August Ferdinand Howaldt
August Howaldt

August Howaldt, eigentlich August Ferdinand Howaldt (* 23. Oktober 1809 in Braunschweig (St. Andreas); † 4. August 1883 in Kiel) war ein norddeutscher Ingenieur, Konstrukteur und Erfinder, der als Unternehmer maßgeblich die Industrialisierung der Stadt Kiel einleitete.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Geboren als Sohn des Braunschweiger Goldschmieds David Ferdinand Howaldt, von dem er auch seine erste berufliche Einweisung erhielt, ließ er sich in Hamburg zum "praktischen Mechanicus" ausbilden und wurde mit Heirat seiner Ehefrau Emma Diederichsen 1837 Kieler Bürger. Am 1. Oktober 1838 gründete er gemeinsam mit dem wohlhabenden Kieler Kaufmann Johann Schweffel die Maschinenbauanstalt "Schweffel & Howaldt". Diese stellte zunächst Maschinen für die Landwirtschaft im dänischen Schleswig-Holstein her, 1849 jedoch die erste Schraubenschiffsmaschine für das erste Schrauben-Kanonenboot der Welt, die Von der Tann. Die Maschinenbauanstalt baute nach den Plänen von Wilhelm Bauer das erste eiserne Taucher-Schraubenschiff (Unterseeboot), den Brandtaucher, der sich heute im Militärhistorischen Museum der Bundeswehr in Dresden befindet. In den Jahren 1860 und 1864 wurden noch zwei Schlepper mit den Namen Kiel und Schwentine gebaut.

Am 31. Dezember 1879 übernahmen seine drei Söhne Georg, Bernhard und Hermann Howaldt die Fabrik und führten sie in Firma "Gebrüder Howaldt" fort.

August Ferdinand starb am 4. August 1883 in Kiel, er hinterließ 5 Kinder.

1889 wurden die von ihm begründete Maschinenbauanstalt und eine von Georg Howaldt 1876 am Ufer der Kieler Förde gegründete Werft durch Gründung der "Howaldtswerke AG" - der heutigen HDW - vereinigt.

Siehe auch

  • Weitere Namensträger der Familie Howaldt

Literatur

  • Christian Ostersehlte: Von Howaldt zu HDW. Koehlers Verlagsgesellschaft mbH, Hamburg 2004, ISBN 3-782209168
  • August Ferdinand Howaldt in: Biographisches Lexikon für Schleswig-Holstein und Lübeck, Band 12 Neumünster 2006, S. 201 ff. ISBN 3529025607
  • Neue Deutsche Biographie Band 9, S. 665

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Georg Ferdinand Howaldt — Prof. Georg Howaldt (1802 1883) Grabinschrift auf dem Magni Friedhof in Braunschweig …   Deutsch Wikipedia

  • David Ferdinand Howaldt — (* 8. November 1772 in Breslau/ Schlesien, heute Polen; † 5. November 1850 in Kiel) war ein bekannter Braunschweiger Goldschmied. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Georg Ferdinand Howaldt — (8 April 1802 ndash; 19 January 1883) was a German sculptor.BiographyHowaldt was born in Braunschweig as the son of the silversmith David Ferdinand Howaldt. he learned silversmithing and went to Nuremberg, where he became friends with the… …   Wikipedia

  • August Howaldt — August Howaldt, eigentlich August Ferdinand Howaldt (* 23. Oktober 1809 in Braunschweig (St. Andreas); † 4. August 1883 in Kiel) war ein norddeutscher Ingenieur, Konstrukteur und Erfinder, der als Unternehmer maßgeblich die… …   Deutsch Wikipedia

  • August Howaldt — August Ferdinand Howaldt (23 October 1809 ndash; 4 August 1883) was a German engineer and ship builder.BiographyBorn in Braunschweig, the son of the silversmith David Ferdinand Howaldt, with whom he got his first practice working in metal,… …   Wikipedia

  • Howaldt — ist ein deutscher Familienname. In einer Deutung von 1925 wird der Name abgeleitet von Hugold und dies wieder vom gotischen huge, althochdeutsch hugu = „denkender Geist“. Huginwalt = „der mit dem Geiste waltet“. Die im Deutschen Geschlechterbuch… …   Deutsch Wikipedia

  • August Howaldt (Bildhauer) — August Friedrich Theodor Howaldt (* 28. September 1838 in Braunschweig; † 4. Juli 1868 in St. Andreasberg) war ein deutscher Bildhauer und Modelleur aus der Braunschweiger Künstlerfamilie Howaldt, der in Rom und Braunschweig wirkte. August… …   Deutsch Wikipedia

  • Howaldt — is a German family name. * August Howaldt, founder of the German shipyard Howaldtswerke * Georg Ferdinand Howaldt, German sculptor, brother of August Howaldt * Hans Howaldt, submarine commander and grandson of August Howaldt …   Wikipedia

  • August Wilhelm Francke — (* 14. März 1785 in Karow (bei Genthin); † 23. Mai 1851 in Magdeburg) war Oberbürgermeister von Magdeburg. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Wirken als Oberbürgermeister von Magdeburg 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Ferdinand Erbprinz von Braunschweig — Karl Wilhelm Ferdinand von Braunschweig Herzog Karl II. Wilhelm Ferdinand von Braunschweig …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”