Augmentation (Musik)

Unter Augmentation versteht man in der Musik die Vergrößerung des Zeitwertes einer Notenfolge in Bezug auf eine motivisch verwandte. Wird ein Thema augmentiert, wird die Note um ihren eigenen Wert verlängert; so wird aus einer Viertel- eine halbe Note oder aus einer halben eine ganze Note. Wird der Wert der Noten jedoch verkleinert, spricht man von Diminution. Dieses Verfahren wird häufig bei der Komposition einer Fuge angewandt.

Augmentation kann auch die Intervallstruktur eines Stücks betreffen; dann werden Tonsprünge in einer Tonfolge vergrößert. Auch hier heißt das gegensätzliche Verfahren Diminution.

Augmentation ist ein beliebtes Mittel der Variation. Wenn aber Notenlängen oder Intervallstruktur der Musik parametrisiert werden, kann man wegen des Fehlens eines Bezuges nicht mehr von einer Augmentation respektive Variation/Diminution sprechen: Der Begriff veraltet und wird überflüssig. Das geschieht vorwiegend in der seriellen Musik.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Augmentation — (lat. augmen „Vermehrung, Zuwachs“) bezeichnet: Augmentation (Musik), Vergrößerung von Notenwerten oder Intervallen in der Musik Körperliche Vergrößerungen im Bereich der Medizin; Beispiel: Brustvergrößerung (Mammaaugmentation) Kombination von… …   Deutsch Wikipedia

  • Augmentation — (lat., »Vermehrung«), in der Musik die im Verlauf eines Tonstückes angebrachte Darstellung eines bereits vorgestellten Themas in Noten von doppeltem oder mehrfachem Werte (Verlängerung, Vergrößerung). Zur Zeit der künstlichen Kontrapunkte der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Augmentation — Augmentation, in der Musik die Darstellung desselben Gedankens mit Noten vom doppeltem Zeitwerthe …   Herders Conversations-Lexikon

  • Augmentation — Aug|men|ta|ti|on 〈f. 20〉 1. Vermehrung, Zusatz 2. 〈Mus.〉 Vergrößerung der Notenwerte des Themas [→ Augment] * * * Aug|men|ta|ti|on, die; , en [spätlat. augmentatio = Vermehrung] (Musik): a) Wertverlängerung einer Note in der Mensuralnotation; b)… …   Universal-Lexikon

  • Augmentation — Aug|men|ta|ti|on 〈f.; Gen.: , Pl.: en〉 1. Vermehrung, Zusatz 2. 〈Musik〉 Vergrößerung der Notenwerte des Themas [Etym.: → Augment] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Augmentation — Aug|men|ta|ti|on, die; , en (Musik Vergrößerung der Notenwerte) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Motiv (Musik) — In der musikalischen Formenlehre bezeichnet der Begriff Motiv (v. lat.: movere = bewegen; spätlat.: motivus = beweglich) die kleinste sinntragende musikalische Einheit. Sie ist ein typisches, herausgehobenes und einprägsames Gebilde, das als… …   Deutsch Wikipedia

  • BWV 1080 — Die Kunst der Fuge ist ein Zyklus von vierzehn Fugen und vier Kanons von Johann Sebastian Bach (BWV 1080, Vorarbeiten ab ca. 1740, autograph überlieferte Frühfassung um 1742 bis etwa 1746, Beginn der Drucklegung wahrscheinlich Frühjahr 1748,… …   Deutsch Wikipedia

  • Kunst der Fuge — Die Kunst der Fuge ist ein Zyklus von vierzehn Fugen und vier Kanons von Johann Sebastian Bach (BWV 1080, Vorarbeiten ab ca. 1740, autograph überlieferte Frühfassung um 1742 bis etwa 1746, Beginn der Drucklegung wahrscheinlich Frühjahr 1748,… …   Deutsch Wikipedia

  • Frank-Zappa — Frank Vincent Zappa (* 21. Dezember 1940 in Baltimore, Maryland; † 4. Dezember 1993 in Laurel Canyon, Kalifornien) war ein amerikanischer Komponist und Musiker, der zu Lebzeiten mehr als 60 Musikalben veröffentlichte. Zappa hat das Genre der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”