Augleine
Auge

Das Auge bezeichnet eine einfache Tauwerksschlinge, die der Ausgangspunkt vieler Knoten ist.

Fixiert man das Auge, wird es zur Schlaufe, legt man es um ein festes Stück, wird es zum (ganzen) Schlag.

Inhaltsverzeichnis

Anwendung

Viele Knoten beginnen mit einem Auge. Der bekannteste ist wohl der Palstek. In der Kindergeschichte wird das Auge mit einem See verglichen: "die Schlange taucht aus dem See, kriecht um den Baum und taucht wieder in den See".

Schlaufe

Augspleiß

Eine geknüpfte, gespleißte oder gepresste Schlaufe wird in der Seemannssprache ebenfalls als Auge bezeichnet. Ein Tau mit einem Auge am Ende wird Augleine genannt. Bei fertigen Augleinen wird das Auge oft mit einer Kausch verstärkt, um mechanische Beschädigung (Schamfilen) zu vermeiden.

Augbolzen

Augbolzen sind das massive Auge an einem Ende eines Bolzens zum Verbinden mit einem Bolzen oder Schäkel oder einer anderen Aufnahme. Das Auge von Augbügeln dient zum Befestigen oder Durchführen von Leinen oder zum Anschäkeln beliebiger Gegenstände (siehe dazu Auge (Technik)).

siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Belegen — an hölzernen Belegnägeln Belegen bedeutet in der Schifffahrt das Festmachen von Tauwerk an dazu geeigneten Vorrichtungen, beispielsweise auf einer Klampe, einem Poller, einer Klemme oder einem Festmacherring, oder auf traditionellen Segelschiffen …   Deutsch Wikipedia

  • Auge (Tauwerk) — Auge Das Auge bezeichnet eine einfache Tauwerksschlinge, die der Ausgangspunkt vieler Knoten ist. Fixiert man das Auge, wird es zur Schlaufe, legt man es um ein festes Stück, wird es zum (ganzen) Schlag. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”