August Freiherr von Korff

August Freiherr von Korff (* 9. September 1880 in Füchtorf; † 11. November 1959 Füchtorf) war ein deutscher Kommunalpolitiker und ehrenamtlicher Landrat.

Leben und Beruf

Nach dem Schulbesuch absolvierte er ein Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Grenoble, München und Münster. Dem Studium schlossen sich das erste und zweite juristische Staatsexamen an. Von Korff war als Forst- und Landwirt tätig. Er war verheiratet und hatte zwei Kinder.

Vom 1. Oktober 1910 bis zum 6. November 1919 war von Korff Ehrenamtmann des Amtes Sassenberg. Dem Kreistag des damaligen Landkreises Warendorf gehörte er von 1915 bis 1921 und der Kreischausseebaukommission von 1919 bis 1921 an. Nach dem Zweiten Weltkrieg war er 1946 erneut Mitglied des Kreistages und vom 1. April 1946 bis zum 9. Juli 1946 Landrat des Landkreises Warendorf.

Sonstiges

Von Korff war Träger des Souveränen Malteser-Ritter-Ordens. Er lebte auf Schloss Harkotten.

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Franz Anton Freiherr von Landsberg — (* 5. April 1656; † 18. August 1727) war ein General und (im Jahre 1713) der Gouverneur der Stadt Münster. Seine Eltern waren der kurkölnische Generalmajor und westfälische Landdrost Daniel Dietrich von Landsberg zu Erwitte (1618–1683) und Jutta… …   Deutsch Wikipedia

  • Korff (Adelsgeschlecht) — Stammwappen derer von Korff Gräfliches Wappen (1872) für Modest von Korff (Ku …   Deutsch Wikipedia

  • Von Hüsten — Wappen derer von Ketteler Ketteler später auch Kettler ist der Name eines alten westfälischen Adelsgeschlechtes. Sie gehörten zum Ministerialadel. Ihr Stammsitz Hüsten ist heute ein Ortsteil von Arnsberg im Hochsauerlandkreis. Die Familie… …   Deutsch Wikipedia

  • Von Steinberg — Die Familie von Steinberg war ein altes niedersächsisches Adelsgeschlecht, dass bereits im 12. Jahrhundert reiche Besitzungen im Leinebergland innehatte. Mit dem Hochstift Hildesheim entstand ein stiftisches Junkertum, zu dem auch die Herren vom… …   Deutsch Wikipedia

  • Korff gen. Schmising — (Schmiesing, Schmysing), eine altadelige, ursprünglich westfälische[721] Familie, welche in Westfalen zum ältesten landsässigen Adel im Münsterlande gehörte, wo ihr Stammschloß Harkotten lag; von da verbreitete sie sich mit dem Deutschen Orden… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Robert von Görschen — 1864 1936 Robert (Walter Ernst Richard) von Görschen (* 27. März 1864 in Aachen; † 4. Januar 1936 in Aachen) war ein preußischer Oberregierungsrat und Regierungsvizepräsident. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Friedrich von Klinckowström — Karl Friedrich von Klinckowström, auch Klinkowström, (* 28. März 1738 in Steinhagen (Vorpommern); † 21. September 1816 in Korklak, Ostpreußen[1]) war ein preußischer Generalleutnant der Infanterie. Leben Karl Friedrich von Klinckowström war der… …   Deutsch Wikipedia

  • Stammliste von Reuß — Regenten und Linien des Hauses Reuß Vögte und Herren von Weida Herren zu Weida Erkenbert I. (* um 1090; † um 1163/69) Heinrich I. Probus (* um 1122; † um 1193) Vögte von Weida (1193–1427) Heinrich II., der Reiche (1193–1209) (* um 1164/65; † um… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte von Bockum-Hövel — Die Geschichte der beiden Dörfer Bockum und Hövel, die heute den Stadtbezirk Hamm Bockum Hövel der Stadt Hamm in Westfalen bilden, ist geprägt von ihrer Grenzlage zwischen dem Bistum Münster und der Stadt Hamm. Letztere gehörte bis 1609 zur… …   Deutsch Wikipedia

  • Georg von Eerde — Georg Friedrich Karl Philipp Freiherr von Eerde (* 25. April 1825 in Geldern; † 19. März 1890 in Geldern) war von 1859 bis zu seiner Amtsenthebung 1876 königlich preußischer Landrat des Kreises Geldern. Von 1860 bis 1888 gehörte er dem… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”