Polyxena
Neoptolemos opfert Polyxena, Tyrrhenische Amphora des Timiades-Malers, um 570/50

Polyxena (griechisch Πολυξένη Polyxéne, von polýxenos „viele Fremde beherbergend“, übertragen: „die Gastfreundliche“) ist ursprünglich eine trojanische Prinzessin aus der griechischen Mythologie. Sie ist eine Tochter des Priamos und der Hekabe und die jüngere Schwester von Kassandra, Paris und Hektor.

Achilles verliebte sich während des Trojanischen Krieges in sie, doch vergebens, da sie eine Priesterin Athenes war und daher Jungfrau bleiben musste. Sie war Achilles aber ihrerseits sehr zugetan, obwohl er den Feinden Trojas angehörte. Sie sah und bewunderte ihn beim Kampf von den Mauern Trojas aus. Nach seinem Tod und Trojas Fall wurde sie Beute der Griechen. Beim Abzug aus Troja erschien Achilles seinem Sohn Neoptolemos im Traum und verlangte, die Griechen sollten ihm das Schönste und Beste aus aller Beute opfern. Sie wählten Polyxena aus und führten sie an Achilles' Grab. Dort wurde sie geopfert; nach anderer Überlieferung erdolchte sie sich dort, erklärend, sie wolle lieber sterben als den Griechen zum Opfer fallen.

Polyxena wird unter anderem in den Metamorphosen des Ovid erwähnt.

Weitere Namensverwendung

Weblinks

 Commons: Polyxena – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Polyxena — POLYXĔNA, æ, Gr. Πολυξένη, ης, (⇒ Tab. XXXI.) des Priamus und der Hekuba Tochter. Apollod. l. III. c. 11. §. 5. Sie war ihrer Gestalt nach lang, weiß, schön, hatte einen langen Hals, schöne Augen, blondes und langes Haar, wohlgebildete Gliedmaßen …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • POLYXENA — Priami filia formosissima ex Hecuba coniuge, quam Pyrrhus Achillis filius, Troiâ captâ, ad patris tumulum iugulavit. Ferunt enim Achillem, cum ad Troiam bellum gereret, Polyxenam forte in moenibus conspectam adamâsse, eamque uxorem sibi… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Polyxena — {{Polyxena}} Tochter des Priamos* und der Hekabe*, geriet mit ihrer Mutter in griechische Gefangenschaft und wurde von Neoptolemos* am Grabhügel des Achilleus* als Opfer geschlachtet, weil der Schatten des Helden das gefordert hatte (Euripides,… …   Who's who in der antiken Mythologie

  • Polyxĕna — Polyxĕna, die schönste Tochter des Priamos u. der Hekabe. Achilles liebte sie u. als er ihrem Vater Hektors Leichnam übergab, erbat er sie zur Gemahlin, wofür er Frieden versprach. Als er sie zum Altar führte, wurde er von Paris getödtet, wofür P …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Polyxēna — Polyxēna, im griech. Mythus Tochter des Priamos und der Hekabe, Verlobte des Achilleus (s. d.), der bei der Vermählung im Tempel des thymbräischen Apollon von Paris die Todeswunde erhielt. Als nach Trojas Fall Achills Schatten Sühnung durch ihr… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Polyxena — Polyxĕna, Tochter des Priamos und der Hekabe, von Neoptolemos auf dem Grabe des Achilleus geopfert …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Polyxena — Polyxena, eine der schönsten Töchter des Priamus, die ihren greisen Vater begleitete, als er in das Lager der Griechen kam, um von Achill den Leichnam des gefallenen Hector zu erbitten. Die Schönheit der königl. Jungfrau flößte Achill die… …   Damen Conversations Lexikon

  • Polyxena — Polyxena, des Priamus schönste Tochter, von Achilles geliebt und als Friedenspreis begehrt; er wurde vor der Erfüllung seines Wunsches von Paris erschossen, P. aber nach der Eroberung Trojas von Neoptolemus auf dem Grabhügel des Achilles geopfert …   Herders Conversations-Lexikon

  • Polyxena [1] — POLYXENA, æ, (⇒ Tab. XVIII.) eine von des Danaus funfzig Töchtern. Hygin. Fab. 170. Sieh Danaides …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Polyxena — For the Christian Saint, please see Acts of Xanthippe, Polyxena, and Rebecca Polyxena (pronEng|pəˈlɪksɪnə) was known to be a beautiful Trojan princess from Greek mythology. She is the youngest daughter of King Priam of Troy and his queen, Hecuba …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”