August Becker (Schriftsteller)

August Becker (* 27. April 1828 in Klingenmünster; † 23. März 1891 in Eisenach) war ein deutscher Schriftsteller. Mit seinem ursprünglich als Reiseführer geplanten Buch Die Pfalz und die Pfälzer (1857) gilt er als einer der Begründer der pfälzischen Volkskunde.

August Becker wuchs in Klingenmünster auf. Nach einem Studium der Geschichte in München war er Mitarbeiter bei verschiedenen Zeitungen, unter anderem bei den Fliegenden Blättern, und von 1859 bis 1864 Redakteur der Münchner Isar-Zeitung. Im Jahre 1868 zog er nach Eisenach. Er war verheiratet mit Johanna Friedrike Luise Scheurlin (* 18. Juni 1834), einer Tochter des Dichters Georg Scheurlin. Nach seinem Tod wurden seine sterblichen Überreste zunächst in Eisenach bestattet, später auf Wunsch seiner Kinder jedoch exhumiert und nach Klingenmünster verbracht. Hier liegt er noch heute begraben.

Inhaltsverzeichnis

Werke

Romane

  • Jung-Frieder der Spielmann (1854)
  • Novellen (1856)
  • Die Pfalz und die Pfälzer (topographisch-kulturhistorische Monographie; 1857)
  • Des Rabbi Vermächtniß (1866)
  • Hedwig. Ein Roman aus dem Wasgau (1868)
  • Vervehmt. Roman aus der Gegenwart (1868)
  • Das Thurmkätherlein. Roman aus dem Elsaß (1871)
  • Meine Schwester (1875)
  • Franz Staren (1878)
  • Das alte Bild (1885)
  • Die Nonnensusel (1886) - Volltext
  • Eine Stimme (1887)
  • Der Küster von Horst (1889)
  • Die graue Jette (1891)

Erzählungen und Geschichten

  • Aus Stadt und Dorf (1869)
  • Der Karfunkel (1870)
  • Der Nixenfischer (1872)
  • Maler Schönbart (1878)
  • Auf Waldwegen (1881)
  • Geschichten und Märchen (1882)
  • Mignons Eiertanz (1882)
  • Zwei Novellen (1883)
  • Willi (1885)
  • Der Held von Guntersblum (1885)
  • Vor hundert Jahren (1891)

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • August Becker — ist der Name folgender Personen: August Becker (Fortschrittspartei) (1803–1881), Abgeordneter im Landtag des Großherzogtums Hessen August Becker (Journalist) (1812/1814–1871), deutscher Schriftsteller, Politiker und Theologe August Becker (Maler) …   Deutsch Wikipedia

  • August Becker (Journalist) — August Becker Heinrich August Becker (* 17. August 1812 [1] in Hoch Weisel bei Butzbach; † 26. März 1871 in Cincinnati) war ein deutscher Schriftsteller, Journalist …   Deutsch Wikipedia

  • August Becker (Autor) — August Becker (* 27. April 1828 in Klingenmünster; † 23. März 1891 in Eisenach) war ein deutscher Schriftsteller. Mit seinem ursprünglich als Reiseführer geplanten Buch Die Pfalz und die Pfälzer (1857) gilt er als einer der Begründer der… …   Deutsch Wikipedia

  • August Becker (Kommunist) — Heinrich August Becker (* 17. August 1812 oder 1814 in Hochweisel bei Butzbach; † 26. März 1871 in Cincinnati) war ein deutscher Schriftsteller, Politiker, Theologe sowie Freund Georg Büchners, Publizist während der Märzrevolution 1848/49, und… …   Deutsch Wikipedia

  • Martin Becker (Schriftsteller) — Martin Becker, 2007 Martin Becker (* 2. November 1982 in Attendorn) ist ein deutscher Schriftsteller, Journalist und Hörspielautor. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Becker — ist ein deutscher Familienname. Herkunft Der Name kann von der Berufsbezeichnung Bäcker abstammen, aber auch von jemandem, der an einem Bach (beck) wohnte. Eine Abstammung von einem Stonebaecker (Steinbäcker) ist ebenfalls möglich, desgleichen… …   Deutsch Wikipedia

  • August Lerch — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Becker — Becker, 1) Hermann Heinrich (»der rote B.«), deutscher Politiker, geb. 15. Sept. 1820 in Elberfeld, gest. 9. Dez. 1885, studierte Rechts und Staatswissenschaften, nahm als Publizist und Volksredner an den Bewegungen der Jahre 1848 und 1849 Anteil …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Becker [2] — Becker, 1) Balthasar, s. Bekker. 2) Ferdinand, geb. 1740 zu Grevenstein in Westfalen; wurde Pfarrer zu Horsta, dann Domvicar zu Paderborn u. nahm sich der Abstellung vieler Mißbräuche thätig an; hierdurch machte er sich Feinde, ward 1798 wegen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • August Gottlieb Meißner — (* 3. November 1753 in Bautzen; † 18. Februar 1807 in Fulda) war ein deutscher Schriftsteller der Aufklärung und gilt als Begründer der deutschsprachigen Kriminalerzählung …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”