Augsburger Panther/Spielerliste
Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Lücken bei Statistik auffüllen, fehlende Spieler ergänzen

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.

In der folgenden Aufstellung sind alle bisherigen Spieler der Augsburger Panther versammelt. Im Jahre 1994 lagerte der Augsburger Eislaufverein e. V. seine Profimannschaft aus, die den Namen Augsburger Panther bekam.

Alphabetische Auflistung

A

# Pos. Name Nationalität Geburtsdatum Zeit bei den Panthern Spiele Tore Assists Strafminuten jetziger Verein
20 S Dietrich Adam 12. Januar 1964 1994–1995 Karriereende
22 S Hakan Ahlund 16. August 1968 1998–2001 Karriereende
5 V Mathias Ahxner 12. Juni 1974 1998–1999 HF Linköping
97 S Igor Alexandrov
23. Dezember 1970 2000–2002 EV Duisburg
19 S Scott Allison 22. April 1972 1999–2000 unbekannt
9
94
S Glenn Anderson 2. Oktober 1960 1994–1996 Karriereende
23 V Shawn Anderson 7. Februar 1968 2003–2004
1999–2000
Karriereende
31 V Pascal Appel 31. Oktober 1980 2004–2005 Heilbronner Falken
57 S Ronny Arendt 24. November 1980 2002–2005 Adler Mannheim
10 S Tero Arkiomaa 20. Februar 1968 1996–1998 unbekannt
32 V Chris Armstrong 26. Juni 1975 2002–2003 Frankfurt Lions
25 G Patrick Ashton 6. September 1984 2005–2006 EHC Klostersee
16 S Philippe Audet 4. Juni 1977 2002–2003 St. Georges CRS Express (LNAH)
5 V Patrick Aufiero 1. Juli 1980 2005–2006 unbekannt

B

# Pos. Name Nationalität Geburtsdatum Zeit bei den Panthern Spiele Tore Assists Strafminuten jetziger Verein
29
62
V Michael Bakos 2. März 1979 1996–2000 ERC Ingolstadt
4 V Steve Bancroft 6. Oktober 1974 2004–2005 unbekannt
33 S Björn Barta 22. Mai 1980 2002–2005 Sinupret Ice Tigers
33 S Marc Bassen 9. Mai 1969 1995–1996 Karriereende
10 S Colin Beardsmore 7. Februar 1978 2002–2003 Kassel Huskies
19 S Marc Beaucage 14. Februar 1972 2001–2002 Hamburg Freezers
17
44
V Bradley Bergen 16. März 1966 1998–2000 Schwenninger Wild Wings
17 V Oliver Bernhardt 29. Juli 1976 2000–2001 Rote Teufel Bad Nauheim
44 S Frank Bertele 28. März 1983 2000–2001 unbekannt
69
33
S Harald Birk 1. September 1969 1995–2000
1994–1995
Karriereende
33 S Sergej Boldaveshko 9. Oktober 1970 1995–1996 Karriereende (Trainer ERC Sonthofen)
32 S Max Boldt 31. März 1975 1996–1997 unbekannt
8 V François Bouchard 8. August 1973 1997–1998 Adler Mannheim
27 V Frederic Bouchard 30. Juli 1976 2002–2003 Québec Radio X (LNAH)
2 V Vladislav Boulin 18. Mai 1972 1999–2000 Metallurg Magnitogorsk
47 S Alexander Breitner 10. Januar 1983 2002–2003 unbekannt
16 S Robert Brezina 14. April 1974 2004–2005 EV Ravensburg
9 V Richard Brennan 16. November 1972 2004–2005 HC Innsbruck
8 S Arnaud Briand 29. April 1970 2000–2001 unbekannt
32 S Christian Brittig 27. März 1966 1994–1995 Karriereende
17 S Marc Brown 3. Oktober 1979 2004–2005 EC Heraklith SV Villach
45 S Sebastian Buchwieser 7. Dezember 1979 2000–2001 ESC Thüringen Erfurt
12 S Greg Bullock 10. Februar 1972 1998–1999 unbekannt
25 V Alfred Burkhard 31. März 1968 1994–1995 Karriereende
1 G Karl Burkhardt 5. März 1974 1994–1995 Karriereende
74 S Robert Busch 17. März 1974 2004–2005 unbekannt

C

# Pos. Name Nationalität Geburtsdatum Zeit bei den Panthern Spiele Tore Assists Strafminuten jetziger Verein
33 S Jim Camazzola 5. Januar 1964 1997–2001 unbekannt
G Bruno Campese 03.August.1963 1996–1997 Karriereende
2 V Scott Campbell 9. Juli 1963 1994–1997 Karriereende
19 S Terry Campbell 1. Juli 1968 1996–1997
1995–1996
EC Bad Tölz
21 S Shawn Carter 16. April 1973 2003–2005 Sinupret Ice Tigers
18 S Denis Chassé 7. Februar 1970 1997–1998 Karriereende
28 S Dave Chyzowski 17. Juni 1971 2000–2001 EHC Linz
27 S Kim Collins 07. Januar 1962 1995–1996 Karriereende
40 V Davide Conti 2. März 1981 2000–2001 unbekannt
35
94
G Leonardo Conti 15. September 1978 1995–1999 EV Ravensburg
97 Valentino Conti 1997–1998 unbekannt
16 S Dale Craigwell 24. April 1971 1998–1999 unbekannt
20 S Adam Creighton 2. Juni 1965 1997–1999 unbekannt
14 V Christian Curth 17. März 1970 1994–1995 unbekannt

D

# Pos. Name Nationalität Geburtsdatum Zeit bei den Panthern Spiele Tore Assists Strafminuten jetziger Verein
17 V Eric Dandenault 10. März 1970 2001–2004 unbekannt
13 V David Danner 19. Februar 1983 2004–2006 Grizzly Adams Wolfsburg
14 S Simon Danner 25. Dezember 1986 2004–2005 Frankfurt Lions
37 V Mike DeAngelis 27. Januar 1967 2001–2002 unbekannt
41 V Christoph Decker 12. Februar 1982 2002–2003 unbekannt
24 S Patrick Degerstedt 27. Mai 1970 1998–1999 IK Hästen Hockey (1. Division SWE)
11 S Xavier Delisle 24. Mai 1977 2002–2004 unbekannt
S Ville Dollhofer 26. August 1980 2002–2003 EV Füssen
41 S Igor Dorochin 15. August 1962 2002–2003 ESV Hügelsheim
91 S John Druce 23. Februar 1966 1999–2000 Karriereende
71 S Pierre Claude Drouin 22. April 1974 2002–2003 Fort Wayne Komets
9
44
S Eric Dylla 24. September 1976 2001–2002
1995–1996
unbekannt

E

# Pos. Name Nationalität Geburtsdatum Zeit bei den Panthern Spiele Tore Assists Strafminuten jetziger Verein
28 S Heinz Ehlers 25. Januar 1966 1996–1997
1995–1996
Karriereende
Trainer EHC Biel
20 S Christian Eklund 24. Juli 1977 2005–2006 Djurgårdens IF
22 V Mickey Elick 17. März 1974 2001–2002 EC VSV
44 G Dennis Endras 14. Juli 1985 2004–2006 EV Ravensburg
26 S Stefan Endraß 25. März 1982 2005–2006 ESV Kaufbeuren
46 V Dominik Erdle 11. April 1984 2002–2003 unbekannt
30 G Magnus Eriksson 12. August 1973 2003–2004 Karriereende

F

# Pos. Name Nationalität Geburtsdatum Zeit bei den Panthern Spiele Tore Assists Strafminuten jetziger Verein
36 S Andre Faust 7. Oktober 1969 1996–2000 Karriereende
11 S Brian Felsner 7. November 1972 2004–2005 HK Olimpija Ljubljana
5
42
V Torsten Fendt 20. Januar 1977 1994–1998;
seit 2002
Augsburger Panther
22 S Tim Ferguson 9. September 1966 1994–1997 Karriereende
38 V Jakub Ficenec 11. Februar 1977 2001–2002 ERC Ingolstadt
4 V Jayme Filipowicz 15. Juni 1976 2005–2006 unbekannt
98 S Konstantin Firsanov 24. Januar 1982 2005–2006 ETC Crimmitschau
26 V Karl-Heinz Fliegauf 1. Oktober 1960 1989–1995 Karriereende
15 S François Fortier 13. Juni 1979 2004–2005 Hamburg Freezers
14
20
S Robert Francz 30. März 1978 1995–1997 Sinupret Ice Tigers
29 S Martin Führmann 2. Oktober 1982 2002–2003 EHC Waldkraiburg

G

# Name Geburtsdatum Zeit bei den Panthern Spiele Tore Assists Strafminuten jetziger Verein
44 Maxim Galanov 13. Mai 1974 2002–2003
45 Andreas Gerstberger 8. April 1981 2002–2003
48 Benjamin Gerstmayr 22. November 1980 2002–2003
2001/02
Florian Giegerich 1997–1998
37 Rick Girard 1. Mai 1974 2003–2006
1998–1999
Adler Mannheim
10 Thomas Gröger 24. Februar 1966 1994–1995
10 Dimitri Groemling 18. Juli 1977 1998–1999
19 Francois Groleau 23. Januar 1973 1998–1999
3 Leo Gudas 20. Mai 1965 1998–2000
22 Robert Guillet 22. Februar 1972 2001–2002
14 Marc Habscheid 1. März 1963 1995–1996

H

# Name Geburtsdatum Zeit bei den Panthern Spiele Tore Assists Strafminuten jetziger Verein
37 Stefan Härtl 22. Mai 1983 2002–2003
31 Reinhardt Haider 14. August 1970 1994–1995
40 Quinn Hanock 8. Mai 1977 2001–2002
21 Nordin Harfoui 31. März 1972 1998–1999
37 Michael Heichele 19. Februar 1980 2000–2001
1999–2000
24 Robert Heidt 3. Februar 1965 1994–1996
Daniel-John Held 13. November 1961 1995–1996
15 Mike Hudson 1997–1998
55 Scott Humeniuk 1997–1998
16 Jay Henderson 17. September 1978 2005–2007 Frankfurt Lions
23 Yves Heroux 27. April 1965 1996–1997
57 Michael Hess 1. März 1981 2001–2002 EV Landsberg 2000
42 Christoph Höhenleitner 10. August 1983 2002–2003 EHC Wolfsburg
30 Herbert Hohenberger 8. Februar 1969 2000–2001
34 Daniel Huhn 30. Juli 1986 2005–2006 EV Landsberg 2000

J

# Name Geburtsdatum Zeit bei den Panthern Spiele Tore Assists Strafminuten jetziger Verein
70 Tommy Jakobsen 10. Dezember 1970 1996–2002
36
18
Martin Jorde 6. März 1979 2000–2001
1997–1998

K

# Name Geburtsdatum Zeit bei den Panthern Spiele Tore Assists Strafminuten jetziger Verein
77 Viktor Karatchoun 12. August 1968 1997–1998
41 Steffen Karg 28. Juni 1979 2003–2004 Hamburg Freezers
13 Kyösti Karjalainen 19. Juni 1967 1998–2000
91 Florian Keller 30. Januar 1976 1997–1998
11 Scott King 21. Januar 1977 2005–2006 Sinupret Ice Tigers
43 Daniel Kirchberger 23. Juni 1983 2000–2001
13 Tommy Kiviaho 1996–1997
26 Sebastian Klenner 26. November 1976 2000–2001 Dresdner Eislöwen
71 Sergej Klimovich 8. März 1974 1998–1999
62 Andreas Klundt 19. Juni 1980 2002–2003
49 Manuel Kofler 13. April 1980 2003–2007
39 Thomas Korte 30. Juli 1982 2002–2003
29 Michael Koshevnikov 29. Oktober 1981 2001–2002
35 Patrick Koslow 1. Juni 1985 2003–2004 Krefeld Pinguine
60 Paul Kreissl 1. Januar 1981 2001–2002
15 Anton Krinner 14. Juni 1967 1994–1995
33 Darren Kruger 1995–1996
41 Steven Kruize 1996–1997
19 Philipp Kukuck 21. September 1971 1994–1995

L

# Name Geburtsdatum Zeit bei den Panthern Spiele Tore Assists Strafminuten jetziger Verein
25 Peter Larsson 9. April 1968 1999–2000
35 Jean-Francois Labbé 15. Juni 1972 2004–2005 Sinupret Ice Tigers
33 David Latta 3. Januar 1967 1995–1996
55 Kevin Lavallee 12. Dezember 1981 2005–2007 Schwenninger ERC
2 Rodrigo Lavinsh 3. August 1974 2000–2001
19 Rick Laycock 30.August.1962 1995–1996
20 Greeb Leeb 31. Mai 1977 2002–2003 Sinupret Ice Tigers
28 Alan Letang 1997–1998
70 Martin Lindman 27. März 1974 2005–2006
27 Brian Loney 9. August 1972 1999–2000
12 Christian Lukes 28. Juli 1969 2001–2004
Jan Lundell 1999–2000

M

# Name Geburtsdatum Zeit bei den Panthern Spiele Tore Assists Strafminuten jetziger Verein
11 Igor Maslennikov 21. April 1965 2000–2002
1999–2000
Karriereende
59
29
Stefan Mayer 11. August 1975 1994–1998
77 Shayne Olsen McCosh 5. Juni 1965 2002–2003
4 Dieter Medicus 7. April 1957 1994–1995
31 Rupert Meister 11. März 1965 1995–1996
43 Jörg Mengele 3. April 1981 2002–2003
2000–2001
83 Josef Menauer 10. Mai 1983 2005–2007 Straubing Tigers
21 Robert Mendel 19. September 1968 1995–1997
42 Jörg Mengele 3. April 1981 2000–2001
87
28
Klaus Merk 26. April 1967 1998–2000
40 Francois Methot 26. April 1976 2004–2005 Adler Mannheim
12 Fritz Meyer 16. Februar 1969 1994–1996
14 Kurtis Miller 1. Juni 1970 1999–2000
47 John Stewart Miner 28. August 1965 2004–2005
2003/04
23
7
Duanne Moeser 3. April 1963 1995–2006
1994–1995
75 Andreas Morczinietz 3. November 1968 2001–2002 EHC Wolfsburg
29 Jason Muzzatti 2. März 1970 2000–2001

N

# Name Geburtsdatum Zeit bei den Panthern Spiele Tore Assists Strafminuten jetziger Verein
10 Marco Nagler 10.Februar.1975 1995–1996
8 Daniel Naud 20. Februar 1962

O

# Name Geburtsdatum Zeit bei den Panthern Spiele Tore Assists Strafminuten jetziger Verein
15
44
Christopher Oravec 26. Mai 1981 2003–2004
2002–2003
2001–2002
2000–2001
1999–2000
EV Duisburg
9 Keith Osborn 1997–1998

P

# Name Geburtsdatum Zeit bei den Panthern Spiele Tore Assists Strafminuten jetziger Verein
27 Robert Paclik 29. Oktober 1965 1994–1995
91 Martino Pagani 31. Dezember 1979 2001–2002 Mannheimer ERC
88 Sandro Pagani 3. September 1981 2001–2002 Mannheimer ERC
34 Vissili Pankov 18. Mai 1968 2000–2002
27 Daniel Paradis 22. November 1972 2000–2001
81 Timo Peltomaa 1997–1998
30 Marc Pethke 30. November 1973 1995–1996 ECDC Memmingen
18 Alex Polcar 3. April 1965 1994–1995
11
28
Philipp Posch 13. Juni 1976 1994–1996
27 Steve Potvin 26. September 1974 2005–2006
27 Serge Poudrier 22. April 1968 1996–1997
22 Mike Pudlick 24. Februar 1978 2004–2005 EHC Wolfsburg
18
16
Reemt Pyka 11. Januar 1969 2000–2002 nicht mehr aktiv
16 Patrick Pysz 15. Januar 1975 1994–1995

R

# Name Geburtsdatum Zeit bei den Panthern Spiele Tore Assists Strafminuten jetziger Verein
39 Daniel Rau 8. September 1982 2003–2006 Kassel Huskies
34
28
31
Sven Rampf 21. Oktober 1971 2006–2007
2003–2004
1998–2001
SC Riessersee
49 Alan Reader 10. Juni 1978 1996–1999
5 Dave Reierson 30. August 1964 1995–1996
82 Christian Rhode 3. März 1982 2002–2003
2001–2002
2000–2001
EV Duisburg
38 Thomas Richter 26. Januar 1983 2002–2003 ESC Moskitos Essen
8 Axel Riedelbauch 26. August 1977 1997–1998
40
33
Pierre Rioux 1. Februar 1962 1997–1999
1996–1997
1995–1996
58 Falk Ritschel 13. Mai 1984 2001–2002
44 Shawn Rivers 30. Januar 1971 1996–1997
9 Andreas Römer 29. April 1965 1994–1995
18
17
Heinrich Römer 16. November 1966 1994–1996
42 Rene Röthke 27. Juli 1982 2001–2002 Hannover Scorpions

S

# Name Geburtsdatum Zeit bei den Panthern Spiele Tore Assists Strafminuten jetziger Verein
76 Christoph Sandner 19. Februar 1971 2000–2001
38 Marc Savard 9. September 1972 2005–2006
2003–2004
Karriereende
73 Ryan Savoia 6. Mai 1973
32 Claude Savoie 12. März 1973
10 Gulio Scandella 18. September 1983 2006–2007
81 Oliver Schmeiche 7. September 1981 2002–2003
34 Dennis Schrapp 11.Mai.1965 1994–1996
30 Daniel Schwarz 27. Februar 1978 1998–1999
53 Robert Schmid 19. Dezember 1984 2001–2002
88 Rochus Schneider 29. Dezember 1967 1995–1997
21 Tim Schnobrich 18. April 1965 1994–1995
24 Bogdan Selea 9. April 1980 1999–2000 ESV Kaufbeuren
18 Reid Simonton 1. März 1973 2001–2003
71 Andrej Skopintsev 28. August 1971 1995–1996
Corey Spring 31. Mai 1971 1999–2000
23 Sergej Stas 28. April 1974 2000–2001 Dresdner Eislöwen
Bastian Steingroß 2001–2002 Hannover Scorpions
19 Andrej Strahkov 17. November 1978 2002–2004 ERC Ingolstadt
17 Craig Streu 5. Juni 1968 1996–1997
84 Christopher Straube 27. April 1974 2001–2003

T

# Name Geburtsdatum Zeit bei den Panthern Spiele Tore Assists Strafminuten jetziger Verein
22 Pekka Tirkkonen 1997–1998
24 Christoph Triller 2. Mai 1983 2002–2003
44 Brent Tully 26. März 1974 1997–1998

V

# Name Geburtsdatum Zeit bei den Panthern Spiele Tore Assists Strafminuten jetziger Verein
50
82
Benjamin Voigt 19. März 1982 2004–2005
1999–2000
DEG Metro Stars
10 Sergej Wostrikow 16. Januar 1964 2000–2003
1999–2000
Karriereende
35 Rainer Vorderbrüggen 2. Januar 1971 2000–2001

W

# Name Geburtsdatum Zeit bei den Panthern Spiele Tore Assists Strafminuten jetziger Verein
40 Andreas Weil 21. November 1980 2002–2003
2001/02
95 Bob Wilkie 11. Februar 1969 1995–1996
56 Ralf Winitzki 14. Juni 1984 2001–2002
9 Bob Wren 16. September 1974 2003–2004

Y

# Name Geburtsdatum Zeit bei den Panthern Spiele Tore Assists Strafminuten jetziger Verein
14 Oleg Yahsin 1998–1999
10 Brendan Yarema 16. Juli 1976 2005–2006
29
92
Petri Ylönen 2. Oktober 1962 1996–1998

Z

# Name Geburtsdatum Zeit bei den Panthern Spiele Tore Assists Strafminuten jetziger Verein
75 Martin Zentner 26. März 1984 2004–2005
2001–02
11 Sven Zywitza 30. September 1970 1994–1997

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Augsburger Panther — Größte Erfolge Deutscher Vizemeister 2010 Deutscher Zweitliga Meister 1967, 1976, 1978, 1986, 1992, 1994 Deutscher Jugendmeister 1974 Deutscher Juniorenmeister 1998 …   Deutsch Wikipedia

  • Augsburger EV — Augsburger Panther Größte Erfolge Gründungsmitglied der DEL Zweitligameister 1994 Deutscher Jugendmeister 1974 Deutscher Juniorenmeister 1998 Vereinsinfos Geschichte Augsburger EV …   Deutsch Wikipedia

  • EHC München/Spielerliste — In der folgenden Aufstellung sind alle bisherigen Spieler des EHC München (ab der Saison 2002/03) versammelt. (Wird langsam ergänzt) Inhaltsverzeichnis 1 Alphabetische Auflistung Alphabetische Auflistung A Name Position Land …   Deutsch Wikipedia

  • Iserlohn Roosters/Spielerliste — In der folgenden Aufstellung sind alle bisherigen Spieler der Iserlohn Roosters versammelt. Im Jahre 2000 lagerte der Iserlohner EC e.V. seine Profimannschaft aus, die den Namen Iserlohn Roosters bekam. Bislang standen folgende 138 Spieler bei… …   Deutsch Wikipedia

  • Kölner Haie/Spielerliste — Dieser Artikel dient der Darstellung von Spielerlisten und Statistiken der Kölner Haie, für die im Hauptartikel nur wenig Platz ist. Darunter fallen Spielerlisten aller seit dem Bundesliga Aufstieg 1972 für die Haie aktiven Akteure,… …   Deutsch Wikipedia

  • Kölner Haie/Spielerliste und Statistik — Dieser Artikel dient der Darstellung von Spielerlisten und Statistiken der Kölner Haie, für die im Hauptartikel nur wenig Platz ist. Darunter fallen Spielerlisten aller seit dem Bundesliga Aufstieg 1972 für die Haie aktiven Akteure,… …   Deutsch Wikipedia

  • Adler Mannheim/Spielerliste — Die folgende Auflistung enthält alle Spieler der Eishockeymannschaft Adler Mannheim, die seit der Ausgliederung der Profimannschaft vom Mannheimer ERC in die neugegründete Die Adler Mannheim Eishockey Spielbetriebs GmbH + Co. KG 1994 bis heute… …   Deutsch Wikipedia

  • Nürnberg Ice Tigers/Spielerliste — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Es fehlen hier noch etliche Spieler, v.a. aus der Zeit 1994 bis 2000! Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst …   Deutsch Wikipedia

  • Sinupret Ice Tigers/Spielerliste — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Es fehlen hier noch etliche Spieler, v.a. aus der Zeit 1994 bis 2000! Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst …   Deutsch Wikipedia

  • Eisbären Berlin/Spielerliste — Die folgende Aufstellung enthält alle bisherigen Spieler der Eisbären Berlin seit der Saison 1990/91. Im Jahre 1994 wurde die Profimannschaft des EHC Eisbären Berlin e.V. in die Deutsche Eishockey Liga aufgenommen und später ausgelagert. Gelblich …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”