theaters vor allem die melancholische Beschreibung vom dauernden Kampf um ein bisschen Menschenwürde in Polen 1988.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Polen [3] — Polen (Gesch.). Die Alten besaßen von P. nur dunkle Nachrichten; den dünn bevölkerten, waldigen Landstrich bis östlich zur Weichsel rechnete man zu Germanien, das Übrige zu Sarmatien. Im 6. Jahrh. waren bereits Slawen bis westlich zur Saale… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Dritte Republik Polen — Die Schwerpunkte folgender Abhandlung sind die politische Geschichte Polens sowie eine kurze Darstellung von Fakten und Daten. Zur Vertiefung der einzelnen Themenbereichen wird auf die jeweiligen Artikel verwiesen. Inhaltsverzeichnis 1 Überblick… …   Deutsch Wikipedia

  • August-Streiks 1968 in Polen — Denkmal für die gefallenen Werftarbeiter und Haupttor der Danziger Werft Der August 1980 gehört zu den Monaten, die in der Geschichte der Volksrepublik Polen die stärksten Spuren hinterließen. Er ging in die Geschichte ein durch die Streiks an… …   Deutsch Wikipedia

  • August-Streiks 1980 in Polen — Denkmal für die gefallenen Werftarbeiter und Haupttor der Danziger Werft Der August 1980 gehört zu den Monaten, die in der Geschichte der Volksrepublik Polen die stärksten Spuren hinterließen. Er ging in die Geschichte ein durch die Streiks… …   Deutsch Wikipedia

  • Ciulli — Roberto Ciulli (* 1. April 1934 in Mailand) ist ein italienischer Theaterregisseur. Ciulli studierte Philosophie und gründete im Alter von 26 Jahren in Mailand das Theater Il Globo. Er promovierte in Philosophie und ging 1965 nach Deutschland, wo …   Deutsch Wikipedia

  • Michael Fritz Huse — Michael F. Huse (* 16. August 1957 in Hamburg Bergedorf) ist ein deutscher Filmregisseur und Drehbuchlektor. Leben Nach dem Abitur an der Tellkampfschule in Hannover beteiligte sich Michael F. Huse zunächst an Deutschlands erster umfassenden… …   Deutsch Wikipedia

  • Theater an der Ruhr — Das Theater an der Ruhr wurde 1980 von dem italienischen Regisseur Roberto Ciulli und dem Dramaturgen Helmut Schäfer als gGmbH in Mülheim an der Ruhr gegründet. Die Stadt Mülheim wurde ebenfalls Gesellschafter der gGmbH. Das Theater wird bei… …   Deutsch Wikipedia

  • Roberto Ciulli — (* 1. April 1934 in Mailand) ist ein italienischer Theaterregisseur, der in Mülheim an der Ruhr das Theater an der Ruhr leitet. Ciulli studierte Philosophie und gründete im Alter von 26 Jahren in Mailand das Theater Il Globo. Er promovierte in… …   Deutsch Wikipedia

  • Im Westen alles nach Plan — Filmdaten Deutscher Titel Im Westen alles nach Plan Produktionsland Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Michael F. Huse — (* 16. August 1957 in Hamburg Bergedorf) ist ein deutscher Filmregisseur und Drehbuchlektor. Leben Nach dem Abitur an der Tellkampfschule in Hannover beteiligte sich Michael F. Huse zunächst an Deutschlands erster umfassenden Hitchcock… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”