August Dinklage

August Georg Dinklage (* 3. September 1849 in Oldenburg; † 20. April 1920 in Berlin) war ein deutscher Architekt.

Dinklage unterhielt ein gemeinsames Architekturbüro mit Hans Grisebach in Berlin, zu den bekanntesten Bauten des Büros „Grisebach und Dinklage“ zählt die Hochbahn-Station „Schlesisches Tor“ in Berlin-Kreuzberg im neogotischen Stil, deren Gestaltung maßgeblich auf Dinklage zurückgeht. 1901 schied Grisebach aus dem Büro aus, Dinklage machte den bisherigen Mitarbeiter Ernst Paulus zu seinem neuen Teilhaber, das Büro hieß nun „Dinklage und Paulus“. 1910 verließ Dinklage seinerseits das Büro, Paulus führte es mit Olaf Lilloe als neuem Partner bis 1925 weiter.

Während der Zusammenarbeit bzw. Partnerschaft mit Ernst Paulus entstanden mehrere Kirchenbauten in Berlin.

Bauten

  • 1891–1893: Johanneskirche in Gießen (mit Hans Grisebach und Richard Schultze)
  • 1894–1896: Schloss Cesvaine in Cesvaine, Lettland (mit Hans Grisebach)
  • 1897–1898: Böhmisches Gewerbemuseum in Reichenberg (Böhmen) (heute Liberec) (mit Hans Grisebach)
  • 1898: Schloss Klink in Klink (Mecklenburg-Vorpommern) (mit Hans Grisebach)
  • 1901: Hochbahn-Station „Schlesisches Tor“ in Berlin-Kreuzberg
  • 1904: Marthakirche in Berlin-Kreuzberg (mit Ernst Paulus)
  • 1905–1906: Heilige-Geist-Kirche in Berlin-Moabit (mit Ernst Paulus)
  • 1905–1907: Reformationskirche in Berlin-Moabit (mit Ernst Paulus)
  • 1908: Segenskirche in Berlin-Prenzlauer Berg (mit Ernst Paulus und Olaf Lilloe)
  • 1909–1910: Galiläakirche in Berlin-Friedrichshain (mit Ernst Paulus)
  • 1909–1912: Erlöserkirche in Berlin-Moabit (mit Ernst Paulus und Olaf Lilloe)
  • 1910: Adventskirche in Berlin-Prenzlauer Berg (mit Ernst Paulus)
  • 1911: Osterkirche in Berlin-Wedding (mit Ernst Paulus und Olaf Lilloe)



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • August Georg Dinklage — (* 3. September 1849 in Oldenburg; † 20. April 1920 in Berlin) war ein deutscher Architekt und Baubeamter. August Dinklage studierte an der Technischen Hochschule Hannover und war zunächst im Staatsdienst tätig, wo er auch erste Erfahrungen im… …   Deutsch Wikipedia

  • Dinklage (Begriffsklärung) — Dinklage ist der Name einer Stadt in Niedersachsen, siehe Dinklage und der Name von folgenden Personen: August Georg Dinklage (1849−1920), deutscher Architekt Erna Dinklage (1895–1991), deutsche Malerin Karl Dinklage (1907–1987), deutscher… …   Deutsch Wikipedia

  • August Wegmann — (* 21. Oktober 1888 in Dinklage; † 6. Juni 1976 in Oldenburg) war ein deutscher Jurist und Politiker (Zentrum, CDU). Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Dinklage — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Dinklage — For the actor, see Peter Dinklage. Dinklage …   Wikipedia

  • August Benninghaus — Pater August Benninghaus SJ (* 7. November 1880 in Druchhorn; † 20. Juli 1942 im KZ Dachau) war ein deutscher Jesuit. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Literatur 3 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Dinklage — 52° 39′ 44″ N 8° 07′ 30″ E / 52.6622, 8.125 …   Wikipédia en Français

  • Clemens August Kardinal von Galen — Clemens August Kardinal Graf von Galen Clemens August Kardinal Graf von Galen (* 16. März 1878 in Dinklage[1] Oldenburger Münsterland als Clemens Augustinus Joseph Emmanuel Pius Antonius Hubertus Marie Graf von Galen; † 22. März 1946 in Münster …   Deutsch Wikipedia

  • Clemens August von Galen — Clemens August Kardinal Graf von Galen Clemens August Kardinal Graf von Galen (* 16. März 1878 in Dinklage[1] Oldenburger Münsterland als Clemens Augustinus Joseph Emmanuel Pius Antonius Hubertus Marie Graf von Galen; † 22. März 1946 in Münster …   Deutsch Wikipedia

  • Clemens August Graf von Galen — Clemens August Kardinal Graf von Galen Clemens August Kardinal Graf von Galen (* 16. März 1878 in Dinklage,[1] Oldenburger Münsterland; † 22. März 1946 in Münster, Westfalen; vollständiger Name Cleme …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”