Augsburger Börse

Die Augsburger Börse war die älteste Börse Deutschlands. Sie entstand 1540[1], vorangetrieben durch die Handelsaktivitäten der Fugger. Mit der von den Nationalsozialisten zum 1. Januar 1935 erzwungenen Fusion der Münchner und der Augsburger Börse zur Bayerischen Wertpapierbörse mit Sitz in München wurde die Augsburger Börse geschlossen.

Seit 1830[2] befand sich die Augsburger Börse in einem repräsentativen Gebäude in der Maximilianstraße, auf dem heutigen Rathausplatz. Nach dem Ende des Börsenbetriebs nutzte unter anderem der Reichsrundfunk den Bau und eröffnete dort am 10. September 1937 einen Sender mit zwei Studios.[3]

Bei dem Luftangriff auf Augsburg im Februar 1944 erlitt das Börsengebäude erhebliche Schäden. Die Ruine war bereits 1949 bis auf das Erdgeschoss abgetragen worden, die Gebäudereste wurden zu Beginn der 1960er Jahre beseitigt.

Nachdem Pläne der Stadtsparkasse Augsburg, am ehemaligen Standort der Börse einen Neubau ihrer Hauptstelle zu errichten, Mitte der 1960er Jahre gescheitert waren, wurde das Gelände Teil des Rathausplatzes, was seitdem auch den - ehemals vom Börsengebäude verstellten - Blick auf die gesamte Westfront des Augsburger Rathauses ermöglicht. Auch das „Kanzleigäßchen“, die einstige Wegeverbindung von der Maximilian- zur Philippine-Welser-Straße, die zwischen der Börse und dem städtischen Verwaltungsgebäude verlief, gehört seit dem Abbruch des Börsengebäudes zum Rathausplatz.

Einzelnachweise

  1. Börse und Geld bei ARD.de: Geschichte der Aktie
  2. Stadtarchiv Augsburg: Ausstellung Fotografie in Augsburg 1839-1900
  3. Bayerischer Rundfunk: Geschichte des BR

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Börse — Kurstafel in der Hamburger Börse Neue Börse (Züri …   Deutsch Wikipedia

  • Börse München — Logo der Börse München Die 1830 gegründete Börse München (bis 2003 Bayerische Börse) hat seit 2009 ihren Sitz am Karolinenplatz in München. Gehandelt werden Aktien, Investmentfonds, Renten, Exchange Traded Funds und Exchange Traded Commodities.… …   Deutsch Wikipedia

  • Augsburger Altstadt — Spricht der Augsburger von seiner „Altstadt“, so meint er damit meist das mittelalterliche Gassengewirr, das sich auf etwa 30 ha Fläche zwischen Maximilianstraße und Stadtgraben erstreckt und im offiziellen Sprachgebrauch als Lechviertel… …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerische Börse — Die Börse München (bis 2003 Bayerische Börse) ist eine Regionalbörse mit Sitz in München. Gehandelt werden Aktien, Investmentfonds, Renten, Exchange Traded Funds und Exchange Traded Commodities. Die Börse München ist Heimatbörse u. a. für die DAX …   Deutsch Wikipedia

  • Amsterdamer Börse — Die heutige Amsterdamer Börse, Beursplein 5 Die Amsterdamer Börse ist die niederländische Börse mit Sitz in Amsterdam, die seit 2000 in dem Börsenkonglomerat NYSE Euronext aufgegangen ist. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Aktienhandel — Kurstafel in der Hamburger Börse Eine Börse ist ein organisierter Markt für vertretbare Sachen nach bestimmten Regeln. Gehandelt werden kann zum Beispiel mit Wertpapieren (etwa Aktien, Anleihen), Devisen, bestimmten Waren (z. B. Metalle und… …   Deutsch Wikipedia

  • Boerse — Kurstafel in der Hamburger Börse Eine Börse ist ein organisierter Markt für vertretbare Sachen nach bestimmten Regeln. Gehandelt werden kann zum Beispiel mit Wertpapieren (etwa Aktien, Anleihen), Devisen, bestimmten Waren (z. B. Metalle und… …   Deutsch Wikipedia

  • Börsen — Kurstafel in der Hamburger Börse Eine Börse ist ein organisierter Markt für vertretbare Sachen nach bestimmten Regeln. Gehandelt werden kann zum Beispiel mit Wertpapieren (etwa Aktien, Anleihen), Devisen, bestimmten Waren (z. B. Metalle und… …   Deutsch Wikipedia

  • Börsenhandel — Kurstafel in der Hamburger Börse Eine Börse ist ein organisierter Markt für vertretbare Sachen nach bestimmten Regeln. Gehandelt werden kann zum Beispiel mit Wertpapieren (etwa Aktien, Anleihen), Devisen, bestimmten Waren (z. B. Metalle und… …   Deutsch Wikipedia

  • Börsenplatz — Kurstafel in der Hamburger Börse Eine Börse ist ein organisierter Markt für vertretbare Sachen nach bestimmten Regeln. Gehandelt werden kann zum Beispiel mit Wertpapieren (etwa Aktien, Anleihen), Devisen, bestimmten Waren (z. B. Metalle und… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”