Augenfleck (Tarnung)
Augenfleck bei einem Kupferstreifen-Pinzettfisch (Chelmon rostratus)
Augenflecken bei einem Tagpfauenauge (Inachis io)
Die Raupe des Papilio bianor hat Augenflecken auf der "Schulter", die eigentlichen kleinen Punktaugen am Kopf sind dagegen unscheinbar
Die Augenflecken bei Bananenfaltern gehören zu den besten Imitationen von Augen im Tierreich

Ein Augenfleck, auch Ozelle oder Ocelle vom lateinischen ocellus kleines Auge, ist ein kreisrunder, meist dunkler Fleck auf der Haut von Tieren, der der Tarnung dient. Augenflecke finden sich bei Fischen, Reptilien (Augenfleck-Taggecko) und bei Insekten. Haben die dunklen Augenflecken einen kleineren hellen, oft weißen Fleck, wird dieser Spiegel genannt, da er oft die Reflexion einer feuchten Pupille imitiert.

Ein oder mehrere Augenflecke wirken auf verschiedene Weise beim Schutz vor Feinden:

  • Sie täuschen einen Angreifer in Bezug auf ihre Größe. Der Augenfleck ist deutlich größer als das tatsächliche Auge des Tieres. Man findet sie zum Beispiel bei Jungtieren mancher Zwergkaiserfische.
  • Augenflecke täuschen eine falsche Fluchtrichtung vor. Raubfische, die bei der Jagd häufig auf die Augen ihrer Beute fokussieren, werden durch Augenflecke am hinteren Körperende abgelenkt.
  • (Besonders) bei plötzlicher Darbietung eines symmetrischen Paares, wie bei nebensteh. abgebild. Pfauenauge (durch Aufklappen), ist Erschrecken der Zweck: ein Fressfeind könnte "dahinter stecken".

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tarnung im Tierreich — Rotkehlanolis (A. carolinensis) Tarnung, in der Verhaltensbiologie auch als Krypsis bezeichnet, ist bei Tieren der Vorgang oder Zustand, der darauf abzielt, irreführende Signale an ein anderes Lebewesen zu senden. Es ist der simpelste und… …   Deutsch Wikipedia

  • Canthigaster solandri — Augenfleck Spitzkopfkugelfisch Augenfleck Spitzkopfkugelfisch (Canthigaster solandri) Systematik Überordnung: Stachelflosser (Acanthopterygii) …   Deutsch Wikipedia

  • Leiostomus xanthurus — Augenfleck Umber Systematik Teilklasse: Echte Knochenfische (Teleostei) Ordnung: Barschartige (Perciformes) Unterordnung: Echte Barsche (Percoidei) …   Deutsch Wikipedia

  • Krypsis — Rotkehlanolis (A. carolinensis) Tarnung, in der Verhaltensbiologie auch als Krypsis bezeichnet, ist bei Tieren der Vorgang oder Zustand, der darauf abzielt, irreführende Signale an ein anderes Lebewesen zu senden. Es ist der simpelste und… …   Deutsch Wikipedia

  • Somatolyse — Rotkehlanolis (A. carolinensis) Tarnung, in der Verhaltensbiologie auch als Krypsis bezeichnet, ist bei Tieren der Vorgang oder Zustand, der darauf abzielt, irreführende Signale an ein anderes Lebewesen zu senden. Es ist der simpelste und… …   Deutsch Wikipedia

  • Tarntracht — Rotkehlanolis (A. carolinensis) Tarnung, in der Verhaltensbiologie auch als Krypsis bezeichnet, ist bei Tieren der Vorgang oder Zustand, der darauf abzielt, irreführende Signale an ein anderes Lebewesen zu senden. Es ist der simpelste und… …   Deutsch Wikipedia

  • Genyonemus — Weißer Umber Weißer Umber (Genyonemus lineatus) Systematik Teilklasse: Echte Knochenfische (Teleostei) …   Deutsch Wikipedia

  • Genyonemus lineatus — Weißer Umber Weißer Umber (Genyonemus lineatus) Systematik Teilklasse: Echte Knochenfische (Teleostei) …   Deutsch Wikipedia

  • Caligo — Bananenfalter Caligo eurilochus Systematik Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera) …   Deutsch Wikipedia

  • Chaetodon auriga — Fähnchen Falterfisch Fähnchen Falterfisch (Chaetodon auriga auriga) Systematik Teilklasse: Echte Knochenfische (Teleostei) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”