Augsburger (Huhn)
Augsburger
BDRG - Standard Nr.
Herkunft Augsburg und Schwarzwald
Jahr um 1880 erzüchtet
Farbe schwarz und blaugesäumt
Gewicht Hahn 2,3 bis 3,0 kg

Henne 2,0 bis 2,5 kg

Legeleistung im Jahr 180 Eier
Eierschalenfarbe weiß
Eiergewicht 58 g
Liste der Hühnerrassen

Die Haushuhnrasse Augsburger wurde um das Jahr 1880 in Augsburg und dem Schwarzwald erzüchtet. Der Kronenkamm ist rassetypisch für dieses mittelschwere Landhuhn. Dieser ist jedoch schwer zu züchten, da er nicht konstant vererbt wird.

Diese Rasse gibt es in den Farbschlägen schwarz und blaugesäumt. Augsburger sind im Freilauf gute Futtersucher und benötigen einen grosszügigen Auslauf. Das Verbreitungsgebiet dieser Rasse ist Europa, insbesondere Deutschland.

Zwergform

Die Zwergform existiert nur im Farbschlag schwarz. Sie ist viel seltener als die Normalform. Der Hahn wiegt 900 Gramm und die Henne 800 Gramm. Die Legeleistung beträgt 120 Eier im Jahr. Diese sind weiß und haben ein Gewicht von 35 Gramm.

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Augsburger — bezeichnet: Einwohner der Stadt Augsburg Augsburger Bekenntnis, siehe Confessio Augustana Augsburger (Huhn), Haushuhnrasse Augsburger (Wurst), Wurstsorte Augsburger ist der Familienname von: Silvia Augsburger (* 1962), argentinische Politikerin… …   Deutsch Wikipedia

  • Huhn — (Kammhuhn, Gallus L.), Gattung der Hühnervögel aus der Familie der Fasanen (Phasianidae), Vögel mit fleischig häutigem Kamm und zwei Kinn oder Kehllappen (an beiden Unterkiefern, selten nur einem in der Mitte des Kinnes). Die Flügel sind kurz und …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Augsburger Panther/Spielerliste — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Lücken bei Statistik auffüllen, fehlende Spieler ergänzen Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Haushuhnrassen — Hühnerrassen Alphabetisch sortiert A Altenglischer Kämpfer Altenglischer Zwerg Kämpfer Altsteirer Amrock Andalusier Annaberger Haubenstrupphuhn Antwerpener Bartzwerg Appenzeller Barthuhn Appenzeller Spitzhaube Araucana …   Deutsch Wikipedia

  • Gefährdete Nutztierrassen — Viele der alten Haus und Nutztierrassen sind heute vom Aussterben bedroht, da ihr Einsatzbereich nur noch eingeschränkt vorhanden ist. Inhaltsverzeichnis 1 Gefährdete Nutztierrassen in Deutschland 1.1 Gefährdete Pferderassen 1.2 Gefährdete… …   Deutsch Wikipedia

  • Rote Liste der gefährdeten Haustierrassen — Viele der alten Haus und Nutztierrassen sind heute vom Aussterben bedroht, da ihr Einsatzbereich nur noch eingeschränkt vorhanden ist. Inhaltsverzeichnis 1 Gefährdete Nutztierrassen in Deutschland 1.1 Gefährdete Pferderassen 1.2 Gefährdete… …   Deutsch Wikipedia

  • Rote Liste der gefährdeten Nutztierrassen — Viele der alten Haus und Nutztierrassen sind heute vom Aussterben bedroht, da ihr Einsatzbereich nur noch eingeschränkt vorhanden ist. Inhaltsverzeichnis 1 Gefährdete Nutztierrassen in Deutschland 1.1 Gefährdete Pferderassen 1.2 Gefährdete… …   Deutsch Wikipedia

  • Bauernhofmuseum Illerbeuren — Das Schwäbische Bauernhofmuseum in Illerbeuren, einem Ortsteil von Kronburg liegt 10 km südlich von Memmingen im Illertal. Es zählt zu den älteren Freilichtmuseen in Deutschland. 1955 war es das erste dieser Art im Süden der Bundesrepublik.… …   Deutsch Wikipedia

  • Schwäbisches Bauernhofmuseum — Das Schwäbische Bauernhofmuseum in Illerbeuren, einem Ortsteil von Kronburg liegt zehn Kilometer südlich von Memmingen im Illertal. Es zählt zu den älteren Freilichtmuseen in Deutschland. 1955 war es das erste dieser Art im Süden der… …   Deutsch Wikipedia

  • Schwäbisches Schützenmuseum — Das Schwäbische Bauernhofmuseum in Illerbeuren, einem Ortsteil von Kronburg liegt 10 km südlich von Memmingen im Illertal. Es zählt zu den älteren Freilichtmuseen in Deutschland. 1955 war es das erste dieser Art im Süden der Bundesrepublik.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”